Amberg beim Tag der Gesundheitsregionen

Amberg beim Tag der Gesundheitsregionen

2 Minuten Lesezeit (433 Worte)

Amberg. Zwei Tage lang hatten die Geschäftsstellenleitungen der mittlerweile bayernweit 39 Gesundheitsregionen plus Zeit, sich gemeinsam mit Vertretern des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege und mit Vertretern des Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit über aktuelle Themen und geeignete Prozesse auszutauschen. Dazu hatten sich die Verantwortlichen zu ihrer dritten gemeinsamen Sitzung in Günzburg getroffen.

Der Aufbau der Gesundheitsregion plus Amberg wird durch das Staatsministerium in den nächsten fünf Jahren gefördert. Im Rahmen der Veranstaltung stellte die Amberger Geschäftsstellenleiterin Christine Hecht die Konzeption ihrer Kontaktstelle vor. Daneben wurden die Themen Gesundheitsversorgung, Gesundheitsförderung und Prävention ausführlich diskutiert. Nach einem Vortrag über ein Modellprojekt in Baden-Württemberg zum Thema sektorenübergreifende Versorgung wurden der Status Quo sowie mögliche Wege für Bayern besprochen. Inhalte wie die Hebammenversorgung und die „Nationalen Empfehlungen für Bewegung und Bewegungsförderung“ standen zudem auf dem Programm.
Die Schwerpunktthemen der Gesundheitsregion plus Amberg werden in den nächsten Monaten unter Beteiligung verschiedener Akteure aus dem Gesundheitswesen und unter Einbeziehung von Gesundheitsberichten, Sozialraumanalysen sowie dem seniorenpolitischen Gesamtkonzept der Stadt Amberg im Rahmen des neuen Gesundheitsforums festgelegt. Dieses Gremium wird im ersten Halbjahr 2018 zum ersten Mal einberufen und von Oberbürgermeister Michael Cerny geleitet. Für das kommende Jahr hat das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege die Seniorengesundheit als Schwerpunktthema festgelegt.

Stadt Amberg - Kommunikation und Marketing - Marktplatz 11 - 92224 Amberg Susanne Schwab - Telefon 09621 101810 - mobil 0172 8663336 E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! - Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Die Geschäftsstellenleiterin der Gesundheitsregion plus steht Interessierten unter der E-Mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! als Ansprechpartnerin zur Verfügung. Telefonisch ist Frau Hecht unter der Nummer 09621-384029 erreichbar.
(


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige