Amberg - Auerbach: Drogenhändler festgenommen

Durch  die Kriminalpolizeiinspektion Amberg mit Unterstützung von Spezialkräften aus Nürnberg erfolgten in der vergangenen Woche vier Festnahmen in Auerbach bzw. Amberg. Es wurden insgesamt ein halbes Kilo Marihuana, 250 Gramm Haschisch, 280 Ecstacy – Tabletten und 50 Gramm Kokain,  sichergestellt. Gegen die vier Dealer erging Haftbefehl.

Am 29.05.2017 klickten bei zwei 21-jährigen Tatverdächtigen aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach die Handschellen. Lt. den kriminalpolizeilichen Ermittlungen haben die beiden zumindest seit Januar 2017 umfangreichen Handel mit Betäubungsmitteln betrieben. Bei der Durchsuchung einer Lagerhalle in Auerbach, die von den beiden genutzt wurde, konnte schließlich ein halbes Kilo Marihuana aufgefunden und sichergestellt werden.

Im Rahmen der weiteren Ermittlungen wurden die Rauschgiftfahnder am 02.06.2017 in den Morgenstunden noch bei einem 25jährigen und einem 28jährigen Dealer in Amberg vorstellig. Bei den anschließenden Durchsuchungsmaßnahmen wurden die Kriminalbeamten in einer Garage im Amberger Stadtteil Dreifaltigkeit im Kofferraum eines Pkws fündig. Dort warteten 250 Gramm Haschisch, 280 Ecstacy – Tabletten, 70 Gramm Marihuana und 50 Gramm Kokain auf die jeweiligen Abnehmer.

Die vier festgenommenen Beschuldigten wurden in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Amberg dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Amberg vorgeführt. Der Ermittlungsrichter erließ gegen die vier Tatverdächtigen jeweils Untersuchungshaftbefehle. Die vier Personen wurden in Justizvollzugsanstalten eingeliefert.