/** */
Anzeige
Anzeige
Amberg_Auszeichnung Staatsministerin Judith Gerlach überreicht OB Michael Cerny die Urkunde. Quelle und Foto: © Pressestelle Digitalministerium Bayern

Amberg als „Digitales Amt“ ausgezeichnet

2 Minuten Lesezeit (345 Worte)

Amberg. Amberg darf sich ab sofort als „Digitales Amt" bezeichnet. Dieses Prädikat erhalten digital aktive Kommunen in Bayern, die mindestens 50 rein kommunale oder zentrale Online-Verfahren im BayernPortal verlinkt haben.


Oberbürgermeister Michael Cerny bekam jetzt ein Schild mit dieser Auszeichnung im Rahmen einer Auftaktveranstaltung von Bayerns Digitalministerin Judith Gerlach überreicht. Die Stadt wird zudem auf der Webseite des Staatsministeriums für Digitales veröffentlicht, das damit zeigen möchte, welche Kommunen bei der Digitalisierung bereits gut vorangekommen sind.

Auch die Städte Nürnberg, Augsburg, Straubing, Ingolstadt, Bamberg und Bad Königshofen wurden exemplarisch für ihre Vorreiterrolle ausgezeichnet. Gerlach erklärte: „Die Digitalisierung der Verwaltung ist eine der wichtigsten Aufgaben der bayerischen Kommunen in den nächsten Monaten. Einige sind hier bereits vorbildlich unterwegs. Mit unserem neuen Prädikat ‚Digitales Amt' wollen wir nicht nur das Engagement dieser Gemeinden, Städte und Landkreise würdigen. Wir wollen auch den Bürgerinnen und Bürgern dort zeigen: Schaut her, hier könnt Ihr viele Eurer Anliegen schon online erledigen. Durch die Veröffentlichung auf unserer Webseite wollen wir zudem für mehr Transparenz sorgen und die engagierten Kommunen ausdrücklich hervorheben."

Die Staatsministerin betonte zum Start der Initiative aber gleichzeitig, dass noch nicht alle Kommunen schon so weit seien. „Leider gibt es immer noch einige Zauderer und Zögerer. Hier wollen wir in den nächsten Monaten verstärkt die Chancen der Digitalisierung aufzeigen. Denn Online-Services sind nicht nur gut für die Bürgerinnen und Bürger. Sie machen auch die Arbeit der Kommunen selbst einfacher und effizienter. Das Bayerische Digitalministerium steht den Gemeinden, Städten, Landkreisen und Bezirken mit einer ganzen Reihe von unterstützenden Maßnahmen zur Seite, von zentral bereitgestellten Online-Diensten bis hin zu unserem Förderprogramm ‚Digitales Rathaus'. Jede Kommune muss das Thema für sich aber auch in Angriff nehmen und ernsthaft betreiben", sagte Judith Gerlach.

Das Bayerische Staatsministerium für Digitales unterstützt die Kommunen bei diesem Schritt mit einer Vielzahl von Maßnahmen. So stehen mit dem Förderprogramm „Digitales Rathaus" insgesamt rund 42 Millionen Euro bereit. Gemeinden, Zusammenschlüsse von Gemeinden sowie Gemeindeverbände im Freistaat Bayern können diese Zuschüsse im Rahmen des Förderprogramms für die erstmalige Bereitstellung von Online-Diensten erhalten. Bisher wurden im Rahmen des Förderprogramms rund 860 Anträge gestellt.

Tipps und Trends für Sie
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

20. Oktober 2021
Schwandorf. Bis Sonntag, den 31. Oktober 2021 können Schwandorferinnen und Schwandorfer aus 14 Vorschlägen zum Bürgerhaushalt ihren Favoriten auswählen....
19. Oktober 2021
Maxhütte-Haidhof. Zusammen mit der Kräuterpädagogin Hedwig Weber wurden im MehrGenerationenHaus Maxhütte-Haidhof Kunstwerke aus essbaren Wildkräutern in Form einer Wildkräuterpizza erschaffen....
19. Oktober 2021
Schwandorf. Seit Mitte des Jahres wird in enger Abstimmung mit der Stadt Schwandorf, dem Wasserwirtschaftsamt Weiden und dem beauftragen Stadtplanungsbüro die Neugestaltung des Schwandorfer Stadtparks geplant....
19. Oktober 2021
Nabburg/Ostbayern. Personaleinbindung und Personalbindung in Zeiten der Digitalisierung: Die Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz und das BayernLab laden am Freitag, den 29. Oktober 2021, um 10:00 Uhr zu einer kostenlosen Online-Veranstal...
18. Oktober 2021
Schwandorf. 29 Fälle am Freitag, 28 am Samstag, neun am Sonntag und sieben bislang heute (Stand 18. Oktober, 15.30 Uhr). Mit dieser Bilanz steigt die Gesamtzahl der Infektionen mit dem Corona-Virus über das Wochenende auf 9.317. Die Sieben-Tage-Inzid...
18. Oktober 2021
Maxhütte-Haidhof. Zusammen mit vier flauschigen Alpakas ging es im Rahmen des Jugendprogramms der Stadt Maxhütte-Haidhof auf eine Alpaka-Wanderung um den Steinberger See....
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Die Grund- und Mittelschule Ursensollen ist nicht auf den Hund, sondern auf das Huhn gekommen. In einer Ecke auf dem Pausenhof wurde eine Großraumvoliere angelegt, in dem seit kurzem drei Hühner untergebracht sind....
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verbr...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...