B 14 war eine Stunde lang gesperrt

Symbolbild: Mario K., pixelio.de / Wernberg-Köblitz. Am Freitag gegen 16.30 Uhr befuhr eine 38-jährige Pkw-Fahrerin die B 14 in Richtung Wernberg-Köblitz. An der Anschlussstelle zur BAB A 93 wollte ein 30-jähriger Pkw-Fahrer nach links in die BAB-Zufahrt einbiegen und übersah hierbei den entgegen kommenden Pkw.

 

Beide Fahrzeuge kollidierten frontal und blieben stark beschädigt liegen. Sie mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden beträgt ca. 22.000 Euro.

Die B 14 war für ca. 1 Stunde halbseitig blockiert. Der Verkehr wurde durch die Feuerwehren Wernberg-Köblitz und Oberköblitz an der Unfallstelle vorbei geleitet.