Anzeige
190719-Landwirtschaft-Schler Der Regierungspräsident der Oberpfalz, Dr. Axel Bartelt, Thomas Blödt (Platz 2), Eva-Maria Bäuml (Platz 1), Andrea Bruckner (Platz 3), der Leiter des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Schwandorf Georg Mayer, Patricia Steinbauer, Lehrerin an der Landwirtschaftsschule Schwandorf, Florian Märkl, Kreisvorsitzender des Verbandes für landwirtschaftliche Fachbildung e.V.

Schwandorfer Landwirtschaftsschüler für Bio-Projekte ausgezeichnet

1 Minuten Lesezeit (266 Worte)
Empfohlen 

Schwandorf. Bei der Ausbildung zum Landwirt liegt an der Landwirtschaftsschule Schwandorf ein besonderer Schwerpunkt bei der Biodiversität. Der Leiter des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Schwandorf, Georg Mayer, stellte in diesem Zusammenhang den Projektwettbewerb unter dem Namen „Aktiv für die Artenvielfalt" vor. Dessen Gewinner wurden am Donnerstagmittag ausgezeichnet. Dazu besuchte der Oberpfälzer Regierungspräsident Dr. Axel Bartelt den bäuerlichen Betrieb von Georg Bäuml und seiner Familie in Gögglbach.

Eva-Maria Bäuml trug dabei den ersten Platz davon. Sie hatte in ihrem Projekt einen Lesesteinhaufen (Steine, die aus dem Acker aufgelesen werden) angelegt, ebenso eine Niederwildnische. Genauso wie Bäuml haben die Zweit- und Drittplatzierten Nachwuchslandwirte Thomas Blödt und Andrea Bruckner in ihren Arbeiten Felder mit doppeltem Getreideabstand verwendet, Blühstreifen angelegt und Insektenhotels gebaut.



Anzeige

Bartelt lobte das Engagement der jungen Agrarier und sagte, dass die Landwirtschaft in seinen Augen in eine Defensive geraten sei, wo sie absolut nichts verloren habe. Bei seinen vielen Besuchen und Gesprächen sei in ihm die feste Überzeugung gewachsen, dass kein Landwirt absichtlich gegen die Natur arbeiten würde. „Das widerspräche ihrem ureigensten Interesse", hieß es. Der Artenschutz und der Erhalt der Vielfalt sei gerade bei der nächsten Generation der Landwirte „in den besten Händen". Er riet den Schülerinnen und Schülern, sich nicht in einen Schmollwinkel zu verziehen, sondern mit Stolz und Kompetenz zusammen mit der Bevölkerung für ihren guten Ruf zu kämpfen. „Zeigen Sie, dass Sie Verantwortung übernehmen und bleiben Sie bei ihrem Beruf", so Bartelt. Er selbst habe als Laiengärtner inzwischen auch vom bisherigen „Wimbledon-Format" seines Rasens auf Blühfläche umgestellt.

Nach der Preisverleihung folgten Besichtigungen des Bäuml-Hofes in Gögglbach sowie des Brunnerhofes in Richt.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

20. September 2021
Schwandorf. Die Urkunde „Angehörige jederzeit willkommen" des Vereins „Pflege e.V." dokumentiert, wie wichtig die Anwesenheit von Angehörigen für Intensivpatient:innen ist. ...
20. September 2021
Wackersdorf. Der Feuerwehrchef von Rauberweiherhaus hat sich bei Bürgermeister Thomas Falter offiziell abgemeldet. Ludwig Obendorfer hat bei den turnusmäßigen Neuwahlen nach 22 Jahren den Vorsitz abgegeben. Die Feuerwehr Rauberweiherhaus hat sich kom...
20. September 2021
Unterlangau/Oberviechtach. Eine Verkehrsteilnehmerin meldete der Polizei ein verletztes Reh im Straßengraben, auf der Ortsverbindungsstraße Mitterlangau – Plechhammer, ca. 350 Meter nach der Einfahrt Unterlangau. ...
20. September 2021
Schwandorf. Das Landratsamt meldet: Zehn Fälle am Freitag, 13 am Samstag, vier am Sonntag und zwei bislang am Montag. Mit dieser Bilanz steigt die Gesamtzahl der Infektionen mit dem Corona-Virus über das Wochenende auf 8.921. Die Sieben-Tage-Inzidenz...
20. September 2021
Burglengenfeld. Zu einem der Höhepunkte des Marktsonntags am vergangenen Wochenende war die Lengfelder Kasperlbox, welche am Europaplatz gastierte. ...
20. September 2021
Wackersdorf. Gemeinderatsmitglied Stefan Weiherer (Bündnis 90/Die Grünen) hat seinen Rücktritt erklärt. In seiner jüngsten Sitzung brachte der Gemeinderat wichtige Beschlüsse zur Verbesserung der Infrastruktur auf den Weg. ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...
21. Oktober 2020
Wir weisen dieses Angebot der öffentlichen Arbeitgeber entschieden zurück. Es ist eine klare Mogelpackung. Damit sollen sich die Beschäftigten ihre Einkommenserhöhung faktisch selbst finanzieren. Das ist eindeutig keine Grundlage für einen tragfähige...
21. Oktober 2020
Die Stadt Amberg stellt auch in diesem Jahr wieder einen warmen Unterschlupf in der kalten Jahreszeit für Obdachlose und Nichtsesshafte zur Verfügung. Die Wärmestube, in der Austraße, ist ab Montag, 26. Oktober 2020, wieder täglich von 8 bis 17 Uhr g...
19. Oktober 2020
Amberg. Die Einschränkungen durch die die Corona-Krise lähmen mehr oder weniger die Aktivitäten der örtlichen Service-Clubs. Und so kann die neue Präsidentin des erst heuer gecharterten Damenclubs „Ladies' Circle" (LC) Amberg, Ann-Julie Trepesch, auß...

Für Sie ausgewählt