Anzeige
K-Sebastianskapelle Die Sebastians-Kapelle.

Als die Regenstaufer ihre ganzen Hoffnungen auf den 20. Januar setzten

2 Minuten Lesezeit (446 Worte)
Empfohlen 

Regenstauf. 20. Januar, Tag des heiligen Sebastian - das ist doch der mit den Pfeilen im muskelbepackten Leib, der an einen Baum gefesselt ist? Für die Regenstaufer war er zu früheren Zeiten ein besonderer Heiliger, dem sie vor über 300 Jahren in der Stunde höchster Not ein verzweifeltes Versprechen gaben. In Regenstauf wütete wie fast überall um 1713 die asiatische Pest, auch schwarzer Tod genannt. 

Bereits 1599 und 1633 hatte Regenstauf unter dieser „Geisel Gottes" zu leiden gehabt. Nun war sie wieder da, der Sensenmann hielt reiche Ernte unter der Bevölkerung. Auf Rat des Dechants Dr. Wilhelm Tanner legten die Pfarrkinder von Regenstauf das Gelübde ab, dass sie, wenn die Pest aufhören würde, immer am 20. Januar das Fest des Hl. Sebastian wie einen hohen Feiertag feiern sowie eine Kapelle bauen wollten. Sebastian war der Schutzpatron bei Krankheiten. Die Krankheit erlosch, und schon am 4. September 1713 wurde mit dem Bau der barocken Kapelle auf einem Feld außerhalb des Ortes angefangen.

Am 26. Juni 1714 wurde sie vollendet. Seither wurde das Gelöbnis gehalten. Der Mesner und die Bürgermeister nahmen in allen Häusern eine Kollekte vor, um die benötigten Wachskerzen zu beschaffen.

1809 beschädigten durchziehende Truppen die Kapelle, die der Pfarrer Merl 1828/29 aber wiederherstellen ließ. Die Glocken stammten aus der Diesenbacher Hauskapelle der Jesuiten (Schloss Diesenbach). 1870 wurde ein neuer Altar aufgestellt.

Zum Gedenken der gefallenen und vermissten Kameraden wurde dann zum 1. Mal am 14. November 1926 die in den Jahren 1713/14 als Pestkapelle erbaute Sebastians Kapelle genutzt.

Im Jahre 1923 setzten sich die Militärvereine von Regenstauf (Kriegerverein, Militärverein und Elfervereinigung), Diesenbach und Schneitweg zusammen, um eine Gedächnisstätte oder ein Gefallenendenkmal zu schaffen. Am 13. Juni 1926 erfolgte die Umwidmung zum Ehrenmal für Gefallene zusammen mit der Weihe der Fahne des KSK und einem Kriegerfest. In der Kapelle sind Gedenktafeln für die Kriege 1866 und 1870/71 sowie auch für die Kriege 1914/18 und 1939/45.

Nach dem 2. Weltkrieg mussten viele Namen ergänzt werden.

Pfarrer Hauser wagte - ehrfurchtsvoll und demütig - beim Bischof Ignatius von Senestrey die Bitte, beim Heiligen Stuhl einen vollkommenden Ablass für die Betenden am St. Sebastians Tag zu erwirken. Dieser Bitte wurde von Pabst Pius PP IX. am 9. Januar 1966 entsprochen.

Ablass erhalten alle Christgläubigen beiderlei Geschlechts, die wahrhaft Buße getan, gebeichtet und die heilige Kommunion empfangen haben.

Was im Papstbrief (siehe unten) sonst noch drinnen steht, mutet heute seltsam an. Die Gläubigen sollen "immer die Kirche besuchen und für die Einigkeit der christlichen Fürsten, die Ausrottung der Irrlehren und die Erhöhung der heiligen Mutter Kirche Gebete emporsenden."

Wen wundert´s: Heute wird dieser Tag so nicht mehr begangen.

Tipps und Trends für Sie

Anzeige
Ernst Malerfachbetrieb
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

07. Mai 2021
Mit 27 Fällen am Donnerstag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 7.958. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die gestern bei 102,8 lag, sinkt nach übereinstimmenden Angaben von Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) und Robert-Koc...
07. Mai 2021
Das geplante Baugebiet in Taxöldern und die beantragte Freiflächen-Photovoltaik bei Neuenschwand haben die kommunale Planungshoheit der Gemeinde Bodenwöhr zuletzt in den öffentlichen Fokus gerückt. Mit diesen und weiteren Aspekten der aktuellen Gemei...
07. Mai 2021
Schwandorf. Polizeihauptkommissar Stefan Amann ist seit 1. Mai 2021 der neue stellvertretende Leiter der Polizeiinspektion Schwandorf. Er folgt damit Polizeihauptkommissar Franz-Xaver Michl, der vorübergehend zum Polizeipräsidium Oberpfalz wechselte....
07. Mai 2021

Nittenau. Der Elternbeirat und das Team des Johanniter-Waldkindergartens in Stefling haben ein Tipi aufgestellt.

07. Mai 2021
Schwandorf. Am Mittwoch, 12. Mai, geht es los: Das Online-Festival „Woche der Nachbarn" wird auf der Plattform nachbarn-sousede.bbkult.net eröffnet. Bis zum 15. Mai freuen sich über 100 zweisprachige Programmpunkte in der virtuellen Kulisse der Kultu...
07. Mai 2021
Schwandorf. Gelungener Start der ersten digitalen Bildungsmesse für den Landkreis Schwandorf. Mit Stand zum Donnerstagvormittag gab es mehr als 30.000 Seitenaufrufe und rund 16.500 Klicks auf Messestände. Bis zum Sonntag, 09. Mai, haben Interessierte...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

30. April 2021
Amberg/Amberg-Sulzbach. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit stuft die Infektionsgefahr für Wild- und Hausgeflügel in der aktuellen Risikobewertung als gering ein. ...
29. April 2021

Amberg-Sulzbach. Die Versorgung der Schulen und Kindertageseinrichtungen mit Selbsttests ist weiter in vollem Gange.

27. April 2021
Amberg-Sulzbach. Was gilt kommende Woche für den Schulbetrieb und sind Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige möglich? Diese Einschätzung wurde in den vergangenen Wochen immer freitags vom Landratsamt Amberg-Sulzbach an...
19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...
15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...
09. April 2021
Amberg. In der Stadt Amberg lag der 7-Tage-Inzidenzwert laut Robert Koch-Institut am heutigen Freitag, 9. April 2021, bei 144,5 und damit über der entscheidenden Marke von 100 Coronavirus-Infizierten pro 100.000 Einwohner. ...

Für Sie ausgewählt