excavator-buckets-167744_1280 Symbolbild

400-Kilo-Baggerschaufel rollt auf Arbeiter

1 Minuten Lesezeit (141 Worte)

Ursensollen. Ein schwerer Arbeitsunfall ereignete sich am Dienstag um 12:55 Uhr auf der Baustelle für das neue Seniorenheim in Ursensollen. Nach dem Wechsel einer 400 Kilo schweren Baggerschaufel löste sich diese vom Ausleger und rollte 2 Meter in die Tiefe in die bereits ausgehobene Baugrube. Dort befand sich zum Unglückzeitpunkt ein 47-jähriger Arbeiter aus Neunburg vorm Wald.

Anzeige
Durch seine Schreie wurden seine Kollegen auf ihn aufmerksam, sodass ihm schnell geholfen werden konnte. Unter dem Einsatz der örtlichen und der Amberger Feuerwehr konnte er letztendlich befreit werden. Mit schwersten Rumpf- und Beinverletzungen wurde er mit dem Rettungshubschrauber in das Südklinikum Nürnberg geflogen. Dort wurde er bis in den späten Abend notoperiert, sodass zumindest mit dem Verlust von Gliedmaßen nicht mehr zu rechnen ist. 

Ob ein Fehler oder ein technischer Mangel den Unfall verursacht hat, klärt nun ein von der Staatsanwaltschaft bestellter Gutachter.


Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige