Freitag, 25. Mai 2018
ANZEIGE
Anzeige
Anzeige

7. Heinrich-Korn-Gedächtniskonzert

Posted On Sonntag, 17.12.2017 - 10:12 Von
0
0
0
s2sdefault
7. Heinrich-Korn-Gedächtniskonzert (c) by Hans-Peter Weiß

Wackersdorf.

Unter dem Motto „Euphoria“ stand heuer das 7. Heinrich-Korn-Gedächtniskonzert. Die Bergmannskapelle des Knappenverein hatte in der Sporthalle zu einem einen Bayerisch-Böhmischen Konzertabend geladen. Dirigent Andreas Königsberger und seine Klangkörper intonierten Märsche, Polkas und zum Finale das Steigerlied.

Anzeige

Am letzten Wochenende vor dem Heiligen Abend fand, heuer zum siebten Mal, die Mettenschicht des Knappenverein mit anschließendem Heinrich-Korn-Gedächtniskonzert statt. Nach einer kurzen Dankandacht in der Pfarrkirche zogen die Bergmannskapelle und die Mitglieder des Knappenverein unter Fackelschein zur Sporthalle. Dort wurden Mettenwürste mit Sauerkraut aufgetischt bevor Andreas Königsberger mit seinen Musikerinnen und Musikern auf der Bühne Platz nahmen und mit dem Konzertmarsch „Euphoria“ die Gäste musikalisch begrüßten. Jürgen Müller, Vorsitzender des Knappenverein, konnte neben den Bürgermeistern Thomas Falter und Harald Bemmerl auch die Familie Korn sowie Freunde aus den benachbarten Bergmannsvereinen Stulln-Schwarzenfeld und Wölsendorf begrüßen. Leider konnte Marianne Korn, die Ehefrau des 2011 verstorbene Heinrich Korn, krankheitsbedingt nicht teilnehmen, bedauerte der Sprecher.

Die Mettenschicht, verbunden mit dem Gedächtniskonzert, hat sich als hoch qualifizierte Veranstaltung etabliert und man will damit die Tradition fortführen, so Müller. Die Begrüßung „Glück Auf“ gehört fest zum Wackersdorfer Sprachgebrauch und erinnert an die Wurzeln des Bergbaus“, betonte Gemeindeoberhaupt Falter in einem Grußwort. „Es gibt viele Knappenvereine in Bayern, aber der Wackersdorfer Knappenverein ist schon etwas Besonderes und einer der aktivsten“, meinte Ehrenmitglied Jakob Scharf. Er bezeichnete Heinz Korn, der im Braunkohlemuseum stets allgegenwärtig ist, als väterlichen Freund. Peter Gaschler, der stellvertretende Bezirksvorsitzende des Nordbayerischen Musikbundes, würdigte die Bergmannskapelle als wichtigen Kulturträger der Oberpfalz. „Ihr Dirigent Andreas Königsberger ist erst seit kurzem Mitglied der Musikkommission des NBMB-Bezirk Oberpfalz. Hier soll er seine Erfahrung hinsichtlich bayrisch-böhmischer Blasmusik einbringen“, betonte Gaschler.

Das er dieser Aufgabe jederzeit gerecht wird, stellte er in den folgenden drei Stunden hörbar unter Beweis. Nach dem schwungvollen Auftakt, für den es lautstarke Vorschusslorbeeren gab, folgte die Finkensteiner Polka und die Konzertpolka „Goldene Musik“ von Jaroslav Skabrada. Mit einem Trompeten-Solo brachte Matthias Ippisch das Stück „Cherry Pink“, den Gummi-Mambo, zu Gehör. Neben den Konzertmärschen „Kaiserin Sissi“ und „Bohemia“ hatte der achtzehnköpfige bergmännische Klangkörper auch gesanglich etwas zu bieten. Julian und Roland Kerschner sangen zur Polka „Meine große Liebe“, wofür es einen kräftigen Extra-Applaus gab. Das bunt gemischte Programm wechselte zwischen Märschen, Polkas und Walzer, die mit Leidenschaft von Andreas Königsberger dirigiert wurden.

Bevor die Konzertbesucher den flotten Kinofilm-Marsch „Musik, Musik“ hören konnten, erzählte der Dirigent, dass die Musiker auch beim Film „Wackersdorf“ als Komparsen mitwirken durften und bei einem Dorffest gefühlte einhundert Mal diesen Marsch spielen mussten. Andreas Königsberger, der sich als nicht ausgesprochener Walzerfan outete, dirigierte dann aber doch mit Hingabe den Walzer „Für immer“. Florian Janker, der am Schlagzeug seinen Part leistete, hatte schließlich noch einen Solo-Auftritt bei der „Löffel Polka“. Als Zugabe hatten die Musiker den schmissigen Marsch „Mein Regiment“ intoniert bevor die Knappen mit Geleucht zur Bühne zogen und vier Strophen des Steigerlieds intonierten. Die Bayerisch-Böhmisch-Mährische Blasmusik begeisterte die zahlreichen Zuhörer restlos. Jürgen Müller dankte allen Akteuren für den musikalischen Hochgenuss.

Wer ist online?

Aktuell sind 3173 Gäste und keine Mitglieder online