Anzeige
Aus dem Schuldienst verabschiedet

Aus dem Schuldienst verabschiedet

2 Minuten Lesezeit (466 Worte)

Mit „Amazing grace“ leitete der Schulchor die Feierstunde in der Aula der Grundschule ein. Zur Feier des Eintritts in den Ruhestand von Lehrerin  Annemarie Senft  hatte Rektor Rudolf Scheuerer  eingeladen, der betonte „dass ich leider zwei weitere Lehrkräfte, Susanne Braun und Anja Schäftner, verabschieden muss“.  Ebenso von Elternbeiratsvorsitzender Michaela Hetzenecker.

Zuvor aber feilte die Klasse 4b unter Leitung ihrer Lehrerin Monika Wein mit Spiel und Gesang so richtig auf. Da paddelten Piraten über die Bühne, landeten auf einer Insel, suchten schon vier lange Jahre einen Schatz. Sie fanden Spuren im Sand, blickten auf ihre bisherige Schulzeit zurück, „denn nun ist das Ziel erreicht und jeder von uns hinterlässt eine Spur“. Wollten aber, wenn sie die Insel Grundschule verließen, neues Land erkunden, … wir gehen Hand in Hand in ein neues Land“. Die Klasse 4a sang unter Leitung von Lehrerin Anja Schäftner „Wir machen Ferien, wir machen eine wohl verdiente Pause …“.

Rektor Scheuerer verabschiedete danach die Viertklässler, denn „euer letztes Schuljahr an einer Grundschule geht zu Ende“. Leichte Kritik klang in seinen Worten, als er ihnen, während der Ferien, Momente der Nachbesinnung empfahl. Trotz allem aber spreche er beiden Klassen großes Lob für ihr Verhalten im Schullalltag aus und wünsche ihnen alles erdenklich Gute auf ihrem weiteren Lebensweg. Der Schule aber wünsche er, dass nicht alle Arbeitsgemeinschaften abgeschafft würden „und unser Schulleben dann nur noch aus Kernfächern bestehen wird“.

Nach dem Lied des Schulchors „Da berühren sich Himmel und Erde“ verabschiedete Rektor Scheuerer Lehrerin Annemarie Senft in den verdienten Ruhestand. Viele Jahre habe diese an der Teilhauptschule II in Ensdorf im kleinen Wolfsbacher Schulhaus im Wechsel die 1. und 2. Jahrgangsstufe unterrichtet. Im Jahr 2005 bei der Umsprengelung an den Dienstort Rieden gewechselt, habe sie stets versucht den Schulkindern Werte zu vermitteln, die sie für ein sozial verantwortungsbewusstes Zusammenleben in der Gesellschaft brauchten. Er wünsche ihr Gesundheit, Zufriedenheit und Gottes Segen.

Verabschieden müsse er leider auch, so Rektor Scheuerer, Susanne Braun und Anja Schäfer, „die im Schuljahr 2013/14 als Lehramtsanwärterinnen der Schule zugeteilt wurden und im abgelaufenen Schuljahr ihre 2. Lehramtsprüfung mit Erfolg bei uns ablegten“. Leider, so führte der Rektor weiter aus, müsse er auch Michaela Hetzenecker als Vorsitzende des Elternbeirats verabschieden, „ein Amt das sie zum wiederholten Male mit viel Engagement und Idealismus geführt hat“. Er danke im Namen der Schule für die geleistete Arbeit.

Auch Bürgermeister Erwin Geitner dankte den verabschiedeten Lehrkräften und der Elternbeiratsvorsitzenden und wünschte ihnen für die Zukunft alles Gute. Den Schulkindern, welche die Schule verließen, gab er „Nicht für die Schule, sondern für das Leben lernen wir“ auf den Weg, den Lehrkräften schrieb er ins Stammbuch „Ihr habt die Entwicklung dieser jungen Menschen begleitet und geprägt“. Nach einem Dank von Michaela Hetzenecker an alle, die sie unterstützten, endete die Feier  mit dem „Möge die Straße uns zusammenführen“ des Schulchors.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

14. Juni 2021
Nittenau. Am 4. Juni durften junge KünstlerInnen kreativ arbeiten. Die Veranstaltung „Kunstwerke gestalten aus Müll" war ein enormer Erfolg. ...
14. Juni 2021
Maxhütte-Haidhof. Bürgermeister Rudolf Seidl und die beiden GRÜNEN aus dem Stadtrat Sigrid Markgraf-Rank und Dr. Franz Schmidkunz pflanzten mit dem städtischen Gärtner-Trupp drei bereits kräftige Eichen. „Die Bäume sollen dazu beitragen, das innerört...
14. Juni 2021
Schwandorf. Das Robert-Koch-Institut (RKI) und das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) vermelden heute eine Gesamtzahl an Corona-Infektionen von 8.368 und eine Inzidenz von 11,5. ...
13. Juni 2021
Oberviechtach. Am Sandradl 20 in Oberviechtach laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Der Vorsitzende Michael Welnhofer verfolgt mit seinen Helfern ein sehr ehrgeiziges Ziel. Seit vielen Jahren richtet der Verein Veranstaltungen aus, die Tanzgrupp...
13. Juni 2021
Maxhütte-Haidhof. Endlich geht es wieder los. Nach langer Corona-Pause startet der Seniorenbeirat mit den Handarbeitsnachmittagen. Mal traditionell ganz fein gestrickt, passend für Tracht oder Dirndl, mal bunt und „kracherd" für die jungen Leut`, mal...
12. Juni 2021
Schwandorf. Wie komme ich zu Fuß in Schwandorf zum Türmerhaus, zum Tourismusbüro, zu Volkshochschule? Diese Fragen beantwortet nun das neue Fußgängerleitsystem, welches die Stadtverwaltung am Donnerstag vorgestellt hat. ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

08. Juni 2021
Kastl. Da rief der betrügerische Mitarbeiter von Microsoft an und versuchte auf die übliche Masche Zugang zum PC eines 48-Jährigen zu bekommen. ...
08. Juni 2021
Amberg. Der Zenit ist überschritten, mehr als 50 Prozent der Bevölkerung sind in der Stadt Amberg und im Landkreis Amberg-Sulzbach inzwischen mindestens einmal gegen das Coronavirus geimpft. ...
25. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. And the winner is….. das Ehepaar Sander! Heidemarie und Wolfgang Sander gewannen mit ihrem Film „Wer fährt schon in die Oberpfalz" beim renommierten internationalen Film-Print-Multimedia-Wettbewerb „Das Goldene Stadttor 2021" den 1. ...
21. Mai 2021
Amberg. Wer sich tagsüber im Inneren der Basilika St. Martin in Amberg aufhält, staunt über die prächtigen Buntglasfenster, die durch den Blick nach draußen ihre volle Schönheit offenbaren. ...
17. Mai 2021
Sulzbach-Rosenberg. In der Nacht von Samstag, 15. Mai, auf Sonntag, 16. Mai, wurde eine Streifenbesatzung der PI Sulzbach-Rosenberg zur Unterstützung einer Rettungswagenbesatzung alarmiert. ...
12. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. Das Schauspiel wiederholt sich jedes Jahr: Zecken kommen pünktlich mit dem Frühling und bleiben aktiv bis spät in den Herbst hinein. Die kleinen Blutsauger leben im Gras, auf Sträuchern und im Unterholz und warten dort auf Spaziergän...

Für Sie ausgewählt