Anzeige
Adenauer-Brücke: Erheblicher Schaden durch Unfall

Adenauer-Brücke: Erheblicher Schaden durch Unfall

2 Minuten Lesezeit (441 Worte)

Schwandorf. Nach dem tödlichen Unfall auf der Adenauer-Brücke haben sich Vertreter des Ordnungs- und des Tiefbauamtes am Dienstag über die entstandenen Schäden informiert. Auf die Stadt dürften demnach umfassende Maßnahmen zukommen.

Anzeige

 

Bereits einen Tag nach dem Unfall auf der Adenauer-Brücke, bei dem ein 25-jähriger Fahrer tödlich verletzt wurde, haben sich Vertreter der Stadt am Dienstag ein Bild von den entstandenen Schäden gemacht. Neben dem Ordnungsamtsleiter Stefan Schamberger war auch Roland Stehr vom Tiefbauamt anwesend, der fachlich für die anstehenden Reparaturen verantwortlich ist. Vor allem das Brückengelände auf der linken Seite stadtauswärts wurde durch die Kollision erheblich beschädigt, Teile des Geländers hängen noch immer über den Gehwegrand. Der darunterliegende Weg ist deshalb bis auf weiteres gesperrt, um die Fußgänger zu schützen.

Auf welche Kosten sich die Stadt einstellen muss, ist bislang noch unklar. Zusätzlich zu den beschädigten Geländern wird aber vermutlich ein 300 Meter langes Stahlsteil auf der betroffenen Seite komplett erneuert werden müssen, das sich über die gesamte Länge der Brücke zieht. Das teilte Roland Stehr vom Tiefbauamt nach einer ersten Besichtigung im Gespräch mit dem Ostbayern-Kurier mit. Seinen Angaben zufolge dient dieses Element der Sicherheit und soll verhindern, dass die PKW-Fahrer bei einer Kollision abstürzen. Im Laufe der Woche sollen nun die beschädigten Geländer abmontiert und durch ein Provisorium gesichert werden, sagte Stehr. Anschließend wird der darunterliegende Weg, an den einige Wohnhäuser grenzen, wieder freigegeben werden können.

Beifahrer konnte befragt werden

Für die weiteren Reparatur des Brückengeländes muss dann eine eigene Spezialfirma zu Rate gezogen werden, so Stehr, die im Zweifelsfall mit dem Austausch des Stahlseils betraut wird. Außerdem soll ein Statiker routinemäßig das Fundament Brücke überprüfen, Schäden werden hier nicht erwartet. Bis wann die Fachfirmen mit dieser Aufgabe beginnen werden, konnte Stehr allerdings noch nicht mit Sicherheit sagen. Laut seinen Angaben seien diese mit Aufträgen gegenwärtig ziemlich ausgelastet. Genauere Erkenntnisse, auch zum Schadenswert, erwartet er für die nächsten Wochen.

Bei dem Unfall war am Montag ein PKW-Fahrer mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs. Nach bisherigen Erkenntnissen soll der Fahrer nach 22.15 Uhr bei einem Überholmanöver die Kontrolle über seinen VW Passat verloren haben. Dabei wurde der 25-jährige Fahrer so schwer verletzt, dass er noch in der Nacht im Uniklinikum Regensburg seinen Verletzungen erlag; sein 33-jähriger Beifahrer erlitt hingegen nur leichte Verletzungen und wird weiter in einer Klinik behandelt.

Nach Auskunft der Polizei konnte er bereits erste Angaben zum Sachverhalt machen. Der PKW war demnach mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs und sei ins Schleudern geraten, berichtet Florian Meier von der Polizei Schwandorf auf Anfrage. Nähere Angaben können derzeit aufgrund der laufenden Ermittlungen jedoch nicht erteilt werden. Mit der genauen Klärung des Unfallhergangs ist jetzt ein Gutachter beauftragt worden.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

14. Mai 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet folgendes: Als wir am Mittwoch weitreichende Lockerungen verfügt haben, lag die Sieben-Tage-Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100, zuletzt bei 85,2. Nach 45 Fällen am Mittwoch stieg die Ge...
14. Mai 2021
Schwandorf. Die Autobahn GmbH des Bundes informierte am Mittwoch in Schwandorf über die derzeitigen und künftig geplanten Baumaßnahmen entlang der A93 im Raum Schwandorf. Der Direktor der Niederlassung Nordbayern, Reinhard Pirner, folgte dazu einer E...
13. Mai 2021
Schwandorf. Musikalische Früherziehung – wenn man diesen Begriff hört, könnte man denken, es sollten kleine Mozarts und Beethovens herangedrillt werden. Dass nichts weiter wegliegen könnte, stellten die Musikschule Schwandorf am Mittwochmorgen im Kin...
13. Mai 2021
Perschen. Das gesamte Team des Freilandmuseums Oberpfalz freut sich, dass ab dem 14. Mai 2021 das Museum wieder öffnen darf. Dabei steht selbstverständlich die Sicherheit für die Besucher und Mitarbeiter an oberster Stelle. ...
12. Mai 2021
Schwandorf. Mit 23 Fällen am Dienstag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen zwar auf 8.055, die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt aber von 96,0 auf 85,2 und liegt damit an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100. Das Landratsamt auf diese erfreulic...
12. Mai 2021

Drei Gemeinden sind seit vier Wochen oder länger ohne Fall.

Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

12. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. Das Schauspiel wiederholt sich jedes Jahr: Zecken kommen pünktlich mit dem Frühling und bleiben aktiv bis spät in den Herbst hinein. Die kleinen Blutsauger leben im Gras, auf Sträuchern und im Unterholz und warten dort auf Spaziergän...
30. April 2021
Amberg/Amberg-Sulzbach. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit stuft die Infektionsgefahr für Wild- und Hausgeflügel in der aktuellen Risikobewertung als gering ein. ...
29. April 2021

Amberg-Sulzbach. Die Versorgung der Schulen und Kindertageseinrichtungen mit Selbsttests ist weiter in vollem Gange.

27. April 2021
Amberg-Sulzbach. Was gilt kommende Woche für den Schulbetrieb und sind Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige möglich? Diese Einschätzung wurde in den vergangenen Wochen immer freitags vom Landratsamt Amberg-Sulzbach an...
19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...
15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...

Für Sie ausgewählt