/** */
Anzeige
Anzeige
corona-Gerd-Altmann-pixabay Symbolbild: © Gerd Altmann, pixabay

Landkreis Schwandorf: 27 Fälle am Donnerstag

3 Minuten Lesezeit (564 Worte)

Mit 27 Fällen am Donnerstag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 7.958. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die gestern bei 102,8 lag, sinkt nach übereinstimmenden Angaben von Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) und Robert-Koch-Institut (RKI) um den Wert 2,7 auf 100,1.


Dass wir nächste Woche unterschiedliche Regelungen für Schulen und Kindergärten haben, ist auf die verbindlichen Vorgaben des Freistaats Bayern zurückzuführen. Wir werden dafür kritisiert, können aber nichts dafür. Für die Öffnung von Schulen ist maßgeblich, dass die Inzidenz an mindestens fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 165 liegt, für die Öffnung von Kindertagesstätten gilt aber die Vorgabe, dass die Inzidenz an mindestens fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100 liegen muss. Ab Montag können auch die Schüler der ersten bis dritten Klassen der Grundschulen und die Schüler der fünften und sechsten Klassen der Förderschulen wieder in der Schule unterrichtet werden, und zwar je nach Abstandsmöglichkeiten in Präsenz- oder Wechselunterricht. Wir haben das heute in unserem Amtsblatt, das in der Homepage frei abrufbar ist, veröffentlicht.

Im Altenheim Dorea Familie in Wackersdorf konnte der Ausbruch heute offiziell für beendet erklärt werden. Bei einer Reihentestung in einer bereits betroffenen Firma wurden zwölf neue Infektionen identifiziert. Nur ein Drittel dieser neu betroffenen Mitarbeiter wohnt im Landkreis, die Mehrheit wohnt im Nachbarlandkreis und wird dort in den Fallzahlen erfasst. Für die Berechnung der Sieben-Tage-Inzidenz gilt streng das Wohnortprinzip. Unerheblich ist, wo die Person arbeitet, wo sie getestet wurde und wo der Test ausgewertet wurde.

Bundestag beschließt Erleichterungen für Geimpfte und Genesene

„Verliebt, verlobt, verheiratet", dieser Dreiklang ist seit Jahrhunderten bekannt. Auch ein Kindervers lautet so. In der aktuellen Situation hat es fast den Eindruck, dass ein anderer Dreiklang an Bedeutung gewinnt: „Genesen, Geimpft, Getestet".

Für doppelt geimpfte oder innerhalb der letzten sechs Monate genesene Personen gilt hinsichtlich bereits bestehender Erleichterungen und Ausnahmen von Schutzmaßnahmen eine Gleichstellung mit negativ getesteten Personen. Bei getesteten Personen gilt das aktuelle schriftliche Testergebnis als Nachweis und bei geimpften Personen die Impfkarte oder der Impfpass. Doch wie weist man nach, dass man genesen ist?

Für den Nachweis als „Genesener" ist in der Regel das positive Testergebnis erforderlich, wobei es sich dabei um einen PCR-Test handeln muss. Liegt das Testergebnis nicht mehr vor, kann man sich an den Arzt wenden, der die Testung durchgeführt hat. Für unser Testzentrum im Sepp-Simon-Stadion in Schwandorf arbeiten wir gerade an einer Lösung, die positiven Testergebnisse auch längerfristig herunterladen zu können. Alternativ ist auch die Vorlage der durch das Gesundheitsamt ausgestellten Quarantänebescheinigung möglich, wobei sich aus dieser natürlich ergeben muss, dass man infiziert, also ein sogenannter Indexfall war. Eine Quarantänebescheinigung, aus der nur hervorgeht, dass man Kontaktperson war, reicht nicht aus. Zu beachten ist, dass der Status „Genesene/Genesener" nur sechs Monate nach der COVID-19-Infektion besteht.

Nicht als Genesene zählen:

• Kontaktpersonen mit Symptomen ohne positive PCR-Testung

• Personen mit positivem Schnelltest, der nicht durch einen PCR-Test bestätigt wurde

• Personen mit positivem Antikörpertest ohne vorherige positive PCR-Testung. Dies deshalb, weil aus den Blutwerten keine verlässlichen Rückschlüsse möglich sind, ob überhaupt und ggf. wann (innerhalb der letzten sechs Monate?) eine Infektion stattgefunden hat. In Medizin und Forschung konnte bislang kein Grenzwert ermittelt werden, ab dem mit Gewissheit von einer Immunität auszugehen wäre.

Als vollständig geimpft gelten nicht nur Personen, bei denen die Impfserie nach zweimaliger Impfung abgeschlossen ist, sondern auch Personen, die nach einer mittels PCR-Test nachgewiesenen Infektion und erfolgter Genesung eine Impfdosis erhalten haben.

Informationen zu Corona sind in unserer Landkreishomepage unter dem Button „Coronavirus" zusammengefasst.

Tipps und Trends für Sie
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

19. Oktober 2021
Nabburg/Ostbayern. Personaleinbindung und Personalbindung in Zeiten der Digitalisierung: Die Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz und das BayernLab laden am Freitag, den 29. Oktober 2021, um 10:00 Uhr zu einer kostenlosen Online-Veranstal...
18. Oktober 2021
Schwandorf. 29 Fälle am Freitag, 28 am Samstag, neun am Sonntag und sieben bislang heute (Stand 18. Oktober, 15.30 Uhr). Mit dieser Bilanz steigt die Gesamtzahl der Infektionen mit dem Corona-Virus über das Wochenende auf 9.317. Die Sieben-Tage-Inzid...
18. Oktober 2021
Maxhütte-Haidhof. Zusammen mit vier flauschigen Alpakas ging es im Rahmen des Jugendprogramms der Stadt Maxhütte-Haidhof auf eine Alpaka-Wanderung um den Steinberger See....
16. Oktober 2021
Ostbayern. (Advertorial) Das Haus in Sarching liegt etwas zurückgesetzt von der Straße, und schon von weitem lächelt der reife Herr freundlich zu. Im Gespräch meint er schelmisch: „Jetzt habe ich einen Knopf, wo immer sofort eine junge Frau zu mir ko...
15. Oktober 2021
Nittenau. „Gibt es von Ihrer Seite Einwendungen gegen die Tagesordnung?" Dies ist eine der Standard-Fragen zu Beginn einer jeden Stadtratssitzung....
15. Oktober 2021
Schwandorf. Im Landkreis Schwandorf wurden am Mittwoch, 13. Oktober, und Donnerstag, 14. Oktober insgesamt 56 neue COVID-19-Infektionen ausgemacht. Hieraus ergibt sich laut RKI für Freitag, 15. Oktober, eine Inzidenz von 69,4. Die Gesamtzahl der Coro...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Die Grund- und Mittelschule Ursensollen ist nicht auf den Hund, sondern auf das Huhn gekommen. In einer Ecke auf dem Pausenhof wurde eine Großraumvoliere angelegt, in dem seit kurzem drei Hühner untergebracht sind....
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verbr...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...