// */
Anzeige
Anzeige
9. Motorradwallfahrt des Seelsorgebezirkes Cham

9. Motorradwallfahrt des Seelsorgebezirkes Cham

2 Minuten Lesezeit (499 Worte)

Die Wallfahrtskirche Mariä Heimsuchung in der Gemeinde Hohenthann/Niederbayern war das Ziel von über 60 Bikern aus den Bundeswehrstandorten Cham, Regen, Roding, Pfreimd, Kümmersbruck und Amberg. Zur Tour eingeladen hatte dazu das Katholische Militärpfarramt Cham unter der Leitung von Militärseelsorger Pastoralreferent Hans Rückerl.

 

Vor zwei Wochen wurde wegen des schlechten Wetters die Pilgerreise kurzfristig abgesagt. Bessere Voraussetzungen gab es 14 Tage später bei der neunten Biker-Wallfahrt, die unter dem Motto „Mit Gott in der Spur bleiben“ stand. Mit einem Gebet und dem Reisesegen stimmte Militärseelsorger Hans Rückerl die 67 Teilnehmer ein und die begleitende Feldjägereskorte gab eine verkehrstechnische Einweisung.

Von herrlichem Bikerwetter begleitet starteten die Soldatinnen, Soldaten und Angehörige um acht Uhr in der Arnulf-Kaserne in Roding. Über Falkenstein, Brennberg und Wiesent führte die Strecke nach Mintraching. Dort hatte Pfarrhelfer Josef Gleixner eine Kaffeepause organisiert. Weiter ging die Motorradwallfahrt auf einer schönen Strecke über Thalmassing, Langquaid, Rottenburg a. d. Laaber, Türkenfeld nach Heiligenbrunn.

In der Wallfahrtskirche Mariä Heimsuchung feierten die Biker mit Hans Rückerl einen Wallfahrts-Gottesdienst. Dabei erinnerten Stabsfeldwebel Walter Hammon und die Stabsgefreite Pscheidt an die zehn Gebote eines Motorfahrers. Stabsfeldwebel Josef Popp verlas den Psalm der Motorradfahrer und Pastoralreferent Rückerl ging auf das Motto der Biker-Wallfahrt ein. „Mit Gott in der Spur bleiben“, dabei sollte jeder den Himmel im Blick haben und den Boden unter den Füßen nicht verlieren. Ein Biker ist bei Ausfahrten nicht nur dem Geschwindigkeitsrausch verfallen, sondern ist vielen Risiken im Straßenverkehr ausgesetzt. Auch das Leben ist reich an Kurven, die zu meistern sind und dabei gelegentlich die Spur verlieren, so Rückerl. Wenn wir Gott einladen unser Sozius zu sein, so haben wir die richtige Vollausstattung und der Glaube an Gott ist unser aller ABS mit dem wir in der Spur bleiben, so der Militärgeistliche.

Nach den Fürbitten, die Stabsfeldwebel Martin Ertl vorgetragen hat, wurde in einer Gedenkminute den Kameraden gedacht, die im Straßenverkehr ums Leben kamen.

Nach einem Gruppenfoto und einer kurzen Kirchenführung ging die Fahrt nach Hohenthann. Bei einem deftigen Mittagessen im Brauereigasthof genossen die Soldatinnen und Soldaten noch die besondere Atmosphäre des Ortes bevor die Heimreise angetreten wurde. Bei strahlenden Sonnenschein führte die Tour über Ergoldsbach, Mengkofen, Wiesenfelden zurück nach Roding. Am Ende dankte Hans Rückerl den Teilnehmern, seinem Fahrer Stabsfeldwebel d.R. Christian Wächter und vor allem der motorisierten Feldjägerbegleitung aus Roding. Unter der Leitung von Oberleutnant Udo Schirmer, machten Stabsfeldwebel Rene Dirschl, Stefan Häntschel und der Oberstabsgefreite Stefan Riederer einen hervorragenden Job. Sie sorgten für eine reibungslose Fahrt auf den über 200 Kilometern für die große Motorradkolonne.

Die Wallfahrtskirche gehört zur Pfarrei Hohenthann. Der Überlieferung nach entstand 1661 an der Stelle der Wallfahrtskirche eine Quelle. Als ein Bauernsohn vom Scheunendach stürzte verlor er seine Sprache. Als er von der Quelle trank erschien ihm die Muttergottes von Altötting. Danach konnte er wieder reden wie vorher. Seitdem sollen viele Menschen nach Gebet und einem Trunk von ihren Leiden befreit worden sein. Als der Zustrom immer größer wurde errichtete man 1670-1674 eine Kapelle und 1712-1714 einstand die heutige Wallfahrtskirche als vierjochige Saalkirche.

Fotos:


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

01. Dezember 2021
Schwandorf. Mit der Aktion „verschenkt Sicherheit – Rauchmelder retten leben!" starten die Feuerwehren im Landkreis Schwandorf eine eigenständige Aktion pünktlich zum Niklaus. Denn der kleine Lebensretter passt in jeden „Stiefel" und ist ein Geschenk...
01. Dezember 2021
Schwarzenfeld. Ab der kommenden Woche, ab dem 7. Dezember, können sich Bürgerinnen und Bürger an insgesamt sechs Tagen in der Woche direkt in Schwarzenfeld einem Corona-Schnelltest unterziehen....
01. Dezember 2021
Schwandorf. Wie schon im vergangenen Jahr gibt es auch 2021 wieder den MINT-Adventskalender der MINT-Region Schwandorf. Hinter jedem Türchen wartet auf die Kinder und Jugendlichen ein anderes Thema aus der Welt rund um Naturwissenschaft und Technik....
01. Dezember 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf berichtet: Mit 126 Fällen am Dienstag stieg die Gesamtzahl auf 13.511. Heute, am 1. Dezember, sind bislang 80 neue Infektionen mit dem Corona-Virus bekanntgeworden. Die Sieben-Tage-Inzidenz sank von gestern 583,...
01. Dezember 2021
Schwandorf. Das Landratsamt meldet Folgendes: In den vergangenen sieben Tagen sind im Landkreis Schwandorf 956 neue Corona-Infektionen festgestellt worden....
30. November 2021
Maxhütte-Haidhof. Auch wenn der Weihnachtsmarkt heuer bereits zum zweiten Mal coronabedingt ausfallen muss und das Christkind die Christkindlpost nicht persönlich entgegennehmen kann, so möchte die Stadt Maxhütte-Haidhof es nicht versäumen, für die K...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

29. November 2021
Amberg-Sulzbach. In diesen Tagen erhalten alle Landkreisbewohner über 60 Jahre Post von Landrat Richard Reisinger. Die Corona-Lage im Landkreis Amberg-Sulzbach ist dramatisch und die Infektionszahlen alarmierend. Deshalb wirbt der Landkreischef in de...
26. November 2021
Amberg. Der Wald bietet als naturnaher Lebensraum ruhige Erholung fernab dem hektischen Alltag. Hier begegnen sich Spaziergänger, Radfahrer, Sportler und Naturliebhaber. Gerade während der Corona-Pandemie nahmen viele Bürgerinnen und Bürger diese Mög...
04. November 2021
Schnaittenbach. Im Tatzeitraum vom 26. Oktober bis 2. November entwendeten ein oder mehrere unbekannte Täter auf einem Geflügelhof 120 Gänse. Die Tiere befanden sich in einem abgegrenzten Freigehege abseits Hofes....
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...