Automatenknacker hatten Rad geklaut

Am letzten Wochenende des abgelaufenen Juni wurden im Stadtgebiet Amberg insgesamt drei Zigarettenautomaten aufgebrochen, bzw. stark beschädigt. Zwei davon stehen in der Röntgenstraße. Hier wurde in der Nacht von Freitag auf Samstag aus einem das Kartenlesegerät herausgewuchtet. Weiter kamen der oder die Täter nicht. Es blieb bei einem Sachschaden von etwa 1.000 Euro. Einen weiteren Automaten, der nicht weit davon entfernt stand brachen die Täter mit brachialer Gewalt auf und entwendeten daraus das Bargeld. Die genaue Beute steht noch nicht fest, jedoch wird die Schadenshöhe hier auf etwa 2.000 Euro geschätzt.

 

Am Sonntag, gegen 2 Uhr teilte ein aufmerksamer Zeuge der Polizei mit, dass gerade zwei Männer in Begleitung einer Frau dabei sind und in der Marienstraße einen Zigarettenautomaten aufzubrechen. Offensichtlich wurde die Täter hierbei gestört und flüchteten.

Zivilfahnder konnte das Trio, auf das die Beschreibung passte zwar wenige Minuten später in Bahnhofsnähe festnehmen. Das Aufbruchswerkzeug hatten sie jedoch nicht mehr dabei. Während die beiden 19 und 20 Jahre alten Männer beharrlich leugneten, mit der Tat etwas zu tun zu haben, räumte das 16-jährige Mädchen ein, mit am Tatort gewesen zu sein, aber von einem Aufbruch will sich nichts mitbekommen haben.

Das Trio war nach derzeitigem Ermittlungsstand zur Begehung von Straftaten aus Nürnberg mit dem Zug angereist und hatte in der Vilsstadt ein Zimmer in einer Pension genommen. Um mobil im Stadtgebiet unterwegs sein zu können, hat die 16-Jährige ein Fahrrad der Marke Technobike gestohlen. Wo wollte sie den ermittelnden Beamten nicht sagen. Nun steht seit der Festnahme das rote Mountianbike  der Marke Technobike, Typ Dual s M6 in der Garage der PI Amberg. Ein Besitzer hat sich bislang noch nicht gemeldet und den Diebstahl zur Anzeige gebracht. Nun sucht die Polizei den Eigentümer, der wahrscheinlich sein Bike am Bahnhof abgestellt hatte und auf Grund des bereits in die Jahre gekommenen Fahrrads auf eine Anzeige verzichtet hat. Er wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Amberg unter der Telefonnummer 09621/890-0 in Verbindung zu setzen.