Aus dem Schuldienst verabschiedet

Mit „Amazing grace“ leitete der Schulchor die Feierstunde in der Aula der Grundschule ein. Zur Feier des Eintritts in den Ruhestand von Lehrerin  Annemarie Senft  hatte Rektor Rudolf Scheuerer  eingeladen, der betonte „dass ich leider zwei weitere Lehrkräfte, Susanne Braun und Anja Schäftner, verabschieden muss“.  Ebenso von Elternbeiratsvorsitzender Michaela Hetzenecker.

Zuvor aber feilte die Klasse 4b unter Leitung ihrer Lehrerin Monika Wein mit Spiel und Gesang so richtig auf. Da paddelten Piraten über die Bühne, landeten auf einer Insel, suchten schon vier lange Jahre einen Schatz. Sie fanden Spuren im Sand, blickten auf ihre bisherige Schulzeit zurück, „denn nun ist das Ziel erreicht und jeder von uns hinterlässt eine Spur“. Wollten aber, wenn sie die Insel Grundschule verließen, neues Land erkunden, … wir gehen Hand in Hand in ein neues Land“. Die Klasse 4a sang unter Leitung von Lehrerin Anja Schäftner „Wir machen Ferien, wir machen eine wohl verdiente Pause …“.

Rektor Scheuerer verabschiedete danach die Viertklässler, denn „euer letztes Schuljahr an einer Grundschule geht zu Ende“. Leichte Kritik klang in seinen Worten, als er ihnen, während der Ferien, Momente der Nachbesinnung empfahl. Trotz allem aber spreche er beiden Klassen großes Lob für ihr Verhalten im Schullalltag aus und wünsche ihnen alles erdenklich Gute auf ihrem weiteren Lebensweg. Der Schule aber wünsche er, dass nicht alle Arbeitsgemeinschaften abgeschafft würden „und unser Schulleben dann nur noch aus Kernfächern bestehen wird“.

Nach dem Lied des Schulchors „Da berühren sich Himmel und Erde“ verabschiedete Rektor Scheuerer Lehrerin Annemarie Senft in den verdienten Ruhestand. Viele Jahre habe diese an der Teilhauptschule II in Ensdorf im kleinen Wolfsbacher Schulhaus im Wechsel die 1. und 2. Jahrgangsstufe unterrichtet. Im Jahr 2005 bei der Umsprengelung an den Dienstort Rieden gewechselt, habe sie stets versucht den Schulkindern Werte zu vermitteln, die sie für ein sozial verantwortungsbewusstes Zusammenleben in der Gesellschaft brauchten. Er wünsche ihr Gesundheit, Zufriedenheit und Gottes Segen.

Verabschieden müsse er leider auch, so Rektor Scheuerer, Susanne Braun und Anja Schäfer, „die im Schuljahr 2013/14 als Lehramtsanwärterinnen der Schule zugeteilt wurden und im abgelaufenen Schuljahr ihre 2. Lehramtsprüfung mit Erfolg bei uns ablegten“. Leider, so führte der Rektor weiter aus, müsse er auch Michaela Hetzenecker als Vorsitzende des Elternbeirats verabschieden, „ein Amt das sie zum wiederholten Male mit viel Engagement und Idealismus geführt hat“. Er danke im Namen der Schule für die geleistete Arbeit.

Auch Bürgermeister Erwin Geitner dankte den verabschiedeten Lehrkräften und der Elternbeiratsvorsitzenden und wünschte ihnen für die Zukunft alles Gute. Den Schulkindern, welche die Schule verließen, gab er „Nicht für die Schule, sondern für das Leben lernen wir“ auf den Weg, den Lehrkräften schrieb er ins Stammbuch „Ihr habt die Entwicklung dieser jungen Menschen begleitet und geprägt“. Nach einem Dank von Michaela Hetzenecker an alle, die sie unterstützten, endete die Feier  mit dem „Möge die Straße uns zusammenführen“ des Schulchors.