Anzeige
Ausstellung „Tatort Garten - Ödnis oder Oase“

Ausstellung „Tatort Garten - Ödnis oder Oase“

2 Minuten Lesezeit (482 Worte)

Symbolbild: (c) Grace Winter, pixelio.de

„Tatort Garten – Ödnis oder Oase“ lautet der Titel einer Fotoschau, die einerseits heimische Gärten in ihrer ganzen Ödnis, aber andererseits auch stille, naturgerechte Oasen präsentiert. Ab kommenden Montag (24. Juli) gastiert die Ausstellung im Landratsamt Amberg-Sulzbach.

 

Mit der Fotoausstellung wollen der Landkreis Amberg-Sulzbach und der BUND Naturschutz (Kreisgruppe Amberg-Sulzbach) gemeinsam den Blick des Betrachters dafür schärfen, was heutzutage teilweise zum Schaden für Natur und der ihr innewohnenden Ästhetik geschieht: Gärten in Siedlungsräumen, seien sie zur Straße hin geöffnet oder hinter mannshohen Mauern verborgen, fallen mehr und mehr einer Versteinerung anheim. Flora und Fauna rücken eher in den Hintergrund. 

Wir leben in einer Zeit des Artensterbens: Schmetterlinge, Wildbienen und viele andere Arten werden immer weniger oder sterben gar aus. Mit ihnen verschwindet auch ein unermesslicher Schatz. Für uns erst unmerklich, später jedoch deutlich spürbar erschwert der Verlust der Arten die Bedingungen für unsere Nahrungsmittelproduktion, z.B. durch vermehrten Schädlingsbefall, ausbleibende Bestäubung von Kulturpflanzen oder eine verminderte Bodenfruchtbarkeit. Triste, leblose Vorplätze und "Gärten" verstärken diesen Abwärtstrend. 

Die Ausstellung „Tatort Garten“ soll dazu anregen, auf eigenem Grund und Boden den Tieren und Pflanzen einen Platz zu geben, so dass diese überleben können. Bilder zeigen, wie die Natur sich im kleinsten Winkel entfaltet, wenn man sie nur lässt. Es entsteht ganz unverhofft ein Blickfang, der zum Verweilen einlädt. So könnten Siedlungsräume wieder Räume der Begegnung werden, wo Menschen gerne zu Fuß unterwegs sind, sich aufhalten und miteinander ins Gespräch kommen. Diese Erkenntnis soll den Besucher motivieren, wieder mehr Natürlichkeit im Garten zu wagen und zuzulassen.

Die Ausstellung wird durch Landrat Richard Reisinger und den BN-Kreisvorsitzenden Peter Zahn am Montag, 24. Juli um 9:00 Uhr im Foyer des König-Ruprecht-Saals des Landratsamtes Amberg-Sulzbach, Zeughausstr. 2, 92224 Amberg eröffnet.

Während der Öffnungszeiten des Landratsamtes (Mo, Di, Do 8-16 Uhr;  Mi, Fr 8-12 Uhr) ist die Ausstellung frei zugänglich. Die Öffentlichkeit ist dazu herzlich eingeladen. Gruppen und Vereine können wegen einer Führung durch die Ausstellung bei der Kreisfachberatung Gartenbau anfragen. Ansprechpartner sind:

Michaela Basler, Kreisfachberaterin Gartenbau

Tel.: 09621/39-239; E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Arthur Wiesmet, Kreisfachberater Gartenbau

Tel.: 09621/39-240; E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

13. Mai 2021
Schwandorf. Musikalische Früherziehung – wenn man diesen Begriff hört, könnte man denken, es sollten kleine Mozarts und Beethovens herangedrillt werden. Dass nichts weiter wegliegen könnte, stellten die Musikschule Schwandorf am Mittwochmorgen im Kin...
13. Mai 2021
Perschen. Das gesamte Team des Freilandmuseums Oberpfalz freut sich, dass ab dem 14. Mai 2021 das Museum wieder öffnen darf. Dabei steht selbstverständlich die Sicherheit für die Besucher und Mitarbeiter an oberster Stelle. ...
12. Mai 2021
Schwandorf. Mit 23 Fällen am Dienstag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen zwar auf 8.055, die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt aber von 96,0 auf 85,2 und liegt damit an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100. Das Landratsamt auf diese erfreulic...
12. Mai 2021

Drei Gemeinden sind seit vier Wochen oder länger ohne Fall.

12. Mai 2021

34.730 erhielten im Impfzentrum und 20.246 bei den Hausärzten die Corona-Impfung.

12. Mai 2021
Nittenau. Der langjährige Mitarbeiter der Stadt Nittenau, Peter Weber, wurde in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Er kann auf eine abwechslungsreiche Arbeit im Bauhof zurückblicken. ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

12. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. Das Schauspiel wiederholt sich jedes Jahr: Zecken kommen pünktlich mit dem Frühling und bleiben aktiv bis spät in den Herbst hinein. Die kleinen Blutsauger leben im Gras, auf Sträuchern und im Unterholz und warten dort auf Spaziergän...
30. April 2021
Amberg/Amberg-Sulzbach. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit stuft die Infektionsgefahr für Wild- und Hausgeflügel in der aktuellen Risikobewertung als gering ein. ...
29. April 2021

Amberg-Sulzbach. Die Versorgung der Schulen und Kindertageseinrichtungen mit Selbsttests ist weiter in vollem Gange.

27. April 2021
Amberg-Sulzbach. Was gilt kommende Woche für den Schulbetrieb und sind Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige möglich? Diese Einschätzung wurde in den vergangenen Wochen immer freitags vom Landratsamt Amberg-Sulzbach an...
19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...
15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...

Für Sie ausgewählt