Aufruf zur Teilnahme am 18. Regensburger Leukämielauf

Aufruf zur Teilnahme am 18. Regensburger Leukämielauf

2 Minuten Lesezeit (321 Worte)

Was am 17. Oktober 1999 als spontane Idee an den Start ging, hat sich gut in der ostbayerischen Laufszene etabliert: Für den 18. Regensburger Leukämielauf am 16. Oktober auf dem RT-Gelände werden wieder über 3.000 Läuferinnen und Läufer in verschiedenen Klassen sowie Nordic Walker erwartet. Der Erlös des öffentlichen Events fließt dem Bau des Patientenhauses der Leukämiehilfe Ostbayern e.V. zu.

Kein geringerer als Fußballweltmeister Klaus Augenthaler wird am Veranstaltungstag um 12 Uhr den Startschuss für den ersten Lauf über 5,1 Kilometer geben. Um 12.45 Uhr folgen die Nordic Walker, die acht Kilometer bewältigen müssen. Einer hohen Beliebtheit erfreut sich auch der Kinderlauf, der um 13 Uhr „angeschossen“ wird. Um 14.15 Uhr schließlich folgt der Lauf über die Langstrecke von 10,2 Kilometern. Klaus Augenthaler ist ebenso wie Armin Wolf Botschafter der Leukämiehilfe Ostbayern e.V.. Letzterer schickt  wieder sein Laufteam ins Rennen, das sich zum wiederholten Mal für die Leukämiehilfe und das geplante Patientenhaus stark macht.

Über 2.300 Läuferinnen und Läufer haben sich bereits über die Internet-Seite www.leukaemielauf.de angemeldet. Die Voranmeldefrist läuft noch bis Mittwoch, 12. Oktober, aber auch am Lauftag ist bis jeweils eine Stunde vor Start der Läufe eine Nachmeldung möglich. Die Startgebühren für Voranmelder betragen für Erwachsene zehn und Kinder fünf Euro.Bei Anmeldungen am Veranstaltungstag wird eine Nachmeldegebühr von fünf Euro erhoben. So lange Vorrat reicht erhält jeder Teilnehmer das ganz besondere Funktionsshirt, das 2016 in den Farben grün und blau gehalten ist. Oberbürgermeister Joachim Wolbergs, der Schirmherr der Veranstaltung und Pate der Leukämiehilfe ist, hat sein persönliches Shirt bereits erhalten.

Den möglichst schnellen Beinen der Läuferinnen und Läufer stehen in der Vorbereitung und am Lauftag zahlreiche fleißige Hände entgegen. Organisatorisch ist der LLC Marathon als bewährter und zuverlässiger Partner am Start. Ebenso wird ein professionelles Aufwärmtraining und eine kostenlose physiotherapeutische Betreuung angeboten – dazu ein buntes Rahmenprogramm.  Und: Wer sich am Veranstaltungstag als möglicher Knochenmarkspender typisieren lassen will, findet mit der Stiftung Aktion Knochenmarkspende (AKB) kompetente Ansprechpartner vor Ort. 


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige