Anzeige
Ausbildung zum Truppmann absolviert

Ausbildung zum Truppmann absolviert

2 Minuten Lesezeit (318 Worte)

„Es ist hoch zu bewerten, dass ihr euch der Verantwortung zur Ausbildung zum Truppmann gestellt habt“ lobte Kreisbrandrat Fredi Weiß. Gemeinsam mit Kreisbrandmeister Jürgen Ehrnsberger nahm er im Feuerwehrgerätehaus Ensdorf die schriftliche Abschlussprüfung ab.

Die Ausbildung zum Truppmann bzw. Truppfrau sei Grundlage der Feuerwehrausbildung, so Weiß, vermittle Einsatztechnik und -taktik „und ist Grundlage für weitere Lehrgänge auch an den staatlichen Feuerwehrschulen“. Insgesamt hatten 21 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren Ensdorf, Wolfsbach, Thanheim, Pittersberg, Rieden, Vilshofen und Diebis hätten sich der Ausbildung unterzogen, so Kommandant Michael Ott, Ensdorf. Sie könnten nun „mit ihrem erworbenen Wissen effektiv Hilfe leisten.“

In Theorie und Praxis waren die Feuerwehrmänner und -frauen ausgebildet worden. Die Prüfungen für den Funklehrgang und Erste-Hilfe-Kurs, die erstmals auch Bestandteil der Grundausbildung waren, wurden bereits während des Lehrganges nach den jeweiligen Unterrichtseinheiten abgelegt. Im Anschluss wurde das praktische Wissen der Teilnehmer abgefragt. So zur Inbetriebnahme eines Unterflurhydranten mit Setzen des Standrohres durch Thilo v. Hanstein, Ensdorf, die Handhabung eines Feuerlöschers (KBM Roland Kolbeck, Ebermannsdorf,) die Handhabung eines C-Hohlstrahlrohres (Kommandant Michael Ott, Ensdorf), das Erkennen von Feuerwehrfahrzeugen (Kommandant Günther Schindler, Wolfsbach).

Nach bestandener Abschlussprüfung gratulierte Kreisbrandrat Fredi Weiß, betonte die Notwendigkeit einer fundierten Ausbildung. Sein Dank gelte Teilnehmern und Ausbildern. Ensdorfs Bürgermeister Markus Dollacker lobte ebenso wie Bürgermeister Erwin Geitner aus Rieden das hervorragende Zusammenwirken der Wehren und sagte „die Wehren leisten einen wichtigen Dienst für ihre Mitbürger.“

Beide hoben die Leistung und investierte Zeit der Teilnehmer sowie der insgesamt 25 Ausbilder hervor. MTA-Zertifikate und Urkunden zur Funkausbildung bekamen überreicht: Franziska Bartmann und Claudi Wittmann (beide FFW Diebis), Michael Neger und Georg Wein (beide FFW Ensdorf), Florian Kroner (FFW Pittersberg), Andreas Fischer, Daniel Hofmeister, Kilian Graf, Marcel Malotta, Steffi Igl und Thomas Graf (alle FFW Rieden), Sandro Bachfischer (FFW Thanheim), Miriam Appel, Philip Graf und Ronald Weiß (alle FFW Vilshofen), Christina Drick, Lukas Fröhlich, Johanna Graf, Benedikt Pusch, Julian Pusch und Andreas Reinhardt (alle FFW Wolfsbach). Den Prüfungsabend rundete ein deftiges Schnitzelessen ab.

 

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

14. Mai 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet folgendes: Als wir am Mittwoch weitreichende Lockerungen verfügt haben, lag die Sieben-Tage-Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100, zuletzt bei 85,2. Nach 45 Fällen am Mittwoch stieg die Ge...
14. Mai 2021
Schwandorf. Die Autobahn GmbH des Bundes informierte am Mittwoch in Schwandorf über die derzeitigen und künftig geplanten Baumaßnahmen entlang der A93 im Raum Schwandorf. Der Direktor der Niederlassung Nordbayern, Reinhard Pirner, folgte dazu einer E...
13. Mai 2021
Schwandorf. Musikalische Früherziehung – wenn man diesen Begriff hört, könnte man denken, es sollten kleine Mozarts und Beethovens herangedrillt werden. Dass nichts weiter wegliegen könnte, stellten die Musikschule Schwandorf am Mittwochmorgen im Kin...
13. Mai 2021
Perschen. Das gesamte Team des Freilandmuseums Oberpfalz freut sich, dass ab dem 14. Mai 2021 das Museum wieder öffnen darf. Dabei steht selbstverständlich die Sicherheit für die Besucher und Mitarbeiter an oberster Stelle. ...
12. Mai 2021
Schwandorf. Mit 23 Fällen am Dienstag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen zwar auf 8.055, die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt aber von 96,0 auf 85,2 und liegt damit an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100. Das Landratsamt auf diese erfreulic...
12. Mai 2021

Drei Gemeinden sind seit vier Wochen oder länger ohne Fall.

Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

12. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. Das Schauspiel wiederholt sich jedes Jahr: Zecken kommen pünktlich mit dem Frühling und bleiben aktiv bis spät in den Herbst hinein. Die kleinen Blutsauger leben im Gras, auf Sträuchern und im Unterholz und warten dort auf Spaziergän...
30. April 2021
Amberg/Amberg-Sulzbach. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit stuft die Infektionsgefahr für Wild- und Hausgeflügel in der aktuellen Risikobewertung als gering ein. ...
29. April 2021

Amberg-Sulzbach. Die Versorgung der Schulen und Kindertageseinrichtungen mit Selbsttests ist weiter in vollem Gange.

27. April 2021
Amberg-Sulzbach. Was gilt kommende Woche für den Schulbetrieb und sind Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige möglich? Diese Einschätzung wurde in den vergangenen Wochen immer freitags vom Landratsamt Amberg-Sulzbach an...
19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...
15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...

Für Sie ausgewählt