Anzeige
LC-Christbaum Seit dem ersten Adventssonntag stellt der Serviceclub Ladie’s Circle 85 Amberg mit einem Christbaum auf der Krambrücke seine aktuellen Aktivitäten vor. Bild: © Hubert Uschald

1.230 Weihnachtspäckchen nach Rumänien

2 Minuten Lesezeit (313 Worte)

Am Sonntag, 20. 12., wollten die Damen von Ladies' Circle 85 Amberg am Sozialstand der Stadt Amberg auf dem Marktplatz diverse Artikel als passende Geschenke verkaufen. Aktuelle Corona-Vorschriften machen dies jedoch unmöglich. Dafür informieren Ladys an einem Christbaum auf der Krambrücke über ihre Serviceprojekte.


Am ersten Adventssonntag berichtete LC 85 Amberg über den Weihnachtspäckchenkonvoi von Round Table, Ladies' Circle und Old Tablers Deutschland. Viele fleißige Amberger und Landkreisbewohner haben für bedürftige Kinder in Rumänien insgesamt 1.230 Pakete abgegeben, gefüllt mit Schreibwaren, Hygieneartikeln, Süßigkeiten und vielem Nützlichen. Der Konvoi war zwischenzeitlich schon in Rumänien.

Der zweite Adventssonntag war den Kindern und Eltern der Organisation „Sternenzauber und Frühchenwunder e.V." gewidmet. Der Verein kümmert sich um Familien, die ihr Kind nur kurz oder gar nicht kennenlernen durften, weil dieses entweder noch im Mutterleib oder kurz nach der Geburt verstorben ist. Aber auch Familien, deren Kind zu früh auf die Welt kam und sich weiter tapfer ins Leben kämpft, werden unterstützt.

Am dritten Adventssonntag stellte der Club das „Kinderpalliativteam Ostbayern" vor. Ein Team aus Kinderärzten und -pflegepersonal fährt zu den Familien schwerstkranker Kinder, damit diese zusammen im häuslichen Umfeld die teils nur kurze, aber sehr wertvolle Zeit miteinander verbringen können.

Wie Club-Präsidentin Ann-Julie Trepesch weiter mitteilt, thematisieren die Ladys am vierten Adventssonntag das „Moses"-Projekt, das von einer mutigen Ambergerin, Maria Geiss-Wittmann, ins Leben gerufen wurde. Frauen, die sich in einer derart ausweglosen Situation befinden, dass sie ihre Schwangerschaft nicht zeigen und ihr Kind nicht behalten können, wird die Möglichkeit geben, ihr Kind anonym zur Welt zu bringen. Dabei werden die Frauen vor, während und nach der Geburt betreut und es werden die Kosten für die Entbindung getragen, denn die Sozialsysteme übernehmen diese bei anonymen Geburten nicht.

Wer die Projekte gerne unterstützen möchte, kann auch direkt mit Zweckangabe an den Förderverein von Ladies' Circle 85 Amberg spenden: IBAN: DE61 7525 0000 0021 4630 70 bei der Sparkasse Amberg-Sulzbach.

Tipps und Trends für Sie
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

16. Oktober 2021
Ostbayern. (Advertorial) Das Haus in Sarching liegt etwas zurückgesetzt von der Straße, und schon von weitem lächelt der reife Herr freundlich zu. Im Gespräch meint er schelmisch: „Jetzt habe ich einen Knopf, wo immer sofort eine junge Frau zu mir ko...
15. Oktober 2021
Nittenau. „Gibt es von Ihrer Seite Einwendungen gegen die Tagesordnung?" Dies ist eine der Standard-Fragen zu Beginn einer jeden Stadtratssitzung. ...
15. Oktober 2021
Schwandorf. Im Landkreis Schwandorf wurden am Mittwoch, 13. Oktober, und Donnerstag, 14. Oktober insgesamt 56 neue COVID-19-Infektionen ausgemacht. Hieraus ergibt sich laut RKI für Freitag, 15. Oktober, eine Inzidenz von 69,4. Die Gesamtzahl der Coro...
15. Oktober 2021
Teublitz. Inzwischen blicken Annemarie und Walter Muck auf ein beständiges 50-jähriges Eheleben zurück. Zu ihrer Goldenen Hochzeit gratulierte Bürgermeister Thomas Beer. ...
15. Oktober 2021
Schwandorf. Fragen rund um Ausbildungsmöglichkeiten am Krankenhaus St. Barbara können Interessierte im Rahmen einer Whatsapp-Schnupperwoche vom 18. bis 22. Oktober 2021 ganz unkompliziert und spontan mit ihrem Smartphone stellen (Advertorial)....
14. Oktober 2021
Sonntag. Am Sonntag, 11. Juli, gegen 17.15 Uhr, war ein grüner Ford Kuga eines 72-jährigen Schwandorfers ordnungsgemäß auf dem Parkplatz des FC Ettmannsdorf, in Schwandorf, geparkt, als ein grauer VW-Passat Variant rückwärts ausparkte und hierbei mit...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Die Grund- und Mittelschule Ursensollen ist nicht auf den Hund, sondern auf das Huhn gekommen. In einer Ecke auf dem Pausenhof wurde eine Großraumvoliere angelegt, in dem seit kurzem drei Hühner untergebracht sind. ...
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Garte...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...

Für Sie ausgewählt