Anzeige
Grundschule Bilder von Fred Wiegand

Ausstellung „Wirtschaft und Wirtschaft“

2 Minuten Lesezeit (343 Worte)

Altenthann. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Kultur und Wirtschaft" im Landkreis Regensburg, läuft zurzeit in Altenthann im alten Pfarrhof, die Ausstellung „Wirtschaft und „Wirtschaft".

Es werden hier die zwei Wirtschaften beleuchtet. Zum einen im Sinne von Wirtshaus. Hier werden Bierkrüge und Zubehör aus den verschieden Brauereien des Landkreises gezeigt. Die meisten davon gibt es nicht mehr. Man ist aber erstaunt, wo es überall Brauereien gegeben hat. Zum anderen werden Bilder und Gerätschaften aus alten Zeiten von Betrieben gezeigt, die auch bereits Geschichte sind.

Nicht nur der Stellenwert des Wirtshauses als zentraler Anlaufpunkt im Dorf hat sich in den letzten Jahrzehnten gewandelt, auch das Wirtschafts- und Erwerbsleben der Menschen ist grundlegend anders geworden: Während man früher zu Hause in der Landwirtschaft oder der Werkstatt arbeitete, legen heute die meisten von uns mehr oder weniger große Strecken zum Arbeitsplatz zurück. 

Die Ausstellung in Altenthann beleuchtet diese gesellschaftlichen Veränderungen unter verschiedenen Gesichtspunkten. Organisiert wird sie von Hermann Binninger, Kreisheimatpfleger mit dem Schwerpunkt Museum, und Annelene Seidl, Leiterin des Heimatmuseums des Landkreises Regensburg.


Anzeige

Das Besondere an dieser Ausstellung ist, dass sich Grundschüler mit diesem Thema beschäftigt haben. Schüler aus Alteglofsheim – Köfering, Aufhausen – Pfakofen, Altenthann und die 5C des Gymnasium Lappersdorf.

Schon der Eingang des alten Pfarrhofs ist von Jugendpfleger Ulrich Wetzel mit Begriffen und Bildern der Ausstellung eingerahmt worden. Die Schüler schufen Wandtafeln mit Werkzeugen, sowie Fototafeln. Viele Bilder mit alten Werkzeugen hängen in einem Gang der Ausstellung. Auf der einen Seite Industriegebäude und auf der anderen Seite, die Gedanken der Kinder dazu. 

Wer kennt schon noch so alte Betriebe wie die Papierfabrik Alling, das Dachpappenwerk Büscher & Hofmann Regenstauf oder die Fa. Maschinen und Lokomobile Heinrich Lanz. Die Schüler haben sich mit dieser Geschichte auseinandergesetzt.

Die 5C des Gymnasiums Lappersdorf steuert noch etwas was vergessenes bei. Früher schrieb man mehr Briefe. Um seinen Liebsten oder seiner Liebsten heimlich etwas zu sagen, gab es die Briefmarken Sprache. Diese haben sie auch ausgestellt.

Ein Besuch ist noch bis zum 27. Oktober, immer sonntags, von 13:00 – 16:00 Uhr, möglich.

Der Pfarrhof ist direkt neben der Kirche.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

23. September 2021

Nittenau. 14 Schülerinnen und Schüler der Grund- und Mittelschule Nittenau sorgen ab sofort für mehr Sicherheit im Straßenverkehr.

23. September 2021
Wackersdorf/Cham. Bei der anstehenden Bundestagswahl sind die Freien Wähler erstmals mit einer Liste vertreten. Deren Chef, Hubert Aiwanger, gesetzt auf Listenplatz 1, will nach Berlin, wo er nur ein ideenloses Weiter-so sieht. Aiwangers Credo an die...
23. September 2021
Burglengenfeld. Die allmähliche Lockerung der Corona-Regeln lässt es zu, dass die erst 2019 neu gegründete Johann Michael Fischer-Gesellschaft e.V. mit ersten Aktivitäten auf den in Burglengenfeld geborenen größten Baumeister des süddeutschen Barock ...
22. September 2021
Teublitz. Da im Haus sämtliche Sicherungsautomaten fielen wurden am Dienstagabend Bewohner eines Wohnhauses in der Regensburger-Straße in Teublitz auf den Brand einer direkt angrenzenden Werkstatt mit Holzlege aufmerksam. ...
22. September 2021
Schwandorf. Das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) vermeldet für gestern am 21. September 17 Fälle. Es handelt sich dabei um die beiden am Montag gemeldeten Fälle und um 15 weitere Fälle vom Dienstag, 21. September. Heute am Mi...
22. September 2021
Nittenau. Die Oberpfälzer Seenland-Wanderwochen sind offiziell am 18. September in Schwandorf gestartet. Zum zweiten Termin, am 19. September, führte der Tourismusbeauftragte Hermann Riedl in einer knapp zweistündigen Wanderung durch die Auenlandscha...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

23. September 2021
Ursensollen, Hirschau: In den Bereichen Hirschau und Ursensollen kam es am Mittwoch und Donnerstag zu mehreren Kollisionen mit Rehwild. ...
22. September 2021
Amberg-Sulzbach. „Diese Aktionen sind der echte Renner!", freute sich Landrat Richard Reisinger über ein weiteres Glied in der langen Kette der nachhaltigen Projekte: In Poppenricht ging ein gemeinsames Vorhaben von Gemeinde und Landschaftspflegeverb...
21. September 2021
Amberg-Sulzbach. Am Montag, den 27. September, beginnen umfangreiche Bauarbeiten für den Ausbau der Kreisstraße AS 30 zwischen Immenstetten und der Abzweigung zum Industriegebiet Amberg‑Nord. ...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...

Für Sie ausgewählt