Neue_Azubis_Johanniter Zum 1. September haben heuer 69 neue Auszubildende und 48 neue Freiwilligendienstleistende bei den Johannitern ihren Dienst angetreten. Bilder: © Fabian Kaiser

Ostbayern. Auch in diesem Jahr setzen die Johanniter auf gute Ausbildung; dabei ist das Spektrum breit gefächert. Zum 1. September haben heuer 69 neue Auszubildende und 48 neue Freiwilligendienstleistende bei den Johannitern in Ostbayern ihren Dienst angetreten.(Advertorial/Anzeige)

Darunter sind neben den 63 Auszubildenden im Sachgebiet Kindereinrichtungen, zwei kaufmännische Auszubildende im Gesundheitswesen, drei Auszubildende zum Notfallsanitäter im Rettungsdienst, eine Auszubildende zur Pflegefachfrau, sowie viele Freiwilligendienstleistende, die sich in den Bereichen Fahrdienst, Rettungsdienst, Kindereinrichtungen und Erste-Hilfe-Ausbildung engagieren.

Herkunft und Geschichte

Nach dem Dienstantritt folgten an den weiteren ersten Diensttagen allgemeine Einführungsvorträge für die „Neuen" in der Familie der Johanniter. Hierbei erfuhren die Auszubildenden in den Kindereinrichtungen, die Aufgrund ihrer großen Anzahl aufgeteilt in zwei Gruppen eine eigene Einführungsveranstaltung hatten, über die Herkunft und Geschichte der Johanniter. Schließlich begrüßte auch Martin Steinkirchner, Regionalvorstand der Johanniter in Ostbayern, die neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und machte diese jeweils mit den Grundlagen des Qualitätsmanagements der Johanniter vertraut. 

Die Gelegenheit nutzte der Johanniter-Regionalvorstand, um sich selbst ausführlicher persönlich vorzustellen und die Neu-Johanniter kennenzulernen. Sylvia Meyer, Sachgebietsleitung Kindereinrichtungen bei den Johannitern in Ostbayern, führte die zahlreichen Berufsanfänger aus dem Bereich Kita in ihre neuen Aufgaben ein.

Auch eine Einweisung zu den Unfallverhütungsvorschriften durch den Arbeitsschutzbeauftragten Wolfgang Wellnhofer stand auf dem Programm.

Nun beginnt für die vielen neuen Johanniterinnen und Johanniter die Einarbeitung in ihre künftigen Aufgaben, sodass sie das Team der Johanniter bereichern können.

Die Johanniter sind wie auch in den vorangegangenen Jahren als TOP-Arbeitgeber ausgezeichnet. Weitere Informationen zur Karriere bei den Johannitern finden Sie unter www.johanniter.de

ANZEIGE