3 Monate alte Katze im Wald ausgesetzt

Am Samstag, den 21.01.17, in der Nachmittagszeit, wurde in einem Waldstück zwischen Moos und Haidweiher durch eine 52-jährige Spaziergängerin aus Kümmerbruck ein Stoffbeutel gefunden, welcher an einem Baum angebunden war.

Als die Spaziergängerin in den Stoffbeutel blickte, sah sie darin ein junges Kätzchen, welches ausgesetzt wurde. Die 52-Jährige nahm das kleine Kätzchen in ihre Obhut und brachte es in eine Tierarztpraxis, wo es versorgt wurde. Eine Rückfrage bei der Tierarztpraxis ergab, dass sich die kleine Katze mittlerweile in einem guten Zustand befinde und bald dem Tierheim übergeben werden kann.

Durch die Polizeiinspektion Amberg wurden Ermittlungen wegen eines Vergehens nach dem Tierschutzgesetz aufgenommen. Hinweise zu dem bislang unbekannten „Katzenaussetzer“ werden bei der PI Amberg
unter der Telefonnummer 09621/890-0 erbeten.