Anzeige
Aktionstag "BallHelden" in der Grundschule Schwarzenfeld

Aktionstag "BallHelden" in der Grundschule Schwarzenfeld

2 Minuten Lesezeit (458 Worte)

Schwarzenfeld. Dass der Fußball nichts an Faszination eingebüßt hat, wird gerade zurzeit überall sichtbar, von Champions League über Pokalfinale bis hin zur bevorstehenden Weltmeisterschaft. Wo man hinblickt – Ballhelden. Rund 340 Ballhelden werden im Juni auch in Schwarzenfeld antreten, allerdings besuchen die die ersten bis vierten Klassen der Grundschule Schwarzenfeld. Hintergrund ist eine Initiative des Bayerischen Fußballverbandes (BFV) und des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbandes (BLLV). Mit der Aktion „BallHelden“ will man bereits im Kindesalter die Vorzüge, die der Fußballsport mit sich bringt, vorstellen. Dazu gehören die Bewegung, der Sinn für Gemeinschaft, Fairness und ein Bewusstsein für Kinder in anderen Teilen der Welt, die zwar auch Fußball spielen, aber vielleicht nicht in solch guten Umständen heranwachsen können wie in Deutschland.

Anzeige

 

 

Idee bei „BallHelden“ ist Punkte zu sammeln (maximal 25 sind erreichbar pro Kind). Diese Punkte kann man nicht nur am großen Veranstaltungstag am 21. Juni im Schwarzenfelder Sportpark beim Absolvieren der Geschicklichkeitsparcours und der Gruppenspiele sammeln, sondern auch schon im Vorfeld durch Gestalten von Plakaten, durch Mitsingen und durch Anfeuern der Mannschaften. Dadurch gelangen auch die Kinder an Punkte, denen der Sport nicht so leicht fällt. Für jeden Punkt stiftet dann ein Spendenpate wie die Oma, die Tante oder die Eltern einen bestimmten Betrag. Das kann von zehn Cent pro Punkt bis zu einem nach oben frei wählbaren Betrag gehen. Dieses Geld geht zu je einem Drittel an ein soziales Projekt der teilnehmenden Schule, an die Kinderhilfe des BLLV und an die Sozialstiftung des BFV.
Insgesamt nehmen in Bayern 118 Schulen an dem Projekt teil; an kaum einer jedoch wurde im Vorfeld so gute Vernetzungs- und Kommunikationsarbeit geleistet, wie in Schwarzenfeld. Dafür ist Martin Gradl als Sportbeauftragter verantwortlich. „Er hat das Projekt in die Hand genommen und mit allen Beteiligten viele Gespräche geführt“, sagte Schulleiter Helmut Schuster. Ohne Gradls Feuer für das Vorhaben wären auch die Anmeldungszahlen nicht so hoch, so Schuster. Auch Martin Gradl selbst sprach aus dem Nähkästchen: „Es gibt Schulen in Nürnberg oder München, die sich nicht so ins Zeug legen wie wir in Schwarzenfeld“, sagte er bei der Vorstellung.
Alleine ist so ein Projekt nicht zu stemmen, weswegen es auch wichtig war, den Elternbeirat und den 1. FC Schwarzenfeld mit an Bord zu holen. Miteinander bereitet man nun die Bühne für die jugnen „BallHelden“, die am 21. Juni im Sportpark Schwarzenfeld starten, und das unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Manfred Rodde und vom neuen bayerischen Kultusminister Bernd Sibler. Der war früher unter anderem Sportreporter, und Martin Gradl kann sich noch an seine eigene aktive Fußballerzeit erinnern, in welcher Sibler des Öfteren in Plattling über Gradl schrieb. Gradls Fazit von damals: „Mir hat er meistens keine guten Noten gegeben…“
Das wird sich beim Aktionstag der „BallHelden“ in Schwarzenfeld dann hoffentlich ins Gegenteil verkehren.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

23. September 2021

Nittenau. 14 Schülerinnen und Schüler der Grund- und Mittelschule Nittenau sorgen ab sofort für mehr Sicherheit im Straßenverkehr.

23. September 2021
Wackersdorf/Cham. Bei der anstehenden Bundestagswahl sind die Freien Wähler erstmals mit einer Liste vertreten. Deren Chef, Hubert Aiwanger, gesetzt auf Listenplatz 1, will nach Berlin, wo er nur ein ideenloses Weiter-so sieht. Aiwangers Credo an die...
23. September 2021
Burglengenfeld. Die allmähliche Lockerung der Corona-Regeln lässt es zu, dass die erst 2019 neu gegründete Johann Michael Fischer-Gesellschaft e.V. mit ersten Aktivitäten auf den in Burglengenfeld geborenen größten Baumeister des süddeutschen Barock ...
22. September 2021
Teublitz. Da im Haus sämtliche Sicherungsautomaten fielen wurden am Dienstagabend Bewohner eines Wohnhauses in der Regensburger-Straße in Teublitz auf den Brand einer direkt angrenzenden Werkstatt mit Holzlege aufmerksam. ...
22. September 2021
Schwandorf. Das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) vermeldet für gestern am 21. September 17 Fälle. Es handelt sich dabei um die beiden am Montag gemeldeten Fälle und um 15 weitere Fälle vom Dienstag, 21. September. Heute am Mi...
22. September 2021
Nittenau. Die Oberpfälzer Seenland-Wanderwochen sind offiziell am 18. September in Schwandorf gestartet. Zum zweiten Termin, am 19. September, führte der Tourismusbeauftragte Hermann Riedl in einer knapp zweistündigen Wanderung durch die Auenlandscha...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

23. September 2021
Ursensollen, Hirschau: In den Bereichen Hirschau und Ursensollen kam es am Mittwoch und Donnerstag zu mehreren Kollisionen mit Rehwild. ...
22. September 2021
Amberg-Sulzbach. „Diese Aktionen sind der echte Renner!", freute sich Landrat Richard Reisinger über ein weiteres Glied in der langen Kette der nachhaltigen Projekte: In Poppenricht ging ein gemeinsames Vorhaben von Gemeinde und Landschaftspflegeverb...
21. September 2021
Amberg-Sulzbach. Am Montag, den 27. September, beginnen umfangreiche Bauarbeiten für den Ausbau der Kreisstraße AS 30 zwischen Immenstetten und der Abzweigung zum Industriegebiet Amberg‑Nord. ...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...

Für Sie ausgewählt