Anzeige
Jugendkunst_Media-Design-and-Media-Publishing-pixabay Symbolbild: © Media-Design und Media-Publishing, pixabay

6. Bayerischer Jugendkunstschultag „Frei-Raum Kunst“

2 Minuten Lesezeit (490 Worte)

Kinder und Jugendliche brauchen Räume, um sich künstlerisch auszudrücken und ihren Blick auf die Welt sichtbar zu machen. Im letzten Jahr ist die junge Generation dramatisch aus der Öffentlichkeit verdrängt worden und es gibt immer weniger Möglichkeiten, ihren Stimmen Gehör und ihren Gedanken Platz zu verschaffen. Dem will der LJKE Bayern e.V. beim 6. Bayerischen Jugendkunstschultag „Frei-Raum Kunst" Rechnung tragen und lädt zu einem digitalen Fachtag am 8. Mai sowie einer Ausstellung im öffentlichen Stadtraum Amberg ein.


Der Fachtag beschäftigt sich mit den aktuellen Herausforderungen für Jugendkunstschulen und geht der Frage nach, in welchen analogen und virtuellen Räumen sich Kulturelle Bildung entfaltet und welche Aufgaben kulturpädagogische Einrichtungen als Freiraum, Sozialraum und Experimentalraum übernehmen.

Der landesweite Fachtag ist eine besondere Gelegenheit, um sich mit Kunst- und KulturpädagogInnen sowie mit VertreterInnen der Kulturellen Bildung und außerschulischen Kulturarbeit aus den Bereichen Bildung, Wissenschaft, Kunst und Politik auszutauschen und zu vernetzen. Über ein virtuelles Konferenztool können die Teilnehmenden Vorträge von ExpertInnen verfolgen, mit den Besuchenden und Referierenden diskutieren und in Liveschalten und interaktiven Beiträgen Praxiseinblicke und -impulse gewinnen.

Im Auftaktvortrag spricht Prof. Dr. Vanessa-Isabelle Reinwand-Weiss, Direktorin der Bundesakademie für Kulturelle Bildung in Wolfenbüttel, über den Wert und die Wirkungen künstlerisch-kultureller Bildung. Mit dem Grafikdesigner Andi Dünne und dem Medienpädagogen Lennart Peters tauchen die Teilnehmenden spielerisch in virtuelle Welten ein. Dr. Friederike Landau, Assistenzprofessorin für Kulturgeografie, reflektiert anhand von konkreten Beispielen, ob und unter welchen Voraussetzungen es möglich ist, mit künstlerischen Interventionen den gesellschaftspolitischen Diskurs mitzugestalten und zu beeinflussen. Die Architektin Stephanie Reiterer zeigt am Beispiel einer SchülerInnen-Baustelle in Regensburg, wie öffentlicher Raum von Jugendlichen temporär mit Kunstaktionen verändert und in Besitz genommen wird. Christoph Deeg, Berater für digitale Transformationsprozesse, geht auf die Suche nach Schnittstellen und Verzahnungen von analogen und digitalen Räumen im Bereich der Kulturellen Bildung.

Auch die Ausstellung zum Jugendkunstschultag 2021 denkt groß: In Amberger Ausstellungsräumen wie der Stadtgalerie und dem Luftmuseum sowie im öffentlichen Raum der Altstadt sind Werke von Kindern und Jugendlichen zu entdecken. Die Bandbreite der künstlerischen Genres reicht von Bildern, Zeichnungen, Druckgrafiken und Plastiken bis zu Medienkunst und raumgreifenden Installationen. Der inhaltliche Fokus liegt darauf, den Wahrnehmungen von Kindern und Jugendlichen Raum zu verschaffen und mit Zukunftsideen und alternativen Vorstellungen den Stadtraum zu erobern. Wenn es die Infektionslage zulässt, findet die Vernissage am 7. Mai um 16 Uhr in der Stadtgalerie Alte Feuerwache statt.

Auf der Onlineplattform Frei-Raum Kunst ist die Ausstellung auch virtuell in 3D-Rundgängen erfahrbar. Kurzfilme von Kindern und Jugendlichen sowie 360-Grad-Rundgänge durch Jugendkunstschulen machen junge Kunst aus ganz Bayern auch für ZuschauerInnen erlebbar, die nicht vor Ort sind.

Zum Jugendkunstschultag erscheint eine Publikation mit Fachbeiträgen und Eindrücken der Vielfalt der bayerischen Jugendkunstschullandschaft, die allen angemeldeten Teilnehmenden zugeht. In über 30 Artikeln wird das Thema „Frei-Raum Kunst" aus unterschiedlichen Perspektiven untersucht.

Digitaler Fachtag am 8. Mai 2021 von 10:30 bis 16:30 Uhr

Ausstellung in Amberg und auf der Onlineplattform vom 7. Mai bis 6. Juni 2021

Infos und Anmeldung unter: https://ljke-bayern.de/freiraumkunst Die Teilnahme ist kostenfrei. 

Tipps und Trends für Sie
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

16. September 2021
Nittenau. Stimmt, das Freibad ist marode, und die Schulen brauchen Luftfilter. Die Ausgangslagen für die Entscheidungen erschienen klar. Die Finanzlage ist es auch, deshalb sind Beratungen im Stadtrat unerlässlich, wird das Für und Wider diskutiert. ...
16. September 2021
Wackersdorf. Nach langer Vakanz hat die Gemeinde wieder einen Ortsheimatpfleger. In der jüngsten Gemeinderatssitzung wurde Anton Eiselbrecher offiziell dazu bestellt. Das Ehrenamt ist der Legislaturperiode des Gemeinderats angeglichen und läuft bis 3...
15. September 2021
Schwandorf. Im Landkreis Schwandorf sind 26 neue Coronafälle zu vermelden. Dementsprechend weist das RKI heute eine Inzidenz von 59,3 aus. Gestern lag diese noch bei 50,5. Die Gesamtzahl der Coronafälle steigt damit auf 8.856. ...
15. September 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet Folgendes: In den sieben Tagen vom 8. bis 14. September traten im Landkreis Schwandorf 94 neue Corona-Fälle auf. ...
15. September 2021
Steinberg am See. Bei herrlichem Spätsommerwetter veranstaltete der Heimatkundliche Arbeitskreis (HAK) nach längerer Zeit wieder eine Museumskirwa. Erstmals fand die Veranstaltung im Museumsgarten mit einer großen Kinderaktion statt. ...
15. September 2021
Nittenau. Am 21. September um 15.30 Uhr kommt Georg Pilhofer vom Sozialpsychiatrischen Zentrum in Amberg nach Nittenau, um im Haus des Gastes über ein schwieriges Thema zu sprechen: Ängste. ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...
21. Oktober 2020
Wir weisen dieses Angebot der öffentlichen Arbeitgeber entschieden zurück. Es ist eine klare Mogelpackung. Damit sollen sich die Beschäftigten ihre Einkommenserhöhung faktisch selbst finanzieren. Das ist eindeutig keine Grundlage für einen tragfähige...
21. Oktober 2020
Die Stadt Amberg stellt auch in diesem Jahr wieder einen warmen Unterschlupf in der kalten Jahreszeit für Obdachlose und Nichtsesshafte zur Verfügung. Die Wärmestube, in der Austraße, ist ab Montag, 26. Oktober 2020, wieder täglich von 8 bis 17 Uhr g...
19. Oktober 2020
Amberg. Die Einschränkungen durch die die Corona-Krise lähmen mehr oder weniger die Aktivitäten der örtlichen Service-Clubs. Und so kann die neue Präsidentin des erst heuer gecharterten Damenclubs „Ladies' Circle" (LC) Amberg, Ann-Julie Trepesch, auß...

Für Sie ausgewählt