totes_Reh_SofieLayla-Thiel-pixabay Symbolbild: © SofieLayla Thiel, pixabay

Unterlangau/Oberviechtach. Eine Verkehrsteilnehmerin meldete der Polizei ein verletztes Reh im Straßengraben, auf der Ortsverbindungsstraße Mitterlangau – Plechhammer, ca. 350 Meter nach der Einfahrt Unterlangau.


Das Reh, das am Donnerstag, am 16. September, zwischen 5 und 7.20 Uhr angefahren worden sein muss, wurde von den Polizeibeamten verletzt aufgefunden und von seinem Leiden erlöst. Der Verursacher hatte weder Jagdpächter noch Polizei verständigt.

Wer kann Angaben zum Unfallverursacher machen?