Wilde-Mllablagerung Bild: © Anita Alt, Stadt Maxhütte-Haidhof

Maxhütte-Haidhof. Wilde Müllablagerungen auf öffentlichen Plätzen, in öffentlichen Grünflächen oder in der Natur sind keine Seltenheit, sondern leider Normalität. Auch einfach weg geschnippte Zigarettenstummel liegen zuhauf in der Natur oder an Straßenrändern und Gehwegen.


Die Sauberkeit des Stadtbildes ist jedoch ein großes Anliegen der Stadt Maxhütte-Haidhof. Aus diesem Grund initiiert die Stadt auf Vorschlag der Fraktion der Grünen im Stadtrat am Samstag, 17. April von 9 bis 12 Uhr einen „Frühjahrsputz" in Maxhütte-Haidhof – eine Müllsammelaktion an der sich alle Bürgerinnen und Bürger, Kinder und Jugendliche sowie Vereine und Gruppen beteiligen können. Gesammelt werden kann im gesamten Stadtgebiet inklusive der umliegenden Ortsteile.

Zur besseren Planung wird um Anmeldung bis spätestens 6. April im Rathaus gebeten. Unter Angabe der etwaigen Teilnehmerzahl sowie des gegebenenfalls bevorzugten Sammelgebietes kann man sich per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder per Telefon unter 09471 3022-226 oder 3022-227 als Teilnehmer registrieren lassen.

Müllsäcke und Handschuhe werden am Sammeltag von 9:00 – 9:30 Uhr am Rathausvorplatz ausgegeben oder nach vorheriger Anmeldung unter obiger Telefonnummer in der Woche vom 12.04. – 16.04.21 direkt im Rathaus.

Alle gemeldeten Teilnehmer werden in überschaubare Bereiche eingeteilt. Hinsichtlich der maximalen Personenanzahl pro Gruppe, des Mindestabstandes und der Maskenpflicht auf bestimmten Plätzen gelten auch bei dem „Frühjahrsputz" die aktuellen Corona-Regeln.

Die Stadt Maxhütte-Haidhof freut sich über eine rege Teilnahme der Bürgerinnen und Bürger.