Ostbayern HD


  ... Weitere Videos auf Ostbayern HD

 

Ostbayern HD

Anzeige

Anzeigen

Regensburg

  • LAND-ARTS-AMT
    LAND-ARTS-AMT

    Unter dem Titel „LAND-ARTS-AMT“ werden seit Montag im Foyer und auf allen vier Etagen des Landratsamtes Regensburg Arbeiten der Kallmünzer Künstlergruppe MOSAIK präsentiert. Die Werke von Marianna Bachinger, Sylvia Bäßler, Hans Baumer, Brigitte Beer, Andrea Buckland, Stephan Fürnrohr, Klaus Igl, Priya Jagoda, Rainer Kapalla, Kerstin Knopf, Helmut Krönauer, Angelika Lell, Günter Lorenz, Reinhold Pfitzner, Doris Schönhofer, Josef Schmid, Lena Schmid, Charly Söllner, Gisela Walch und Lisa Wein umfassen die Arbeitsbereiche Zeichnung, Malerei, Graphik, Skulptur und Fotografie.

    Geschrieben am Mittwoch, 07.12.2016 - 08:05 weiterlesen...
>>> Mehr aus Regensburg und Umgebung

Kreis SAD

  • Seniorengym im Wohnheim
    Seniorengym im Wohnheim Gemeinsam nicht einsam, diese Worte standen vor acht Jahren als Leitspruch bereits auf dem neuen Seniorenprogramm der Stadt Maxhütte-Haidhof. Dies…
    Geschrieben am Donnerstag, 08.12.2016 - 08:06 weiterlesen...

Cham

  • Süssenbach: "Rosinas letzter Wille"
    Süssenbach: "Rosinas letzter Wille"

    Bei der Theatergruppe der KLJB Süssenbach laufen die Proben auf Hochtouren. In diesem Jahr heißt das Stück „Rosinas letzter Wille“ und ist ein Bauernschwank in drei Akten von Manfred Bogner.

    Geschrieben am Mittwoch, 07.12.2016 - 08:41 weiterlesen...
>>> Mehr aus Cham

Die PR-Reportage

Donnerstag, 08.12.2016 - 19:24 | Ressort Kreis Regensburg | Von

Aufhebung der Sperrung der Südumgehung

Symbolbild: (c) Bredehorn J., pixelio.de

„Der gemeinsame Ausbau der Staatsstraße 2145 (Walhalla-Straße) südlich von Neutraubling durch das Staatliche Bauamt Regensburg und die Stadt Neutraubling liegt voll im Zeitplan. Am Freitag, den 09.12.2016 gegen Feierabend kann der Verkehr im Kreuzungsbereich wie geplant wieder freigegeben werden.

Donnerstag, 08.12.2016 - 13:28 | Ressort Roding | Von

Zwei Pferde tot - war es Gift?

Symbolbild: Christiane Calbow, pixelio.de

Am Mittwoch, 07.12.2016 meldete sich die Besitzerin eines 25-jährigen Pferdes bei der Polizei in Roding. Im konkreten Fall vermutet die Tierhalterin die Vergiftung ihres Pferdes. Bereits am Vortag war ein älteres Pferd auf dem Gestüt westlich des Ortes Neubäu am See auf ähnliche Weise verstorben. Sofern verdächtige Beobachtungen im Bereich des Gestütes in den letzten Tagen wahrgenommen wurden, wird um Mitteilung unter 09461/94210 gebeten.

Durch Nebel und Rauhreif manifestieren sich überdimensionale schwarze Hörner. Schemenhaft bewegt sich der zottelige Pelz zum Takt der schweren Glocken. Höllen-Augen stechen aus furchtbaren Fratzen hervor. Willkommen bei den Wackersdorfer Groumdeifln.

Donnerstag, 08.12.2016 - 10:47 | Ressort Schwandorf | Von

KMK: Debatten um Umzug der Musikakademie

Wenig turbulent verliefen die regulären Neuwahlen der Konrad Max Kunz-Fördervereinigung in Schwandorf. Die komplette Vorstandschaft stellte sich wieder zur Verfügung und wurde einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Breiteren Raum nahm dagegen die Diskussion um einen möglichen Umzug der Musikakademie in ein städtisches Gebäude ein.

Donnerstag, 08.12.2016 - 09:26 | Ressort Region | Von

Zöllner stellen Schusswaffe und Marihuana sicher

Vor einigen Tagen überprüften Zollbeamte der Kontrolleinheit Verkehrswege Furth im Wald des Hauptzollamts Regensburg auf dem Rastplatz Bayerischer Wald an der Autobahn 3 einen aus Österreich kommenden Pkw mit deutscher Zulassung.

Donnerstag, 08.12.2016 - 08:08 | Ressort Rieden | Von

Goaslandler probten auf Burg Trausnitz

Männer haben’s nicht leicht“ heißt das Lustspiel, mit dem die Riedener Goaslandler bei der Premiere am Montag, dem 26. Dezember, vor ihr Publikum treten werden. Damit die Akteure dafür so gut wie möglich gerüstet sind, zogen sie sich wie bereits seit vier Jahren zu einem intensiven Probenwochenende auf Burg Trausnitz zurück. „Wir wollen unserem Publikum wieder einige unbeschwerte, vergnügte Stunden bereiten“ so die Parole von Goaslandler-Chefin Franziska Haas.

Donnerstag, 08.12.2016 - 08:06 | Ressort Maxhütte-Haidhof | Von

Seniorengym im Wohnheim

Das Bild zeigt Seniorenbeirätin Ute Hierl (2. von links) mit den Heimbewohner bei der Turnstunde. Das Bild zeigt Seniorenbeirätin Ute Hierl (2. von links) mit den Heimbewohner bei der Turnstunde.

Gemeinsam nicht einsam, diese Worte standen vor acht Jahren als Leitspruch bereits auf dem neuen Seniorenprogramm der Stadt Maxhütte-Haidhof. Dies galt es in die Tat umzusetzen! Der Seniorenbeirat der Stadt hatte es sich zur Aufgabe gemacht, die Bewohner des Wohn- und Pflegeheimes Evergreen noch mehr in das Geschehen des Seniorenprogramms zu integrieren. So hat man unter der Leitung von Seniorenbeirätin Ute Hiel im Mehrzweckraum des Wohnheimes zur gemeinsamen sportlichen Gymnastik getroffen.

Stabwechsel mit Spaß: Hubert Süß, der bisherige künstlerische Leiter, und die "Neue", Marlene Wagner-Müller. Stabwechsel mit Spaß: Hubert Süß, der bisherige künstlerische Leiter, und die "Neue", Marlene Wagner-Müller.

Zäsur bei der Kulturreihe "Eisenzeit" in Bodenwöhr: Das Amt des künstlerischen Leiters ging von Hubert Süß (Sulzbach-Rosenberg) über an Marlene Wagner-Müller aus Kelheim. Die Theaterpädagogin, die seit 2012 auch am Landestheater Oberpfalz (LTO, Kreis Neustadt/WN.) inszeniert, führt 2017 auch Regie bei den drei Stücken im Programm der Eisenzeit-Festspiele am Hammersee. Am Sonntag hatte sie ihren ersten öffentlichen Auftritt bei der Barbarafeier, zu der der "Ring der Eisenzeit" seit 2012 alljährlich ins Pfarrheim einlädt. Sie erzählte, was die Theaterbesucher 2017 am Hammersee erwarten dürfen. Ein Ohrenschmaus war einmal mehr die Rede der "Heiligen Barbara" (Ingrid Schieder).

Mittwoch, 07.12.2016 - 08:41 | Ressort Wald | Von

Süssenbach: "Rosinas letzter Wille"

Bei der Theatergruppe der KLJB Süssenbach laufen die Proben auf Hochtouren. In diesem Jahr heißt das Stück „Rosinas letzter Wille“ und ist ein Bauernschwank in drei Akten von Manfred Bogner.

Die Band „Power“ ist für den 34. Deutschen Rock & Pop Preis 2016 in der Kategorie „Beste Coverband“ nominiert. Dieser Erfolg ist das Ergebnis von jahrelanger Arbeit. Basis dafür ist freilich die Freude am Musikmachen. Wer steckt hinter „Power“ und was zeichnet die Gruppe aus?

Mittwoch, 07.12.2016 - 08:07 | Ressort Wald | Von

Ärztehaus in Wald besichtigt

Am Samstagnachmittag hatte der Wirtschaftsförderverein Wald zu einer Besichtigung des Ärztehauses in Wald eingeladen. Bauherr Heiner Kuck begrüßte zusammen mit seiner Frau Petra die Anwesenden. Die Besichtigung stieß auf sehr großes Interesse.

Mittwoch, 07.12.2016 - 08:05 | Ressort Kreis Regensburg | Von

LAND-ARTS-AMT

Zur Vernissage am Montag waren rund 50 Gäste ins  Foyer des Landratsamtes gekommen. Zur Vernissage am Montag waren rund 50 Gäste ins Foyer des Landratsamtes gekommen.

Unter dem Titel „LAND-ARTS-AMT“ werden seit Montag im Foyer und auf allen vier Etagen des Landratsamtes Regensburg Arbeiten der Kallmünzer Künstlergruppe MOSAIK präsentiert. Die Werke von Marianna Bachinger, Sylvia Bäßler, Hans Baumer, Brigitte Beer, Andrea Buckland, Stephan Fürnrohr, Klaus Igl, Priya Jagoda, Rainer Kapalla, Kerstin Knopf, Helmut Krönauer, Angelika Lell, Günter Lorenz, Reinhold Pfitzner, Doris Schönhofer, Josef Schmid, Lena Schmid, Charly Söllner, Gisela Walch und Lisa Wein umfassen die Arbeitsbereiche Zeichnung, Malerei, Graphik, Skulptur und Fotografie.

Dienstag, 06.12.2016 - 20:24 | Ressort Regensburg | Von

Weihnachtswunderbaum in Regensburg

Aktion „Weihnachtswunderbaum“ eine tolle Sache – Projektleiterin Carina Zenger und stellvertretender Landrat Willi Hogger schmückten den Weihnachtswunderbaum. Aktion „Weihnachtswunderbaum“ eine tolle Sache – Projektleiterin Carina Zenger und stellvertretender Landrat Willi Hogger schmückten den Weihnachtswunderbaum.

„Wenn Eltern ihren Kindern gerade zu Weihnachten selbst kleine Geschenke nicht ermöglichen können, so ist das traurig für die Kinder, aber auch für die Eltern. Hier helfen zu können, macht die Aktion Weihnachtswunderbaum so wertvoll,“ so stellvertretender Landrat Willi Hogger über das von Landrätin Tanja Schweiger im letzten Jahr initiierte Projekt.

Dienstag, 06.12.2016 - 20:20 | Ressort Regenstauf | Von

Einbrecher bei frischer Tat ertappt

(c) Christoph Dorste, pixelio.de (c) Christoph Dorste, pixelio.de

Symbolbild: (c) Christoph Dorste, pixelio.de

Ein Einfamilienhaus am Bergackerweg in Regenstauf war am Montag, 05.12.2016, um 11:20 Uhr, Ziel eines Einbrechers. Der bislang unbekannte Täter schlug eine Fensterscheibe ein und gelangte so ins Haus. Er wurde jedoch vom Hauseigentümer überrascht.

die drei Autoren mit ihren Büchern. V.l.n.r.: Oskar Siebert, Jakuba Katalpa, Regina Gottschalk die drei Autoren mit ihren Büchern. V.l.n.r.: Oskar Siebert, Jakuba Katalpa, Regina Gottschalk

Die Literarischen Tage 2016 im Centrum Bavaria Bohemia (CeBB) schlossen am letzten Novemberwochenende mit einer Lesung ab, in der Regina Gottschalk, Jakuba Katalpa und Oskar Siebert aus ihren bemerkenswerten Werken lasen. Moderator Ondřej Černý, Direktor des Tschechischen Zentrums in München, bat alle drei Schriftsteller nacheinander an den Tisch, erfragte im Zwiegespräch die Hintergründe ihrer Veröffentlichung und leitete zu den Textpassagen über, die von den Autoren dem aufmerksamen Publikum näher gebracht wurden. 

Dienstag, 06.12.2016 - 14:59 | Ressort Walderbach | Von

Zauberhafter Liederabend zu Weihnachten

Einen Liederabend mit Benjamin Appl (Bariton) und Pavel Kolesnikov (Klavier) am 26. Dezember um 20 Uhr im ehemaligen Zisterzienserkloster in Walderbach im Rahmen "Festliche Konzerte" veranstalten der Landkreis Cham und die Gemeinde Walderbach in  Kooperation.

Dienstag, 06.12.2016 - 13:56 | Ressort PR Reportage | Von

GESCHENK-TIPP: Kabarett und Konzerte

Günter Grünwald: Am 1. Februar in Nittenau. Günter Grünwald: Am 1. Februar in Nittenau.

Vorweihnachtszeit bedeutet Hochkonjunktur für Geschenk-Ideen, die Freude machen. Immer originell, persönlich und zum Lachen oder Genießen sind die Veranstaltungs-Highlights beim Kabarett in der Nittenauer Regentalhalle oder beim berühmten Zelt-Festival in Lappersdorf. Wir haben für Sie die Programme durchforstet. So kommen im Frühjahr 2017 zwei wahre Giganten des bayerischen Kabaretts und Musikkabaretts nach Nittenau in die Regentalhalle. Infos zu den jeweiligen Tickets gibt´s am Ende des Artikels!

Dienstag, 06.12.2016 - 09:18 | Ressort Kreis Cham | Von

Cannabis-Zucht in Cham

Eine Rauschgift-Plantage stellte die Chamer Polizei am Montag in einer Wohnung in der Chamer Innenstadt sicher. Verschiedene Ermittlungen führten die Polizei auf die Spur eines 27-jährigen Chamers. Bei einer von der Staatsanwaltschaft angeordneten Wohnungsdurchsuchung stieß die Polizei auf eine Aufzuchtanlage von Marihuana- und Cannabispflanzen, sonstigen Rauschmitteln und Gerätschaften.

Dienstag, 06.12.2016 - 09:11 | Ressort Kreis Schwandorf | Von

Auf der Autobahn Polizei gespielt

Bild: (c) tommyS, pixelio.de

Am Dienstagmorgen, um 03.30 Uhr war ein 55-Jähriger mit seinem Lkw auf der A 93 in Richtung Norden unterwegs. Zwischen Teublitz und Klardorf wurde er von einem Pkw der Marke Hyundai überholt. Im Innern des Fahrzeuges blinkte ein Blaulicht. Über der Rückenlehne des Fahrersitzes hing eine Warnweste mit der Aufschrift „Polizei“. Der Hyundai setzte sich vor den Lkw und verringerte seine Geschwindigkeit. Als der Lkw den Pkw wieder überholen wollte, öffnete der Hyundai-Fahrer das Fenster und setzte ein Magnet-Blaulicht aufs Dach. An der Anschlussstelle Schwandorf-Süd verließ der seltsame Hyundai die Autobahn.

Dienstag, 06.12.2016 - 07:32 | Ressort Regensburg | Von

EVR-Tore brachten Spende für Traumzeit

v.l.n.r.: Nadine Guggenberger, Franz Hautmann, Christian Fuchs v.l.n.r.: Nadine Guggenberger, Franz Hautmann, Christian Fuchs

36 Mal konnten die Regensburger Eishockey Fans im November jubeln. So viele Tore bescherte die 1. Mannschaft des EVR den Fans. Im November hatte das Ganze noch eine andere wichtige Bedeutung. Die Mitglieder des EVR Fanclub Eisbär´n Power organisierten eine Spendenaktion. Der Monat November gilt besonders unter Eishockeyspielern (aber auch bei anderen Sportlern) als besonderer Monat, um auf den Kampf gegen Krebs aufmerksam zu machen. Der Fanclub wollte dazu etwas beitragen und hat sich folgendes überlegt: Je EVR-Tor, das bei einem November-Spiel erzielt wird, spendet jeder Teilnehmer 1 Euro. Die Teilnahme war für die Mitglieder natürlich freiwillig.

Seit der Gründung der Sparkassenstiftung 2004 in Schwandorf  unterstützte diese zahlreiche Projekte im Landkreis. Die haben jedes Jahr einen Themenschwerpunkt, dennoch auch eine Gemeinsamkeit: Menschen und Institutionen vor Ort in Projekte einbinden, miteinander verbinden. Die Stiftung finanziert sich durch Zinserträge ihres Vermögens, das durch Zustiftungen der Sparkasse im Landkreis Schwandorf auf 1,265 Millionen Euro angewachsen ist.

Anna Hofer, MD Hausverwaltung, Alfred Pfannenstein, OB Andreas Feller, Walter Zurek (Werksleitung  Wasser- und Fernwärmeversorgung Schwandorf), Birgit Eichinger (Wasser- und Fernwärmeversorgung Schwandorf). Anna Hofer, MD Hausverwaltung, Alfred Pfannenstein, OB Andreas Feller, Walter Zurek (Werksleitung Wasser- und Fernwärmeversorgung Schwandorf), Birgit Eichinger (Wasser- und Fernwärmeversorgung Schwandorf).

Eine sichere, umweltfreundliche und preiswerte Energie stellt die Städtische Fernwärme in Schwandorf vor. Der Bund fördert deswegen auch die Kosten für Hausanschlüsse, die im Zuge der Erweiterung neu an das Netz angeschlossen wurden. Für 2015 konnten so Werksleiter Walter Zurek und Oberbürgermeister Andreas Feller die Förderbescheide übergeben. Der Zuschuss des Bundes beträgt dabei nach dem neuen Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz 100 Euro pro Meter Fernwärme-Hausanschlussleitung auf dem eigenen Grund.

Gut 50 Senioren beteiligten sich am eigens für sie organisierten Nachmittag der Pfarrei Fischbach letzten Samstag im Gasthaus Roidl. Pfarrer Adolf Schöls moderierte die Veranstaltung, während Mitglieder des Katholischen Frauenbundes unter der Leitung der Vorsitzenden Wilhelmine Hiltl die Bewirtung übernahmen.

Montag, 05.12.2016 - 21:00 | Ressort Rieden | Von

Ehrungen bei der Blaskapelle St. Georg

Vorsitzender Klaus Nemeth (rechts) und Dirigent Miroslaw Zgrzendek (links) freuten sich, viele junge Musikerinnen und Musiker für fünf- und zehnjährige aktive Mitarbeit bei der Blaskapelle St, Georg auszeichnen zu können. Vorsitzender Klaus Nemeth (rechts) und Dirigent Miroslaw Zgrzendek (links) freuten sich, viele junge Musikerinnen und Musiker für fünf- und zehnjährige aktive Mitarbeit bei der Blaskapelle St, Georg auszeichnen zu können.

Im Rahmen einer weihnachtlichen Feier zeichnete die Blaskapelle St. Georg im Pfarrheim St. Josef aktive Musikerinnen und Musiker aus.

Die beiden Bürgermeister Thomas Falter (rechts) und Harald Bemmerl (links) ziehen in der Verwaltungsgemeinschaft und im Schulverband Wackersdorf an einem Strang. Die beiden Bürgermeister Thomas Falter (rechts) und Harald Bemmerl (links) ziehen in der Verwaltungsgemeinschaft und im Schulverband Wackersdorf an einem Strang.

Die Wackersdorfer Mittelschule scheint sich zu stabilisieren. Erstmals seit vielen Jahren verzeichnet sie einen leichten Anstieg der Schülerzahlen. 228 Mädchen und Jungen, 19 aus Steinberg am See und 209 aus Wackersdorf, besuchen derzeit die Mittelschule. Sieben mehr als 2015, dem Jahr mit dem niedrigsten Stand.

Präventionsveranstaltung der Kriminalpolizeiinspektion Regensburg zum Thema: " Gelegenheit macht Diebe - Ihr Auto ist kein Tresor" stieß auf großes Interesse.

Montag, 05.12.2016 - 19:56 | Ressort Kreis Schwandorf | Von

Felsenkeller-Labyrinth in der 49. Woche

Führungen im Felsenkeller-Labyrinth finden in der 49. Woche am Mittwoch, 07.12. sowie Freitag, 09.12. um 18 Uhr und Samstag, 10.12. um 16 Uhr statt.

Clever Fit Burglengenfeld widmet Tag der Fitness dem heilpädagogischen Kinderheim Kallmünz und spendet 2.500 Euro.

Montag, 05.12.2016 - 19:31 | Ressort Nittenau | Von

Straßensperre wegen Breitbandkabel

Wegen Verlegung eines Breitbandkabels erfolgt eine Straßensperrung im Bereich Staatsstraße 2145 und Alte Regensburger Straße.

Andreas Schmid (l.) im REWE-Markt: Vitamine sind derzeit das A und O. Andreas Schmid (l.) im REWE-Markt: Vitamine sind derzeit das A und O.

Eine Autowaschanlage, ein Kino, ein REWE-Markt und ein Fitnessstudio haben im Normalfall wenig miteinander zu tun. In Burglengenfeld dagegen tun sie miteinander sehr viel. Diese vier Betriebe im Naabtalpark unweit des Bulmare haben sich am Freitag präsentiert und ihre gute Zusammenarbeit geschildert.

Werbung