Anzeige
Anerkennung für couragierte Bürger

Anerkennung für couragierte Bürger

2 Minuten Lesezeit (359 Worte)

Sulzbach-Rosenberg. Aus den Händen des stellvertretenden Leiters der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenberg, PHK Peter Krämer, erhielten zwei couragierte Bürger der Herzogstadt Belobigungsschreiben im Namen des Polizeipräsidenten der Oberpfalz, Gerold Mahlmeister.

Hintergrund hierfür war in einem Fall, dass ein Anwohner der Franz-Schubert-Straße am 13. August gegen 1 Uhr zwei Täter im Hofraum beobachtete, als sie sich an zwei abgestellten Fahrrädern zu schaffen machten. Georg Donhauser (63, Bild unten) verständigte sofort die Polizei und blieb am Telefon, bis die Polizeieinsatzkräfte an Ort und Stelle eingetroffen waren.

Ein Täter ergriff sofort die Flucht, konnte aber nach kurzer Verfolgung gestellt und festgenommen werden. Sein Komplize versteckte sich in einem Gebüsch und konnte ebenfalls auf frischer Tat festgenommen werden. Bei der Festnahme ließ dieser noch ein mitgeführtes Klappmesser fallen. Bei den beiden Fahrraddieben handelte es sich um einschlägig vorbestrafte Betäubungsmittelkonsumenten, die die Tat offensichtlich zur Finanzierung ihrer Sucht begingen.

Nur der aufmerksamen Beobachtung und dem vorbildlichen Verhaltens von Herrn Donhauser  ist es laut Polizei zu verdanken, dass die beiden Täter festgenommen werden konnten, die Vollendung der Straftat vereitelt wurde und den beiden Fahrradbesitzern kein Schaden entstanden ist.

Im zweiten Fall reagierte ein 41-jähriger Bürger vorbildlich, als er am 20. September gegen 14.10 Uhr vor einem Drogeriemarkt in der Innenstadt mitbekam, dass offensichtlich ein ertappter Ladendieb Fersengeld gab und aus dem Markt zu Fuß in Richtung Stadtpark flüchtete.  Ohne lange zu überlegen nahm der 41-Jährige die Verfolgung des flüchtenden Ladendiebes auf und konnte ihn nach einer Strecke von etwa 300 Meter stoppen und festhalten.

Er brachte den Dieb, der bereits mehrfach einschlägig in Erscheinung getreten war, zum Tatort zurück und übergab ihn an die dort eingetroffene Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenberg, die zwischenzeitlich den Mittäter festgenommen hatte. "Dieses couragierte und vorbildliche Verhalten von Michael Maiß, das zur Festnahme eines flüchtenden Täters führte, gebührt außerordentlichen Respekt", so die Polizei.

Neben einem Belobigungsschreiben hatte der Polizeipräsident auch noch eine kleine Belohnung hinzugepackt. Herr Donhauser konnte sich über 50 Euro und Herr Maiß über 100 Euro als kleine Aufmerksamkeit freuen.  Bleibt nur zu hoffen, dass diese beiden Fälle von vorbildlichem Verhalten Schule machen und auch andere Bürger nicht wegsehen, sondern sich vertrauensvoll an „ihre“ Polizei wenden, wenn Sie entsprechende Auffälligkeiten feststellen.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

24. Juni 2021
Schwandorf. Am Montag, 28. Juni, beginnen die Deckenbauarbeiten an der Kreisstraße SAD 20. Der Abschnitt von Haselbach bis zur Landkreisgrenze Amberg-Sulzbach wird deshalb für den Straßenverkehr komplett gesperrt. Die Bauarbeiten dauern voraussichtli...
24. Juni 2021
Nittenau. Was passiert derzeit auf der Baustelle der Großen Regenbrücke? Es ist ein Thema, das die Menschen bewegt und vor allem die Frage, bis wann mit der Fertigstellung gerechnet werden kann. Darunter gibt es Zeitgenossen, denen es nicht schnell g...
24. Juni 2021
Burglengenfeld. Die historischen Stadtführungen sind nach langer Corona-Pause endlich zurück. Am Sonntag, 04. Juli 2021, bietet Werner Chwatal, ehemaliger Rechtspfleger des Amtsgerichts Burglengenfeld (und später Schwandorf) eine spezielle Führung zu...
23. Juni 2021
Nittenau. Am 13. Juni wurde die neue Sonderausstellung „Gekauft, Geschenkt, Geliehen" im Stadtmuseum eröffnet. Die BesucherInnen können sich auf bisher nie gezeigte Objekte freuen. ...
23. Juni 2021
Schwandorf. Am Montag gab es keinen Fall, am Dienstag zwei. Die Gesamtzahl der Corona-Infektionen ist damit auf 8.374 angestiegen. Die Sieben-Tage-Inzidenz sank am Dienstag von 4,7 auf 4,1 und blieb auch heute bei diesem Wert, nachdem den beiden neue...
23. Juni 2021

Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet Folgendes: Sieben Infektionen vom 16. bis 22. Juni und 10.373 Impfungen in einer Woche.

Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

15. Juni 2021
Nabburg/Amberg-Weiden. Das machbar-Innovationslabor an der OTH Amberg-Weiden und das BayernLab Nabburg laden am 24. Juni 2021 UND am 15. Juli 2021 jeweils um 13 Uhr zu kostenlosen Online-Veranstaltungen ein. "Gleich zwei Termine am Mittag widmen wir ...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...
21. Oktober 2020
Wir weisen dieses Angebot der öffentlichen Arbeitgeber entschieden zurück. Es ist eine klare Mogelpackung. Damit sollen sich die Beschäftigten ihre Einkommenserhöhung faktisch selbst finanzieren. Das ist eindeutig keine Grundlage für einen tragfähige...
21. Oktober 2020
Die Stadt Amberg stellt auch in diesem Jahr wieder einen warmen Unterschlupf in der kalten Jahreszeit für Obdachlose und Nichtsesshafte zur Verfügung. Die Wärmestube, in der Austraße, ist ab Montag, 26. Oktober 2020, wieder täglich von 8 bis 17 Uhr g...

Für Sie ausgewählt