200 € für den neuen Kindergarten
Hemau. Eltern-Kind-Gruppe beweist großartiges Engagement. Was für eine schöne Geste! Weil der neue Johanniter-Kindergarten in Hohenschambach im September ganz frisch seinen Betrieb aufnehmen wirdt, hat die Eltern-Kind-Gruppe aus Hemau als eine Art „Startkapital“ 200 Euro gespendet. „Das Geld ist bei einem Basar zusammen gekommen. Es ist für die ersten Anschaffungen zu Beginn gedacht“, so Verena Mittermeier von der Eltern-Kind-Gruppe. Viele Kinder der Gruppe werden ab September in den Johanniter-Kindergarten gehen. 
 
 
 
Regionalvorstand Martin Steinkirchner und Sachgebietsleitung für Kindereinrichtungen von den Johannitern Sylvia Meyer in Ostbayern freuten sich: „Herzlichen Dank für Ihr Engagement. Das ist nicht selbstverständlich.“ Im Gepäck hatten die beiden ein Johanniter-Wimmelbuch, das sofort von den Kleinen in Beschlag genommen wurde. Sylvia Meyer weiß schon, für was das Geld verwendet wird: „Der Kindergarten wünscht sich eine Ecke, in der die Kinder mit vielen Bauklötzen spielen können.“
 
Die Johanniter übernehmen die Trägerschaft sowohl für die neue zusätzliche Kindergarten-gruppe ab dem 01. September 2018 in der Tangrintelhalle als auch die Trägerschaft für das neue Kinderhaus in Hohenschambach. Dessen Eröffnung ist für 2020 geplant.

Weitere Informationen zum Johanniter-Kindergarten in Hemau gibt es bei Sylvia Meyer unter 0941 46467-180 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!".