Anzeige

Attacken auf Grabpflanzen: Wald prüft Videoüberwachung

1 Minuten Lesezeit (296 Worte)

Am Friedhof in Wald kommt es immer wieder zu Sachbeschädigungen an den Gräbern, es wird an Videoüberwachung gedacht.

Bei der Sitzung des Gemeinderates Wald stand auch der Friedhof Wald auf der Tagesordnung. In den letzten Jahren kam es vermehrt zu Sachbeschädigungen an Gräbern und an den Grabbepflanzungen. Die Sachbeschädigungen veranlassten den Gemeinderat über eine Videoüberwachung nachzudenken. Es gibt Grabstellen, an denen es den Angehörigen nicht möglich ist, Blumenschmuck zu haben, da dieser nach dem Pflanzen eingeht. Es wurde teilweise auch schon die Graberde ausgetauscht, jedoch ohne Erfolg. Es werde vermutet, dass die betroffenen Grabstellen von Unbekannten mit Pflanzenschutzmittel behandelt werden, so Wolfgang Held, Geschäftsstellenleiter der VG Wald. 

Soweit es der Gemeinde bekannt sei, hätten der oder die Unbekannten auf dem Friedhof Wald acht Gräber ins Visier genommen. Ähnliches ereignete sich auch in einer anderen Kommune, dort wurden die Probleme durch Videoüberwachung gelöst. Die Gemeinde Wald hat die Möglichkeit einer Videoüberwachung bereits geprüft. Die Videoüberwachung könne in diesem Fall der Gefahrenabwehr dienen, so Held. Das Bestattungswesen sei eine Pflichtaufgabe der Gemeinde. Durch die Videoaufzeichnungen könnten Sachbeschädigungen, die mitunter als Störung der Totenruhe angesehen werden können, vielleicht beendet werden. So könnte man auch die Vermutung, dass Pflanzenvernichtungsmittel eingesetzt werden, unter Umständen bestätigen.

Zusammenfassend könne man sagen, dass eine Videoüberwachung rechtlich möglich wäre, jedoch noch die technische Umsetzung betrachtet werden müsse, zum Beispiel wo und wie die Installation der Kameras sinnvoll ist. Der Walder Gemeinderat beschloss, die Verwaltung die technische Umsetzung einer Videoüberwachung prüfen zu lassen. Das Gremium ist sich bewusst, dass es sich mit dem Friedhof um einen sehr sensiblen Bereich handelt. So gibt es auch Überlegungen, dass die Aufzeichnungen nur gesichtet werden, wenn es zu einem Vorfall kam oder es einen konkreten Verdacht gibt. Man wolle versuchen den technischen Bereich einzuschränken und nur die betroffenen Gräber überwachen.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

24. September 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet: Am Mittwoch,22. September, blieb es bei den am Nachmittag vermeldeten 13 Infektionen, am Donnerstag, 23. September, waren es 22 und am heutigen Freitag (Stand 17.30 Uhr) bislang drei. Die Gesamtzahl stei...
24. September 2021
Burglengenfeld. Erlebnisführung mit Schauspiel und Musik, Zeitreise in das 16. Jahrhundert: Gerhard Schneeberger führt zusammen mit den Nachtwächter Alexander Spitzer und weiteren Schauspielern am Samstag, den 3. Oktober, ab 18 Uhr durch die malerisc...
24. September 2021
Schmidmühlen. Es gibt viele freiwillige Helferinnen und Helfer, ohne die der Amateurfußball nicht das wäre, was er heute ist. Sie waschen Trikots, putzen Kabinen, fetten Fußballbälle ein und mähen den grünen Rasen des Spielfelds. Diese Ehrenamtlichen...
23. September 2021

Nittenau. 14 Schülerinnen und Schüler der Grund- und Mittelschule Nittenau sorgen ab sofort für mehr Sicherheit im Straßenverkehr.

23. September 2021
Wackersdorf/Cham. Bei der anstehenden Bundestagswahl sind die Freien Wähler erstmals mit einer Liste vertreten. Deren Chef, Hubert Aiwanger, gesetzt auf Listenplatz 1, will nach Berlin, wo er nur ein ideenloses Weiter-so sieht. Aiwangers Credo an die...
23. September 2021
Burglengenfeld. Die allmähliche Lockerung der Corona-Regeln lässt es zu, dass die erst 2019 neu gegründete Johann Michael Fischer-Gesellschaft e.V. mit ersten Aktivitäten auf den in Burglengenfeld geborenen größten Baumeister des süddeutschen Barock ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

23. September 2021
Ursensollen, Hirschau: In den Bereichen Hirschau und Ursensollen kam es am Mittwoch und Donnerstag zu mehreren Kollisionen mit Rehwild. ...
22. September 2021
Amberg-Sulzbach. „Diese Aktionen sind der echte Renner!", freute sich Landrat Richard Reisinger über ein weiteres Glied in der langen Kette der nachhaltigen Projekte: In Poppenricht ging ein gemeinsames Vorhaben von Gemeinde und Landschaftspflegeverb...
21. September 2021
Amberg-Sulzbach. Am Montag, den 27. September, beginnen umfangreiche Bauarbeiten für den Ausbau der Kreisstraße AS 30 zwischen Immenstetten und der Abzweigung zum Industriegebiet Amberg‑Nord. ...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...

Ähnliche Artikel

04. Mai 2020
Region
Schwandorf
Steinberg am See
Wackersdorf
{loadmodule mod_banners, Eigenanzeige Bauen und Wohnen} Ursprünglich sollten 40 Hektar Wald- und Naturschutzgebiet zwischen der A 93 und der Staatsstraße 2145 von Schwandorf nach Steinberg am See als ...
23. April 2020
Region
Kreis Neustadt/WN.
{loadmodule mod_banners, Eigenanzeige Bauen und Wohnen} Ein 77 Jahre alter Mann war am Mittwoch Vormittag zu Holzarbeiten in ein Waldstück bei Parkstein gegangen. Beim Umstürzen eines Baumstammes wurd...
23. April 2020
Region
Gemeinde Nittendorf
{loadmodule mod_banners, Eigenanzeige Bauen und Wohnen} Zusammen fahren sie auf den genannten Parkplatz und finden dort im Wald einen Flächenbrand von ungefähr 100 Quadratmetern vor. Sofort starten si...
20. April 2020
Region
Amberg
{loadmodule mod_banners, Eigenanzeige Bauen und Wohnen}Als die Freunde im Alter von 12-15 Jahren die Streifenfahrzeuge sahen, flüchteten sie kurzzeitig, ehe sie doch von den Polizisten gestellt wurden...
20. April 2020
Region
Neunburg vorm Wald
{loadmodule mod_banners, Eigenanzeige Bauen und Wohnen} Durch die Freiwillige Feuerwehr wurde die Brandstelle gelöscht. Beweismaterial wurde sichergestellt. Die Polizeiinspektion Neunburg vorm Wald er...
08. April 2020
Region
Kreis Cham
Die Brandfläche von ca. 30 x 30 Meter konnte daraufhin durch die Feuerwehren Traitsching, Sattelpeinstein, Sattelbogen, Loifling und Vilzing schnell gelöscht werden. Die Brandursache ist bislang unkla...

Für Sie ausgewählt