Freitag, 25. Mai 2018
ANZEIGE
Anzeige
Anzeige
(v.l.) Christina Kostka (Büchereileitung), Bürgermeister Harald Bemmerl und Maximilian Zängl von der Bayernwerk AG bei der Übergabe des „Lesezeichens“ Foto: Michael Weiß/ VG Wackersdorf
0
0
0
s2sdefault

Steinberg am See. Ende Mai hat die Bücherei Steinberg am See das sogenannte „Lesezeichen“ von der Bayernwerk AG überreicht bekommen. Dieses ist mit 1.000 Euro, zweckgebunden für die Buch- und Medienausstattung der Bücherei, und Sachpreisen wie Büchertaschen, Lesezeichen oder Sitzkissen verbunden.

Thanstein  | Donnerstag, 24.05.2018 - 07:30 Von

Thansteiner Heimatfest startet

Es ist angerichtet für die 800 Jahrfeier in Thanstein. Das Festzelt für 1500 Personen sowie der Vergnügungspark steht und das Heimatfest für Jung und Alt kann am Freitag starten.
0
0
0
s2sdefault

Thanstein. Ganze Arbeit hat der Festausschuss und die Dorfgemeinschaft von Thanstein geleistet. Ein Programm für Jung und Alt wird Besuchenden aus nah und fern am Wochenende beim Thansteiner Heimatfest geboten. Das ganze Dorf ist auf den Beinen, um den Gästen ein gemütliches Ambiente zu bieten. Der Jubiläumsfestzug mit ca. 60 Vereinen und sechs Musikkapellen, die durch den Ort ziehen, werden der Höhepunkt sein.

Bilder by Birgit Kuch
0
0
0
s2sdefault

Kürzlich veranstaltete das Sonderpädagogische Förderzentrum Nittenau mit Unterstützung des Kreisjugendamtes Schwandorf Selbstbehauptungskurse für Mädchen und Jungen der sechsten bis achten Klassen. Johanniter-Jugendsozialarbeiterin Birgit Kuch organisierte und begleitete zwei dreitägige Seminare zur Selbststärkung, Reflexion und Selbstsicherheit. Dabei betreute die Pädagogin Eva Freymadl die Mädchen. Die Jungen begleitete der Gründer und Leiter des Regensburger „Temperament-Teams – Stark und Fair“, Alberto Taliercio.

Regensburg  | Mittwoch, 23.05.2018 - 07:28 Von

Bauinnung: Neuwahl bei Zimmerern

von links nach rechts Max Semmler von der Firma Holzbau Semmler aus Hemau, Franz Aukofer aus Tenacker/Obertraubling, Michael Aicher von der Firma Aicher Holzbau GmbH aus Regenstauf
0
0
0
s2sdefault

Regensburg/Schwandorf. Im Mittelpunkt der letzten Fachgruppenversammlung der Zimmerer bei der Bauinnung Regensburg standen die Neuwahlen für das Ehrenamt.

Anzeigen

(c) by_Mieske_pixelio.de
0
0
0
s2sdefault

Symbolbild: (c) by_Mieske_pixelio.de

Landkreis Schwandorf. Der Landkreis Schwandorf unterstützt Familien mit Kleinkindern bis zu zwei Jahren sowie Personen mit Inkontinenz durch die Gewährung kostenloser Windelsäcke. Diesen Beschluss hatte der Ausschuss für Kreisentwicklung, Umweltschutz und Touristik in seiner Sitzung im März gefasst. Mit der Einführung dieser freiwilligen Leistung will der Landkreis Familien und pflegende Angehörige spürbar entlasten und damit ein Zeichen für einen familienfreundlichen Landkreis setzen.

Familienbeauftragte und Mitglieder des Lokalen Bündnisses tauschten ihre Erfahrungen aus. (c) by Landratsamt Schwandorf
0
0
0
s2sdefault

Landkreis Schwandorf. Bereits zum achten Mal trafen sich die Familienbeauftragten, interessierte Bürgermeister und Mitarbeiter der Kommunen auf Einladung der Projektgruppe Familienfreundliche Kommune des Lokalen Bündnisses für Familien zum Informations- und Ideenaustausch. Das Lokale Bündnis startete vor acht Jahren das Projekt mit dem Ziel, möglichst viele Gemeinden des Landkreises anzuregen, Familienbeauftragte zu bestellen. Diese Idee ist angekommen. Mittlerweile haben 18 der 33 Gemeinden im Landkreis Familienbeauftragte bestellt.

(c)_by_Dieter Schütz_pixelio.de
0
0
0
s2sdefault

Symbolbild: (c)_by_Dieter Schütz_pixelio.de

Ab 1. Juni bietet der Landkreis einen neuen Service an

Landkreis Schwandorf. Wer kennt das Problem nicht? Der neue Gefrierschrank oder Fernseher läuft, aber das Verpackungsmaterial passt nicht so ohne Weiteres in die Papiertonne. Die Wellpappe mit dem Cuttermesser zu zerschneiden und die Kartonagen gegebenenfalls auf mehrere Male in die Papiertonne zu geben, ist das Eine. Ab dem 1. Juni geht es aber auch einfacher. Die Recyclinghöfe im Landkreis werden mit Kartonagencontainern bestückt. Dieses zusätzliche Entsorgungsangebot wird zunächst in 21 der 24 Recyclinghöfe anlaufen.

Bild: Jürgen Masching
0
0
0
s2sdefault

Hofenstetten. Am Pfingstmontag gegen 10.30 Uhr ereignete sich auf der SAD18 zwischen Fuhrn und Altenschwand zu einem Verkehrsunfall. Ein 28-jähriger Opel Fahrer befuhr die SAD18 in Richtung Altenschwand, als  ein vor ihm fahrender PKW nach Hofstetten abbiegen wollte. Der Opelfahrer erkannte dies zu spät und versuchte auszuweichen.

Seite 1 von 373

Wer ist online?

Aktuell sind 3247 Gäste und keine Mitglieder online