Anzeige
Aus Patenschaft wurde Freundschaft

Aus Patenschaft wurde Freundschaft

2 Minuten Lesezeit (469 Worte)

Rossbach/Wald. Mit dem Kirchenzug, angeführt von der Feuerwehrkapelle Zell, von der Gemeindehalle zum Kriegerdenkmal am Friedhof Wald begann am Samstagabend die Patenschaftsfeier des RKK Roßbach/Wald.

Anzeige

 

Claus-Dieter Strohbach begrüßte alle Anwesenden zum Festgottesdienst und zum Totengedenken. Pfarrer Ralf Heidenreich dankte allen, die gekommen seien um am Gottesdienst teilzunehmen und den Verstorbenen die Ehre zu erweisen. An diesem Tag würde man ein Jubiläum feiern sowie die Patenschaft zwischen Gemeinde, Bundeswehr und Vereinen. Dies zeige auch, dass eine Verbundenheit bestehe. Im Anschluss an den Gottesdienst wurden zwei Kränze am Kriegerdenkmal niedergelegt. Nach dem Rückmarsch in die Gemeindehalle und dem gemeinsamen Essen, gab es noch Festansprachen. Für die gute Stimmung in der Gemeindehalle sorgte das Lexengangerl Trio.

 Bürgermeister Hugo Bauer führte aus, dass vier Anlässe gefeiert wurden. Zum einen die 50-jährige Patenschaft mit den Rodinger Soldaten. Bei der Bundeswehr habe sich in dieser Zeit viel gewandelt. Es sei schön, dass der Standort in Roding erhalten werden konnte. Hier gab es verschiedene Stationen, begründet wurde die Patenschaft mit der 3./Panzeraufklärungsbataillon 4 und heute ist die 3. Versorgungsbataillon 4 die Patenkompanie. 1997 musste der Verein aus politischen Gründen die Patenschaft aufgeben, sie wurde aber kurz darauf von der Gemeinde übernommen. Getragen werde sie heute noch von der RKK, so der Bürgermeister.

Der zweite Grund zu feiern ist das 40-jährige Patenschaftsjubiläum des RKK mit der Krieger- und Soldatenkameradschaft Michelsneukirchen. Diese Patenschaft wurde 1978 gegründet. Außerdem feiert die RKK auch ihr 50-jähriges Vereinsjubiläum. Ein besonderer Dank ging hier an den Gründungsvorstand Willi Heimerl und die Gründungsmitglieder. Außerdem wurde der Veteranen- und Kriegerverein Wald vor 115 Jahren gegründet und später von der RKK übernommen. Die Patenschaft mit der oberösterreichischen Gemeinde Eitzing besteht dieses Jahr seit 60 Jahren, dies wird im Oktober in Eitzing gefeiert. Der KriegerbundEitzingmit Vorstand Georg Gaisbauer und Bürgermeisterin Margot Zahrer gratulierten ebenfalls zum Jubiläum.

Kompaniechef Carsten Adrian sagte, eine 50-jährige Patenschaft sei etwas Besonderes, wenn man bedenke, dass es die Bundeswehr erst seit 63 Jahren gibt. Eigentlich sei es nicht eine Patenschaft sondern eine Freundschaft, da es sehr viele Verbindungen gebe. Man sei sehr froh, wenn man das erhalten könne. Kompaniefeldwebel Markus Metschulat, das Gesicht der Kompanie, überreichte im Namen der Bundeswehr ein Geschenk an die Gemeinde und den RKK. Claus-Dieter Strohbach und Ehrenvorstand Anton Lanzl ehrten im Anschluss sieben Mitglieder für ihre 50-jährige Treue zum Verein und der Kreisvorsitzende Rainer Weiss überreichte ihnen ebenfalls eine Ehrung des Kreisverbandes für ihre Mitarbeit und Mitgliedschaft. Diese Ehrung erhielten Willi Heimerl, Alois Janker, Heinrich Kandlbinder, Johann Winkler, Ludwig Winkler, Eduard Mandl und Anton Zierer.

Der stellvertretende Landesvorsitzende Johann Schmid gratulierte ebenfalls zum Jubiläum und überreichte ein Geschenk. Auf die 50-jährige Vereinsgeschichte blickte Anton Lanzl mit vielen Bildern zurück. Vor der RKK gab es in Wald den Veteranen- und Kriegerverein Wald, von dem eine Fahne aus dem Jahr 1904 erhalten ist. Gegründet wurde der Reservistenverein 1968 von 28 Reservisten. Schnell wurde eine Patenschaft mit der Bundeswehr geschlossen, 1971 wurde der Kriegerbund integriert und seitdem gibt es die RKK Roßbach/Wald. Am Samstag und Sonntag präsentierte sich auch die Bundeswehr mit einer Fahrzeugschau im Schulhof in Wald. 

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

24. Juni 2021
Schwandorf. Am Montag, 28. Juni, beginnen die Deckenbauarbeiten an der Kreisstraße SAD 20. Der Abschnitt von Haselbach bis zur Landkreisgrenze Amberg-Sulzbach wird deshalb für den Straßenverkehr komplett gesperrt. Die Bauarbeiten dauern voraussichtli...
24. Juni 2021
Nittenau. Was passiert derzeit auf der Baustelle der Großen Regenbrücke? Es ist ein Thema, das die Menschen bewegt und vor allem die Frage, bis wann mit der Fertigstellung gerechnet werden kann. Darunter gibt es Zeitgenossen, denen es nicht schnell g...
24. Juni 2021
Burglengenfeld. Die historischen Stadtführungen sind nach langer Corona-Pause endlich zurück. Am Sonntag, 04. Juli 2021, bietet Werner Chwatal, ehemaliger Rechtspfleger des Amtsgerichts Burglengenfeld (und später Schwandorf) eine spezielle Führung zu...
23. Juni 2021
Nittenau. Am 13. Juni wurde die neue Sonderausstellung „Gekauft, Geschenkt, Geliehen" im Stadtmuseum eröffnet. Die BesucherInnen können sich auf bisher nie gezeigte Objekte freuen. ...
23. Juni 2021
Schwandorf. Am Montag gab es keinen Fall, am Dienstag zwei. Die Gesamtzahl der Corona-Infektionen ist damit auf 8.374 angestiegen. Die Sieben-Tage-Inzidenz sank am Dienstag von 4,7 auf 4,1 und blieb auch heute bei diesem Wert, nachdem den beiden neue...
23. Juni 2021

Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet Folgendes: Sieben Infektionen vom 16. bis 22. Juni und 10.373 Impfungen in einer Woche.

Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

15. Juni 2021
Nabburg/Amberg-Weiden. Das machbar-Innovationslabor an der OTH Amberg-Weiden und das BayernLab Nabburg laden am 24. Juni 2021 UND am 15. Juli 2021 jeweils um 13 Uhr zu kostenlosen Online-Veranstaltungen ein. "Gleich zwei Termine am Mittag widmen wir ...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...
21. Oktober 2020
Wir weisen dieses Angebot der öffentlichen Arbeitgeber entschieden zurück. Es ist eine klare Mogelpackung. Damit sollen sich die Beschäftigten ihre Einkommenserhöhung faktisch selbst finanzieren. Das ist eindeutig keine Grundlage für einen tragfähige...
21. Oktober 2020
Die Stadt Amberg stellt auch in diesem Jahr wieder einen warmen Unterschlupf in der kalten Jahreszeit für Obdachlose und Nichtsesshafte zur Verfügung. Die Wärmestube, in der Austraße, ist ab Montag, 26. Oktober 2020, wieder täglich von 8 bis 17 Uhr g...

Für Sie ausgewählt