Anzeige
40 Jahre Reservistenkameradschaft Rieden

40 Jahre Reservistenkameradschaft Rieden

2 Minuten Lesezeit (408 Worte)

Rieden. „Vor 40 Jahren wurde die Idee geboren, eine Reservistenkameradschaft in Rieden zu gründen“ blickte Vorsitzender Jochen Lehr bei der Jubiläumsfeier beim Schützenheim zurück. Er freue sich neben zahlreichen Mitgliedern mit Partnerinnen auch Ehrenvorsitzenden Paul Färber und den langjährigen Bürgermeister Gotthard Färber begrüßen zu können.

Anzeige

 

 

Nach einem Gedenken an die verstorbenen Mitglieder blickte zweiter Bürgermeister Josef Weinfurtner auf seine 15-monatige Wehrdienstzeit in Amberg zurück. Er bedauerte, dass die Aussetzung der Wehrpflicht Nachwuchsmangel für die Kameradschaften bedeute und übergab im Namen der Marktgemeinde ein Spendenkuvert. Auch Adalbert Obermeier übergab eine Spende im Namen der Raiffeisenbank und dankte für die gute Zusammenarbeit. „Wir leben gut miteinander, die Krieger und Soldatenkameradschaft ist kein Konkurrenzverein,“ hob KSK-Vorsitzender Franz Fuchs hervor und überreichte an Jochen Lehr den KSK-Ehrenkrug.

Bild: Vorsitzender der Krieger- und Soldatenkameradschaft überreichte den KSK-Ehrenkrug an RK-Vorsitzender Jochen Lehr.

Es sei ihm Freude und Ehre zugleich, gemeinsam mit seinem Stellvertreter Peter Röhlinger und zweiten Bürgermeister Josef Weinfurtner, zahlreiche Mitglieder mit Ehrennadel und Urkunde für langjährige Mitgliedschaft auszeichnen zu können. Auf 40-jährige Mitgliedschaft können Karl Jäger, Adalbert Obermeier, Robert Kotz. Karl-Heinz Graf, Reinhard Graf, Johann Mehringer, Ingo Frohmader und Paul Färber, auf 35-jährige Gerhard Schnabel und Peter Gradl zurückblicken.

Einen Rückblick auf die Geschichte, der am 02. Dezember 1977 im Gasthaus Färber gegründeten Reservistenkameradschaft, gab der langjährige Schriftführer Karl-Heinz Graf. Sie habe sich am 01. Januar 1978 dem Verband der Reservisten der Bundeswehr angeschlossen, erster Vorsitzender war Ingo Frohmader. Bereits im Gründungsjahr wuchs die Kameradschaft auf 27 Mitglieder an. Bei vorgezogenen Neuwahlen wurde im Januar 1978 Paul Färber zu Vorsitzenden gewählt, der 29 Jahre lang diese Position innehatte.

Zum zehnjährigen Jubiläum habe auf dem Marktplatz das erste öffentliche Gelöbnis in Rieden mit der Panzerkompanie 120 und dem 4. Panzergrenadierbataillon 122 stattgefunden. Bei der Patenschaftsübernahme 1989 rollten 13 Leo II-Panzer durch Rieden. 1991 übernahm die Reservistenkameradschaft bis 2002 die Wieskirchweih in Siegenhofen, das zweite öffentliche Gelöbnis fand 1992 auf dem Sportplatzgelände statt, nach Auflösung der Pateneinheit übernahm die Gemeinde die Patenschaft für das 2. Panzerbataillon 123. Diese war von kurzer Dauer. 1994 erfolgte eine Partnerschaft mit der zweiten Kompanie der Gebirgstransportbataillons 83, die im Februar 1997 ihr Gelöbnis auf dem Marktplatz ablegte.

Das 25-jährige Bestehen der Reservistenkameradschaft wurde mit Vereinen, Abordnungen der US-Armee und der Patenkompanie auf dem Vilstalfestgelände gefeiert. 2009 beschloss die Kameradschaft einstimmig der Verbandsaustritt und der Beitritt zum BKV.

Eine Bildschau über die 40 Jahre der RK schloss sich an, ein gemeinsames Essen rundete die Jubiläumsfeier ab.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

18. April 2021
Schwandorf. Gerissene Bänder, gebrochene Knochen, ein schmerzhafter Arbeitsunfall: Auch wenn Unfallchirurgen und Orthopäden in Pandemiezeiten nicht an vorderster medizinischer Front stehen, so sind sie derzeit nicht weniger gefragt. ...
18. April 2021
 Landkreis Schwandorf. Zum 350. Mal seit Beginn der Pandemie vor 13 Monaten berichtet das Landratsamt Schwandorf – wie gewohnt auch an Sonntagen – über die aktuelle Corona-Situation im Landkreis Schwandorf. Mit 46 Fällen am Freitag und...
17. April 2021
Am 17. April 2021 jährt sich zum 76. Mal die Nacht des Bombenangriffs auf Schwandorf am 17. April 1945. Aufgrund der Einschränkungen der Corona-Pandemie findet keine öffentliche Gedenkfeier statt. Es erfolgte daher eine Kranzniederlegung im...
17. April 2021
Wackersdorf. Bürgermeister Falter verkündete eine gute Nachricht: Die „Wackersdorfer Hausärzte" bekommen Zuwachs. Ab Oktober wird Dr. Peter Krüger Teil der neuen Kinder- und Familienpraxis sein, die sich übergangsweise im Mehrgenerationenhaus (MGH) e...
17. April 2021
Neunburg v. W./Diendorf.  Am Freitagnachmittag ereignete sich in einem Waldstück bei Diendorf ein Arbeitsunfall. Ein 70-Jähriger wollte zusammen mit seiner Ehefrau einen Baum fällen. ...
17. April 2021
Oberviechtach. Am Samstag kam es in den frühen Morgenstunden aus bisher nicht geklärter Ursache zu einem Wohnhausbrand in Oberviechtach. Dabei kam nach Mitteilung der Polizei die 83-jährige Bewohnerin ums Leben....
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...
09. April 2021
Amberg. In der Stadt Amberg lag der 7-Tage-Inzidenzwert laut Robert Koch-Institut am heutigen Freitag, 9. April 2021, bei 144,5 und damit über der entscheidenden Marke von 100 Coronavirus-Infizierten pro 100.000 Einwohner. ...
08. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Am Dienstagmittag wurde es offiziell. Per Pressemitteilung verkündeten Finanz- und Heimatminister Albert Füracker und sein Kabinettskollege, Kultusminister Michael Piazolo, die Entscheidung, dass am Standort Sulzbach-Rosenberg ein...
25. März 2021
Hirschau. Am Donnerstag Mittag (25.03.2021, 12:50 Uhr) ereignete sich folgenschwerer Unfall, der bei Beachtung der vorfahrtsregelnden Verkehrszeichen nicht passieren hätte dürfen. Auf der B14 aus Richtung Gebenbach und weiter ostwärts unterwegs war e...
23. März 2021
Sulzbach-Rosenberg. Eine der aktuell größten Investitionen des Landkreises geht auf die Zielgerade: An der Walter-Höllerer-Realschule in Sulzbach-Rosenberg begannen im Februar 2019 umfassende Arbeiten zu einer kompletten Generalsanierung des Hauptgeb...
19. März 2021
Amberg-Sulzbach. Nach dem Totalausfall im vergangenen Jahr für die Strecke Ehenfeld-Neukirchen sieht es momentan auch schlecht aus für 2021: Der 36. Landkreislauf in Ambrg-Sulzbach am 8. Mai mit Startort Ehenfeld und Ziel in Traßlberg finde...

Für Sie ausgewählt