Arbeiter stürzt 6 Meter tief auf Betonpflaster

Arbeiter stürzt 6 Meter tief auf Betonpflaster

1 Minuten Lesezeit (124 Worte)

Symbolbild: (c) by_stihl024_pixelio

Poppenricht. Ein 56-jähriger Arbeiter war am Montag damit beschäftigt, die Regenrinnen des Betriebsgebäudes an der Rosenberger Straße zu säubern. Hierbei stieg er, gegen 12.15 Uhr, auf das Blechdach, ging einige Schritte weit, trat dann auf eine Lichtplatte aus Kunststoff, die dem Gewicht des Arbeiters nicht standhielt.

Anzeige

 

 

Der 56-Jährige brach durch die Plexiglasplatte und schlug auf dem Betonpflaster, etwa 6 Meter tiefer, auf. Seine Kollegen hörten noch den Aufschlag und fanden den schwer verletzten Arbeiter blutüberströmt vor der Werkstatt liegen.

Mit Verdacht auf ein Schädel-Hirn-Trauma und weiteren Traumata am ganzen Körper wurde er vom Rettungsdienst ins Klinikum nach Amberg transportiert. Sein Zustand wurde als äußerst kritisch beschrieben.

Das Gewerbeaufsichtsamt und die Berufsgenossenschaft wurden, wie in solchen Fällen üblich, informiert.


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige