Freitag, 25. Mai 2018
ANZEIGE
Anzeige
Anzeige

Dorfpokal ausgeschossen

Posted On Montag, 23.10.2017 - 15:12 Von
0
0
0
s2sdefault

Bereits zum 15. Mal veranstaltete die Jugendabteilung des Schützenverein „Glück Auf“ in Wackersdorf ein Pokalschießen für Vereine. Als bester Einzelschütze erhielt Manfred Drexler mit einem 54,2-Teiler einen Preis. Unter den zwölf teilnehmenden Teams ging der Knappenverein als Sieger hervor.

 

Aus jeweils fünf Schützen bestand eine Mannschaft. Sie hatten bereits im Vorfeld ausreichend Gelegenheit zum Probeschießen. Es wurde eine Einzel- und Mannschaftswertung durchgeführt. Zur Siegerehrung konnten erster Vorsitzender Harald Merl und Schützenmeister Konrad Pretzel neben Bürgermeister Thomas Falter auch zahlreiche Vereinsvertreter begrüßen. In der Einzelwertung zeigte sich Manfred Drexler von den ESF Heselbach-Meldau mit einem 54,2-Teiler als bester Schütze.

Dahinter platzierten sich Florian Krettner (Feuerwehr I) mit einem 71,3-Teiler und Hans-Dieter Hauser (Freie Wähler II) mit einem 79,4-Teiler. Insgesamt beteiligten sich zwölf Mannschaften. Mit einem 773,5-Gesamtteiler trugen die Vertreter des Knappenverein den Sieg davon. Auf Platz zwei folgten die Eisstockfreunde Heselbach-Meldau (1171,8) und auf Rang drei die Freien Wähler II (1545,8). Die weiteren Plätze belegten folgende Teams: FFW Rauberweiherhaus I, CSU-Ortsverband, FFW Wackersdorf I, FC Bayern-Fanclub, FFW Alberndorf, FFW Wackersdorf II, Freie Wähler I, FFW Rauberweiherhaus II und FFW Wackersdorf III.

Im Jugendbereich war das Team der „Bergmannschützen“ konkurrenzlos. Mit einem 187,1-Teiler war Mario Mair der treffsicherste Schütze. Zum Gemeindekönig wurde Florian Krettner proklamiert.

Wer ist online?

Aktuell sind 3406 Gäste und keine Mitglieder online