// */
Anzeige
Anzeige
40 Jahre Städtepartnerschaft mit Pithiviers - Festakt im Rathaussaal

40 Jahre Städtepartnerschaft mit Pithiviers - Festakt im Rathaussaal

2 Minuten Lesezeit (449 Worte)

Einen Augenblick kam er vor Ergriffenheit ins Stocken, dann sagte er: „Freundschaft ist die Sprache des Herzens und in jeder unserer Begegnungen sprechen unsere Herzen“. So anrührend beschrieb Francios Herblot, Vorsitzender des französischen Partnerschaftsvereins, die Verbindung zwischen den Städten Burglengenfeld und Pithivers in Frankreich, deren Bande nun schon seit 40 Jahren bestehen.

 

Zum Festakt im Historischen Rathaussaal am Donnerstagvormittag empfing Bürgermeister Thomas Gesche neben den zahlreichen Ehrengästen wie Landrat Thomas Ebeling, Altlandrat Volker Liedtke und Altlandrat Hans Schuirerer eine rund 35-köpfige Delegation aus Frankreich, allen voran Stadtrat Serge Decobert, den die Partnerstadt Pithiviers als offiziellen Vertreter entsandt hatte.

„Ich war zur Unterzeichnung dieser Partnerschaft noch nicht einmal geboren“, stellte Gesche in seiner Festrede klar, „aber das Ansinnen, das Städte voneinander lernen und profitieren können, das teile ich uneingeschränkt“. Selten sei Geschichte so lebendig wie an einem Tag wie diesem, so der Bürgermeister, der zur Untermauerung seiner Rede die originalen Urkunden für die Gäste auslegen hatte lassen. Das Schriftstück und seine Kopien, die von Altbürgermeister Stefan Bawidamann und seinem französischen Amtskollegen Georges Bonneau am 18.Juli 1976 unterzeichnet wurden, beurkunden den intensiven Willen zur europäischen Zusammenarbeit und zur internationalen Freundschaft.

 

Serge Decobert, Stadtrat aus Pithiviers, trug sich im goldenen Buch der Stadt Burglengenfeld ein

 

Hier knüpfte Serge Decobert als Vertreter von Bürgermeisters Philippe Nolland in seiner Rede an, der die Partnerschaft der Städte als eine Brücke bezeichnete, die zwei Ufer miteinander verbinde. Decobert sagte dies auch im Hinblick der aktuellen politischen Lage Europas: „Unsere Freundschaft ist ein wertvolles Geschenk, mit dem wir nicht leichtfertig umgehen dürfen“.

Georg Tretter, Vorsitzender des Vereins zur Förderung der Städtepartnerschaft Burglengenfeld-Pithiviers erinnerte in seiner Rede an die zahlreichen Höhepunkte dieser Verbindung, die er größtenteils als Vereinsmitglied und Vorsitzender selbst mit begleiten durfte. Einige dieser Erinnerungen hatte Tretter als Fotos mit in den Rathaussaal gebracht, welche Anfänge, Fortschritte und Besuche anschaulich dokumentierten.

Als Erinnerung hatte Glaskünstlerin Jutta Kulow eigens das Objekt „Völkerverständigung“ gefertigt, welches Stadtrat Serge Decobert für Pithiviers hocherfreut entgegennahm. Denn auch die französischen Freunde hatten als Gastgeschenk ein Objekt aus Glas gewählt, um an die fragile, doch „wie ein Kristall leuchtende“ (so Decobert) Freundschaft zu erinnern.

Mit dem Eintrag in das goldene Buch der Stadt festigten alle Beteiligten erneut ihre Verbindung; anschließend lud das Stadtoberhaupt feierten alle Gäste in der Stadthalle mit musikalischer Begleitung durch „D´Felserer – Bayerisch Blech“ weiter. Im Rathaussaal sorgen Rita und Michael Rauscher mit Stücken deutscher und französischer Komponisten für einen würdigen Rahmen.

Zu den Fotos:

(2) Bürgermeister Thomas Gesche und Francois Herblot, Vorsitzender des französischen Partnerschaftsvereins

(3) Über 100 Gäste kamen in den prächtig geschmückten Rathaussaal, um die 40jährige Städtepartnerschaft zu feiern

(4) Serge Decobert, Stadtrat aus Pithiviers, trug sich im goldenen Buch der Stadt Burglengenfeld ein


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

02. Dezember 2021
Schwandorf. Das Landratsamt berichtet: Aus den gestern, am 1. Dezember, gemeldeten 80 Fällen wurden bis zum Ende der Schicht noch 149. Heute ist dieser Wert schon übertroffen: 159 neue Infektionen sind bereits bekanntgeworden. Die Gesamtzahl liegt da...
02. Dezember 2021
Amberg/Schwandorf. 100.000 Euro spendet der Hospizverein Amberg für den Bau des Bruder-Gerhard-Hospizes in Schwandorf. Die Johanniter-Unfall-Hilfe Ostbayern bedankt sich als Träger des neuen Hospizes für die großzügige Summe, welche der Hospizverein ...
01. Dezember 2021
Schwandorf. Mit der Aktion „verschenkt Sicherheit – Rauchmelder retten leben!" starten die Feuerwehren im Landkreis Schwandorf eine eigenständige Aktion pünktlich zum Niklaus. Denn der kleine Lebensretter passt in jeden „Stiefel" und ist ein Geschenk...
01. Dezember 2021
Schwarzenfeld. Ab der kommenden Woche, ab dem 7. Dezember, können sich Bürgerinnen und Bürger an insgesamt sechs Tagen in der Woche direkt in Schwarzenfeld einem Corona-Schnelltest unterziehen....
01. Dezember 2021
Schwandorf. Wie schon im vergangenen Jahr gibt es auch 2021 wieder den MINT-Adventskalender der MINT-Region Schwandorf. Hinter jedem Türchen wartet auf die Kinder und Jugendlichen ein anderes Thema aus der Welt rund um Naturwissenschaft und Technik....
01. Dezember 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf berichtet: Mit 126 Fällen am Dienstag stieg die Gesamtzahl auf 13.511. Heute, am 1. Dezember, sind bislang 80 neue Infektionen mit dem Corona-Virus bekanntgeworden. Die Sieben-Tage-Inzidenz sank von gestern 583,...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

02. Dezember 2021
Amberg/Schwandorf. 100.000 Euro spendet der Hospizverein Amberg für den Bau des Bruder-Gerhard-Hospizes in Schwandorf. Die Johanniter-Unfall-Hilfe Ostbayern bedankt sich als Träger des neuen Hospizes für die großzügige Summe, welche der Hospizverein ...
29. November 2021
Amberg-Sulzbach. In diesen Tagen erhalten alle Landkreisbewohner über 60 Jahre Post von Landrat Richard Reisinger. Die Corona-Lage im Landkreis Amberg-Sulzbach ist dramatisch und die Infektionszahlen alarmierend. Deshalb wirbt der Landkreischef in de...
26. November 2021
Amberg. Der Wald bietet als naturnaher Lebensraum ruhige Erholung fernab dem hektischen Alltag. Hier begegnen sich Spaziergänger, Radfahrer, Sportler und Naturliebhaber. Gerade während der Corona-Pandemie nahmen viele Bürgerinnen und Bürger diese Mög...
04. November 2021
Schnaittenbach. Im Tatzeitraum vom 26. Oktober bis 2. November entwendeten ein oder mehrere unbekannte Täter auf einem Geflügelhof 120 Gänse. Die Tiere befanden sich in einem abgegrenzten Freigehege abseits Hofes....
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...