Anzeige
freibad_perschen Viele Möglichkeiten zum Planschen und Erholen bietet das Freibad in Perschen: Vier Becken, großzügige Liegeflächen und eine 50 Meter lange Wasserrutsche warten auf die Badegäste.

Baden, spielen, Sonne tanken: Im Freibad in Perschen

3 Minuten Lesezeit (514 Worte)
Empfohlen 
Nabburg. Das Freizeit- und Erholungszentrum Perschen bietet viele Möglichkeiten, die schönsten Tage im Jahr zu verbringen. In der Wärmehalle und im neu gestalteten Dampfbad mit verschiedenen Düften können sich die Besucher entspannen und anschließend im Ausschwimmbecken den Kreislauf in Schwung bringen. Da der Zweckverband Freizeit- und Erholungszentrum in diesem Jahr sein 50-jähriges Bestehen feiert, gibt es zusätzlich ein tolles Programm. 
Bild: freibad-perschen.de

Im Erlebnisbecken, das die Besucher von der Wärmehalle aus direkt über den Ausschwimmkanal erreichen, gibt es vieles zu entdecken: Sprudelbecken, Wasserkanone, Schwanenhälse, Massagedüsen, Luftperlbucht... Da ist für jeden etwas dabei. Die Wassertemperatur beträgt hier 27 Grad, das Wasser ist 1,10 bis 1,30 Meter tief. Als besondere Attraktion gibt es eine 50 Meter lange Großrutsche, die Groß und Klein eine Menge Spaß macht.

Schwimmer- und Sprungbecken
Auf alle sportlichen Schwimmer wartet das Schwimmerbecken: Mit 50 Metern Länge und etwa 1.050 Quadratmetern Fläche bietet es auch ambitionierten Sportlern genügend Platz. Die Wassertemperatur beträgt hier 24 Grad.

Einen Sprungturm mit Sprungbrettern in einem, drei und fünf Metern Höhe bietet das Springerbecken. Das Wasser darin hat 22 Grad und eine Tiefe von vier Metern.

Große Liegeflächen
Sonne pur können die Badegäste auf den großen Liegeflächen rund um die Becken genießen. Wer es nicht ganz so sonnig mag, sucht sich unter den vielen Bäumen ein Plätzchen im Schatten.

Dazu gibt es zahlreiche Möglichkeiten und ausreichend Platz für Gemeinschaftsspiele. Zum Beispiel bieten sich Federball, Softball-Tennis, Beach-Volleyball, Rasenschach und Minigolf als Zeitvertreib an.

Bild: freibad-perschen.de

Spaß für die Kleinen
Ein Paradies für die Kleinsten ist das Kinderplanschbecken. In drei höhenversetzten sechseckigen Becken, verbunden durch zwei Rutschen, können sich die Kinder vergnügen. Auf rund 80 Quadratmetern Wasserfläche laden Sprudel, Wasserfall, eine wasserspeiende Schildkröte sowie Handpumpen, die Wasser in Kippeimer befördern, zum Spielen, Entdecken, Ausprobieren und Planschen ein.

Mit zwei großen Sonnenschirmen lässt sich bei Bedarf ein Großteil der Wasserfläche beschatten. Das Wasser im Kinderplanschbecken ist vier bis 40 Zentimeter tief und mit 29 Grad angenehm warm.

Toben auch im Trockenen
Wenn die Kinder erst mal genug vom kühlen Nass haben, können sie sich im Trockenen weiter austoben. Ein Spielplatz mit Rutsche, Vogelnest-Schaukel, Wippe und Klettermöglichkeiten lässt bei den Kleinen keine Langeweile aufkommen.


Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

22. April 2021
Mit 25 Fällen am Mittwoch steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 7.588. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die gestern bei 134,6 lag, sinkt heute nach übereinstimmenden Berechnungen von LGL und RKI auf 126,5. ...
22. April 2021
Nittenau/Städtedreieck. Nach dem Winter stehen gerade jetzt im Frühjahr wieder Arbeiten rund um Haus und Garten an. Und schon beginnt die Suche nach Handwerkern die schnell und unkompliziert die Terrasse oder Mauern reinigen oder Pflegearbeiten im Ga...
21. April 2021
Schwandorf. In Bayern und Tschechien allgegenwärtig, und doch oft übersehen und geringgeschätzt sind die Spuren der Industriegeschichte. Der Frage, wie Industriedenkmäler nach dem Ende ihrer ursprünglichen Funktion mit neuem Leben gefüllt werden könn...
21. April 2021
Maxhütte-Haidhof. In einer Dienstversammlung wählten die aktiven Feuerwehrdienstleistenden der Freiwilligen Feuerwehr Ponholz den Kommandanten und dessen Stellvertreter in der Stadthalle Maxhütte-Haidhof. ...
21. April 2021
Nittenau. Die Stadt Nittenau eröffnet einen Malwettbewerb für Kinder aus der Region. Auf die GewinnerInnen warten zahlreiche Preise. ...
21. April 2021
Mit 50 Fällen am Dienstag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 7.563. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt seit dem 7. April konstant unter 200. Sie lag gestern bei 142,0 und ist heute weiter leicht gesunken auf 134,6. Diesen Wert weisen überei...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...
15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...
09. April 2021
Amberg. In der Stadt Amberg lag der 7-Tage-Inzidenzwert laut Robert Koch-Institut am heutigen Freitag, 9. April 2021, bei 144,5 und damit über der entscheidenden Marke von 100 Coronavirus-Infizierten pro 100.000 Einwohner. ...
08. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Am Dienstagmittag wurde es offiziell. Per Pressemitteilung verkündeten Finanz- und Heimatminister Albert Füracker und sein Kabinettskollege, Kultusminister Michael Piazolo, die Entscheidung, dass am Standort Sulzbach-Rosenberg ein...
25. März 2021
Hirschau. Am Donnerstag Mittag (25.03.2021, 12:50 Uhr) ereignete sich folgenschwerer Unfall, der bei Beachtung der vorfahrtsregelnden Verkehrszeichen nicht passieren hätte dürfen. Auf der B14 aus Richtung Gebenbach und weiter ostwärts unterwegs war e...
23. März 2021
Sulzbach-Rosenberg. Eine der aktuell größten Investitionen des Landkreises geht auf die Zielgerade: An der Walter-Höllerer-Realschule in Sulzbach-Rosenberg begannen im Februar 2019 umfassende Arbeiten zu einer kompletten Generalsanierung des Hauptgeb...

Für Sie ausgewählt