Anzeige
Ausstellung des MEC im Kloster Ensdorf

Ausstellung des MEC im Kloster Ensdorf

2 Minuten Lesezeit (423 Worte)

Der Modelleisenbahnclub „Unteres Vilstal“ folgt seiner bewährten Tradition, alle zwei Jahre eine große Modelleisenbahnausstellung zu organisieren. Und so lädt er im 26. Jahr seines Bestehens am Samstag und Sonntag, dem 14. und 15. Oktober, zu seiner 13. Ausstellung in das Kloster Ensdorf ein.

Am Samstag um 10 Uhr wird Schirmherr Professor Dr. Matthias Gruschwitz aus Kümmersbruck, selbst begeisterter Modellbahnbauer und stellvertretender Vorsitzender beim Verein „Amberger Kaolinbahn,“ die Ausstellung eröffnen. Öffnungszeiten sind jeweils von 9 bis 18 Uhr, wobei um 17 Uhr letzter Einlass sein wird. Für das leibliche Wohl der Besucher ist wie immer bestens gesorgt. Und die MECler lassen sich immer wieder Neues einfallen: So haben sie in den vergangenen zwei Jahren einen Kleinflugplatz für Segelflieger und Motorflugzeuge und eine THW-Bundesschule mit Ausbildungszentrum gebaut. Dazu auf einer Fläche von knapp zehn Quadratmetern das neue Vilstal-Klinikum, integriert in eine Stadt zu der natürlich auch eine Kirche mit Geläut und ein Springbrunnen gehört. Das sind aber nur drei von vielen Neuerungen auf der Oberpfalz-Modul-Anlage, die der Verein alle zwei Jahre der Öffentlichkeit zeigt. Bei der Ausstellung sind in den heiligen Hallen des Clubs die Modellanlagen der Baugröße H0 (Maßstab 1:87) und der Baugröße N (Maßstab 1:160) zu besichtigen. Die Hauptanlage ist eine sogenannte Modul-Anlage, die aus genormten Segmenten besteht, die beliebig aneinandergekoppelt werden können. Theoretisch könnten sogar mehrere Oberpfälzer Vereine ihre Module gemeinsam aufbauen. Doch inzwischen haben alleine die Vilstaler über 120 davon, die auf dem riesigen Dachboden des Ensdorfer Klosters fest aufgebaut sind und eine Gleislänge von 400 Metern erreichen. Im Wittelsbachersaal des Klosters wird die beliebte Anlage der originalgetreuen Vilstal-Strecke von Amberg nach Schmidmühlen in Baugröße N im Betrieb zu bestaunen sein. Dort kann man auch in einer kleinen Cafeteria eine Pause einlegen und sich bei Kaffee und Kuchen oder mit einem kleinen Imbiss stärken. Im zweiten Dachbodenraum warten für die Liebhaber von Militärmodellen eine 27 Quadratmeter große Kasernenanlage mit einem Heeresflugplatz auf die Modellbahnfreunde. In den Nebenräumen können noch viele weitere Überraschungen entdeckt werden.

Natürlich freut sich der Verein auch über Interessenten, die künftig im Club mitmachen wollen. Vorsitzender Reinhard Roth und seine Clubmitglieder stehen für eine Kontaktaufnahme gerne zur Verfügung. Der Verein trifft sich im Sommer jeden Montag ab 19 Uhr und zweiwöchentlich am Freitag ab 18 Uhr im Kloster Ensdorf. Von Dezember bis März zieht man sich dann in das Vereinslokal „Pension Rundblick“ in Rieden zurück, da die Räume im Kloster nicht beheizt werden können. Im Vereinslokal gibt es auch genug zu basteln, denn hier steht die alte Märklin-Vereinsanlage. Mehr über den Verein erfährt man im Internet auf www.mecrieden.de.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

28. Juli 2021
Schwandorf. Die Sicherheitswacht der Polizeiinspektion Schwandorf wurde von der Stadt Schwandorf mit einem zweiten Elektro-Fahrrad ausgestattet....
27. Juli 2021
Wackersdorf. In der ersten öffentlichen Veranstaltung der Krieger- und Reservistenkameradschaft (KRK) seit über einem Jahr wurden mehrere verdiente Mitglieder geehrt. Johann Huber wurde für 50 Jahre Treue zur Kameradschaft ausgezeichnet. Josef Hartin...
27. Juli 2021
Schwandorf. Bei einem gemeinsamen Kennenlerngespräch haben sich vor Kurzem Silke Grimm, seit Anfang Juni Leiterin der Agentur für Arbeit Schwandorf, und Andreas Feller, Oberbürgermeister der Stadt Schwandorf, über den regionalen Arbeitsmarkt ausgetau...
26. Juli 2021
Burglengenfeld. Im Rahmen der Sommerkulturreihe „Damenwahl" trafen sich am Donnerstag bei schönstem Sommerwetter viele Senioren und Junggebliebene zu einem musikalischen Nachmittag. ...
26. Juli 2021
Nittenau. Fast 50 Personen konnte Mitorganisatorin Nina Kohler am Samstag in Diepenried begrüßen. Ursula Heimerl, eine langjährige Freundin der Landjugend, hatte auch in diesem Jahr das Grundstück für das Sommernachtsfest der KLJB und der Ministrante...
26. Juli 2021
Sonnenberg/Pfreimd: Die 28-jährige Kerstin Schmidt vom Schützenverein Edelweiß Siegritz konnte auch heuer mit dem KK-Gewehr bei der DM ihr Können unter Beweis stellen. Im Einzelstart und im Sprint der Damen blieb sie ungeschlagen. ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

22. Juli 2021
Amberg-Sulzbach. Wie schlimm und zerstörerisch Hochwasser sein kann, mussten auch die Amberg-Sulzbacher Tabler in den letzten Tagen aus den Medien erfahren. Wenn aus Alltag plötzlich Existenzängste werden; wenn Dinge, die eben noch selbstverständlich...
13. Juli 2021
Ensdorf. Naturpark-Ranger Christian Rudolf bietet eine Kanu-Tour im wunderschönen Vilstal von Ensdorf bis Emhof an, bei der die Vils im Naturpark Hirschwald erkundet wird. ...
09. Juli 2021
Oberpfalz. Vom 12. bis 19. Juli überwacht die Polizei in der Oberpfalz verstärkt die gefahrenen Geschwindigkeiten auf den Landstraßen. Mit der Aktionswoche soll insbesondere an Unfallhäufungspunkten auf die Risiken von nicht angepasster Geschwindigke...
09. Juli 2021
Amberg. Der Bedarf an Pflegekräften steigt ständig. Dieser Tatsache wird das Jobcenter mit Qualifizierungs- und Umschulungsmaßnahmen des ISE-Sprach- und Berufsbildungszentrums unter anderem zum/zur Pflegehelfer/-In gerecht. Fünf Frauen und drei Männe...
06. Juli 2021
Amberg. Im Mai 2021 wurde ein Seniorenehepaar Opfer eines Enkeltricks. Polizei und Staatsanwaltschaft fahnden nun öffentlichen nach der unbekannten Geldabholerin. ...
01. Juli 2021
Amberg-Sulzbach. „Der Rückgang der Inzidenzwerte auf 0 sowohl im Landkreis Amberg-Sulzbach als auch in der Stadt Amberg ist sehr erfreulich, eröffnet dies doch Möglichkeiten und Freiheiten, die die Coronapandemie über Monate nicht zugelassen hat", be...

Für Sie ausgewählt