Anzeige
Abschlussfeier des FC Wald/Süssenbach

Abschlussfeier des FC Wald/Süssenbach

2 Minuten Lesezeit (474 Worte)

Die Saisonabschlussfeier des FC Wald/Süssenbach im Sportheim Süssenbach nutzte Vorstand Alois Weber am Freitagabend um Danke zu sagen. Er dankte der Vorstandschaft, den Spielern und ihren Frauen sowie den Sponsoren, die den Verein immer unterstützen.

Die 1. Mannschaft habe eine gute Saison gespielt und sei mit dem Aufstieg entlohnt worden, so Weber. Ein weiterer Dank ging an alle, die im Hintergrund tätig sind, hier ging ein besonderer Dank an Physiotherapeut Christopher Fleck. Abteilungsleiter Dominik Zimmermann hatte ein paar Statistiken mitgebracht. Die 1. Mannschaft belegte den 1. Platz mit 51 Punkten und die 2. Mannschaft den 6. Platz  mit 35 Punkten. In der 1. Mannschaften wurden 24 Spieler und in der 2. Mannschaft 29 Spieler plus Jugendspieler eingesetzt.

Es folgten die Ehrungen der Spieler. Die besten Spieler wurden durch ein Voting ermittelt. Bei der 1. Mannschaft wurde Sebastian Düring zum besten Spieler gekürt und bei der 2. Mannschaft Gerald Bauer. Trainer Matthias Hornauer gab im Anschluss einen Rückblick auf die Saison. Nach dem Abstieg habe es ein mentales Tief gegeben. Aufgrund des großen Verletzungspeches sei es eine durchwachsene Saison gewesen. Die Spielweise sei anders als in der Kreisliga gewesen. Mit den abgestellten A-Jugendspielern habe man den Grundstock für den Aufstieg bekommen und somit auch den sofortigen Wiederaufstieg geschafft.

Der Trainer sagte, man solle mit Vorfreude und Euphorie in die neue Saison gehen und versuchen sich schnell in der Kreisliga zu etablieren. Trainingsstart ist am 24. Juni in Wald. Christian Graßl, der Betreuer der 2. Mannschaft gab ebenfalls einen kurzen Rückblick. Man hätte gern weiter vorne mitgespielt, aber auch in dieser Mannschaft war das Verletzungspech groß. Insgesamt seien es aber schöne und erfolgreiche Spiele gewesen. Man wolle in der nächsten Saison wieder gut mitspielen.

Im Anschluss dankte Alois Weber noch Michael Weber, dem Trainer der A-Jugend. Er habe einen großartigen Grundstock geschaffen für die A-Jugend. Nach sieben Jahren gibt Michael Weber seine Tätigkeit als Trainer auf. Auch Manuel Reinstein wurde verabschiedet, er geht zum TSV Pettenreuth. Der Vorstand gratulierte auch der B-Jugend mit Trainer Wolfgang Eichinger, die ebenfalls in die Kreisliga aufgestiegen sind. Er freue sich über die erfolgreiche Saison und den Aufstieg, so Bürgermeister Hugo Bauer in seinem Grußwort. Er wünschte der Mannschaft einen guten Start in die neuen Klasse und den Klassenerhalt. Bauer dankte auch den Spielern, Betreuern und Sponsoren. Ein besonderer Dank ging an Vorstand Alois Weber, der für den Fußballsport lebe. 

Bild: Der FC Wald/Süssenbach dankte Unterstützern und Sponsoren

 

Ehrungen der Spieler

Die meisten Spiele:

1. Mannschaft: Sebastian Janker und Patrick Wagner (26), Christoph Spreitzer (23) und Wolfgang Eichinger, Christoph Weber, Matthias Hecht und Marco Deml (22)

2. Mannschaft: Gerald Bauer (24), Benedikt Eichinger und Eugen Stahlbaum (22) und Michael Weber und Michael Beiderbeck (20)

 

Die besten Torschützen:

1. Mannschaft: Marco Deml (11), Sebastian Düring (10) und Matthias Hecht (7)

2. Mannschaft: Gerald Bauer (14), Rainer Buchhauser und Daniel Buchhauser (7) und Christoph Reisinger (4)

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

23. Juli 2021
Mit den Bundestagskandidaten ins Gespräch kommen: Dies gelang ganz zwanglos bei einem zweistündigen Beerpong-Spielen, das der Podiumsdiskussion vorausging, ein Spiel mit Bechern und Bällen, bei der Zielgenauigkeit gefragt war. Spannung bei der sportl...
23. Juli 2021
Schwandorf. Mit neun Fällen am Donnerstag steigt die Gesamtzahl der Infektionen auf 8.410 und die Sieben-Tage-Inzidenz auf 12,2. Die Inzidenz ist damit erstmals seit dem 14. Juni wieder zweistellig. Damals lag sie bei 11,5. Von heute auf morgen wird ...
23. Juli 2021
Nittenau. Museumsbesucher finden ab sofort im Stadtmuseum Nittenau ein ganz besonderes Ausstellungsstück. Eine Puppe mit Biskuitkurbelkopf und Schlafaugen aus den 1920er Jahren lässt das Herz vieler Spielzeugliebhaber höherschlagen. ...
23. Juli 2021

Schwandorf. Der Bauingenieur Gerhardt Heller ist im Schwandorfer Rathaus anlässlich seines 25-jährigen Dienstjubiläums geehrt worden.

23. Juli 2021
Burglengenfeld. Seit einigen Jahren schon hat sich die Fokusgruppe Jugend unter der Leitung von Merlin Bloch der Präventionsarbeit unter dem Motto „von Jugendlichen für Jugendliche" verschrieben. ...
22. Juli 2021
Schwandorf. Wir hatten am Mittwoch um 16.30 Uhr von einem Fall berichtet – drei sind es geworden. Das Robert-Koch-Institut (RKI) und das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) geben deshalb heute 8.401 Fälle an. Die Sieben-Tage-Inz...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

22. Juli 2021
Amberg-Sulzbach. Wie schlimm und zerstörerisch Hochwasser sein kann, mussten auch die Amberg-Sulzbacher Tabler in den letzten Tagen aus den Medien erfahren. Wenn aus Alltag plötzlich Existenzängste werden; wenn Dinge, die eben noch selbstverständlich...
13. Juli 2021
Ensdorf. Naturpark-Ranger Christian Rudolf bietet eine Kanu-Tour im wunderschönen Vilstal von Ensdorf bis Emhof an, bei der die Vils im Naturpark Hirschwald erkundet wird. ...
09. Juli 2021
Oberpfalz. Vom 12. bis 19. Juli überwacht die Polizei in der Oberpfalz verstärkt die gefahrenen Geschwindigkeiten auf den Landstraßen. Mit der Aktionswoche soll insbesondere an Unfallhäufungspunkten auf die Risiken von nicht angepasster Geschwindigke...
09. Juli 2021
Amberg. Der Bedarf an Pflegekräften steigt ständig. Dieser Tatsache wird das Jobcenter mit Qualifizierungs- und Umschulungsmaßnahmen des ISE-Sprach- und Berufsbildungszentrums unter anderem zum/zur Pflegehelfer/-In gerecht. Fünf Frauen und drei Männe...
06. Juli 2021
Amberg. Im Mai 2021 wurde ein Seniorenehepaar Opfer eines Enkeltricks. Polizei und Staatsanwaltschaft fahnden nun öffentlichen nach der unbekannten Geldabholerin. ...
01. Juli 2021
Amberg-Sulzbach. „Der Rückgang der Inzidenzwerte auf 0 sowohl im Landkreis Amberg-Sulzbach als auch in der Stadt Amberg ist sehr erfreulich, eröffnet dies doch Möglichkeiten und Freiheiten, die die Coronapandemie über Monate nicht zugelassen hat", be...

Für Sie ausgewählt