Anzeige
Ausflug mit Oma und Opa auf die Burg Falkenstein

Ausflug mit Oma und Opa auf die Burg Falkenstein

3 Minuten Lesezeit (501 Worte)

Auch in diesem Jahr laden wieder viele Museen im Landkreis Cham am Mittwoch, 7. September, von 14 bis 17 Uhr speziell Großeltern und ihre Enkelkinder zum Besuch ein.

Organisiert wird die generationenübergreifende Aktion vom Kultur- und Museumsreferat des Landkreises Cham, das Kooperationspartner des „Lokalen Bündnisses für Familie im Landkreis Cham“ ist. Der Nachmittag soll dazu anregen, Jung und Alt beim gemeinsamen Ausflug und Museumsbesuch miteinander ins Gespräch zu bringen. 

Das Museum Jagd und Wild auf der Burg Falkenstein bietet an diesem Ferientag die kunst- und museumspädagogische Aktion „Tiere zeichnen im Museum“ an. Unter Anleitung der Stamsrieder Künstlerin Resi Wltschek sind Kinder und ihre Großeltern dazu eingeladen, bei den Tierpräparaten im Museum Jagd und Wild ganz genau hinzuschauen, besondere Motive für sich zu entdecken und diese zeichnerisch aufs Papier zu bringen. Resi Wltschek steht dabei mit künstlerischem Blick, fachkundigem Rat und guten Tipps zur Seite. Um besser planen zu können, wird um Anmeldung im Tourismusbüro Falkenstein gebeten. Die Teilnahme ist kostenlos, Zeichenmaterial wird gestellt, der Eintritt ins Museum Jagd und Wild ist frei. 

Die Kunst-Aktion spannt einen Bogen zur aktuellen Ausstellung „Jagd und Humor – Karikaturen und Cartoons von Jörg Mangold und Haralds Klavinius“. Die Künstlerin Resi Wltschek, die selbst gerne Naturmotive als Bildthemen auswählt, hat bei Jörg Mangold ein Malseminar absolviert.

Die Sonderausstellung lädt Jagende und Nichtjagende zum Schmunzeln und Nachdenken ein. Die Künstler wollen vermitteln, das Leben nicht so tierisch ernst zu nehmen. Denn: Verloren ist, wer den Humor verlor.

Dr. Jörg Mangold ist Arzt, Jäger, Maler, Autor, Moderator, Kabarettist und Leiter von Malseminaren. Er zählt zu den bekanntesten deutschen Tier- und Landschaftsmalern und engagiert sich im Bayerischen Landesjagdverband für ethische und jagdkulturelle Themen. Haralds Klavinius ist Illustrator, Cartoonist, Jäger, Sportschütze und Musiker. Seine Jagd- und Angel-Cartoons werden regelmäßig in europäischen Fachzeitschriften veröffentlicht, auf jagdlichen Ausstellungen, Messen und Veranstaltungen präsentiert. Er illustrierte Werbekampagnen für Unternehmen und entwickelte Comic-Figuren. 

Großeltern und Enkelkinder können den Ausflug verbinden mit einer Wanderung durch das Naturschutzgebiet „Falkensteiner Schlosspark“. Er ist weithin bekannt, vor allem wegen seiner bizarren Felsformationen wie Himmelsleiter, Froschmaul oder Herzbeutelgässchen. Wer eine gute Kondition mitbringt, sollte außerdem den Bergfried der Burg Falkenstein erklimmen und den herrlichen Blick ins Regental und zu den Höhenzügen des Bayerischen Waldes genießen (Aufstieg Bergfried gebührenpflichtig). Bei einer gemütlichen Einkehr in der Burggaststätte kann ein erlebnisreicher Ferientag mit Oma und Opa ausklingen. 

Alle Angebote der beteiligten Museen im Landkreis zur Sonderaktion „Mit den Großeltern unterwegs in den Museen“ sind zu finden unter http://www.landkreis-cham.de/Kultur.aspx 

Museum Jagd und Wild, Burgstraße 10-12, 93167 Falkenstein, geöffnet: täglich 11-18 Uhr.

Sonderaktion „Tiere zeichnen im Museum“ am Mittwoch, 7. September, Beginn ist um 14 Uhr. Anmeldung im Tourismusbüro Falkenstein bis Dienstag, 06.09. erbeten, Tel. 09462/9422-20, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, www.markt-falkenstein.de

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

14. Mai 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet folgendes: Als wir am Mittwoch weitreichende Lockerungen verfügt haben, lag die Sieben-Tage-Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100, zuletzt bei 85,2. Nach 45 Fällen am Mittwoch stieg die Ge...
14. Mai 2021
Schwandorf. Die Autobahn GmbH des Bundes informierte am Mittwoch in Schwandorf über die derzeitigen und künftig geplanten Baumaßnahmen entlang der A93 im Raum Schwandorf. Der Direktor der Niederlassung Nordbayern, Reinhard Pirner, folgte dazu einer E...
13. Mai 2021
Schwandorf. Musikalische Früherziehung – wenn man diesen Begriff hört, könnte man denken, es sollten kleine Mozarts und Beethovens herangedrillt werden. Dass nichts weiter wegliegen könnte, stellten die Musikschule Schwandorf am Mittwochmorgen im Kin...
13. Mai 2021
Perschen. Das gesamte Team des Freilandmuseums Oberpfalz freut sich, dass ab dem 14. Mai 2021 das Museum wieder öffnen darf. Dabei steht selbstverständlich die Sicherheit für die Besucher und Mitarbeiter an oberster Stelle. ...
12. Mai 2021
Schwandorf. Mit 23 Fällen am Dienstag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen zwar auf 8.055, die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt aber von 96,0 auf 85,2 und liegt damit an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100. Das Landratsamt auf diese erfreulic...
12. Mai 2021

Drei Gemeinden sind seit vier Wochen oder länger ohne Fall.

Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

12. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. Das Schauspiel wiederholt sich jedes Jahr: Zecken kommen pünktlich mit dem Frühling und bleiben aktiv bis spät in den Herbst hinein. Die kleinen Blutsauger leben im Gras, auf Sträuchern und im Unterholz und warten dort auf Spaziergän...
30. April 2021
Amberg/Amberg-Sulzbach. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit stuft die Infektionsgefahr für Wild- und Hausgeflügel in der aktuellen Risikobewertung als gering ein. ...
29. April 2021

Amberg-Sulzbach. Die Versorgung der Schulen und Kindertageseinrichtungen mit Selbsttests ist weiter in vollem Gange.

27. April 2021
Amberg-Sulzbach. Was gilt kommende Woche für den Schulbetrieb und sind Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige möglich? Diese Einschätzung wurde in den vergangenen Wochen immer freitags vom Landratsamt Amberg-Sulzbach an...
19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...
15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...

Für Sie ausgewählt