Anzeige
090419-Basketball-Bronze-1 Die Bronzemedaillengewinner der Lebenshilfe Amberg Sulzbach mit dem Schwandorfer Oberbürgermeister Andreas Feller (Mitte) und Trainer Engelbert Ludwig Weidel (2. v. r.); Bilder von Fabian Borkner

Basketball-Team der Lebenshilfe Amberg holt Bronze in Abu Dhabi

2 Minuten Lesezeit (355 Worte)
Empfohlen 

Amberg/Abu Dhabi. Ein sportlicher Erfolg der besonderen Art stellte sich am Montagabend im großen Sitzungssaal des Schwandorfer Rathauses vor. Das Basketballteam der Lebenshilfe Amberg-Sulzbach konnte stolz die Bronzemedaillen als dritter Sieger der Special Olympics World Summer Games in Abu Dhabi in die Kamera halten.

Mit den Ambergern konnte Oberbürgermeister Andreas Feller in ihrer Leistungsklasse die drittbeste Mannschaft der Welt willkommen heißen. Lediglich die Vereinigten Arabischen Emirate und Italien konnten sich noch vor das Team des Freizeitclubs der Lebenshilfe Amberg-Sulzbach zwicken. Insgesamt 14 Tage war die Mannschaft um Trainer Engelbert Ludwig Weidel im März dieses Jahres unterwegs. Zunächst besuchten sie drei Tage lang Dubai und konnten dort unvergessliche Eindrücke sammeln, sei es bei der Fahrt mit dem Jeep durch die Wüste oder beim Empfang des deutschen Botschafters. Gleich zu Beginn standen dann in Abu Dhabi sechs Spiele auf dem Plan, die zur Einteilung der Leistungsgruppen dienten. Diese konnte die Lebenshilfe mit vier zu zwei Spielen für sich entscheiden. Danach folgten die eigentlichen Wettkämpfe mit Gegnern wie Ungarn, Griechenland und Neuseeland. Selbst China und Indien konnten die Jungs hinter sich lassen. Schließlich gab es die Bronzemedaille, und die Freude darüber war sehr groß.

Gleich zu Beginn schnappte sich Michael Freisinger den Chefsessel des Oberbürgermeisters

Anzeige

Doch nicht nur sportlich gab es Herausragendes zu berichten. „Es sind einfach viele internationale Freundschaften entstanden, sagte Weidel. Damit sei dem Motto „Be unified" – „Seid vereint" echtes Leben eingehaucht worden, so Weidel weiter. Des Weiteren freute man sich, dass die normalerweise übliche Kostenbeteiligung, die pro Kopf um die 400 Euro beträgt, komplett von der Katharina-Witt-Stiftung übernommen wurde.

Aus Schwandorfer Sicht erging ein besonderer Gruß an Alexander Harrieder, der als einziger Spieler aus der Großen Kreisstadt im Team mit antrat.
Der Freizeitclub des Heilpädagogischen Zentrums Amberg-Sulzbach besteht seit 38 Jahren und ist ein offener Sportbetrieb. Jeden Freitag trainieren und spielen gut 30 Sportler dann Basketball. Dies ist immer auch ein guter Treffpunkt für Menschen mit und ohne Behinderung. Alle Mitwirkenden der Lebenshilfe drückten ihren Stolz über den weltweiten Platz Drei bei den Special Olympics aus.

OB Feller mit dem einzigen Schwandorfer Teilnehmer Alexander Harrieder und Trainer Engelbert Ludwig Weidel
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

23. September 2021

Nittenau. 14 Schülerinnen und Schüler der Grund- und Mittelschule Nittenau sorgen ab sofort für mehr Sicherheit im Straßenverkehr.

23. September 2021
Wackersdorf/Cham. Bei der anstehenden Bundestagswahl sind die Freien Wähler erstmals mit einer Liste vertreten. Deren Chef, Hubert Aiwanger, gesetzt auf Listenplatz 1, will nach Berlin, wo er nur ein ideenloses Weiter-so sieht. Aiwangers Credo an die...
23. September 2021
Burglengenfeld. Die allmähliche Lockerung der Corona-Regeln lässt es zu, dass die erst 2019 neu gegründete Johann Michael Fischer-Gesellschaft e.V. mit ersten Aktivitäten auf den in Burglengenfeld geborenen größten Baumeister des süddeutschen Barock ...
22. September 2021
Teublitz. Da im Haus sämtliche Sicherungsautomaten fielen wurden am Dienstagabend Bewohner eines Wohnhauses in der Regensburger-Straße in Teublitz auf den Brand einer direkt angrenzenden Werkstatt mit Holzlege aufmerksam. ...
22. September 2021
Schwandorf. Das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) vermeldet für gestern am 21. September 17 Fälle. Es handelt sich dabei um die beiden am Montag gemeldeten Fälle und um 15 weitere Fälle vom Dienstag, 21. September. Heute am Mi...
22. September 2021
Nittenau. Die Oberpfälzer Seenland-Wanderwochen sind offiziell am 18. September in Schwandorf gestartet. Zum zweiten Termin, am 19. September, führte der Tourismusbeauftragte Hermann Riedl in einer knapp zweistündigen Wanderung durch die Auenlandscha...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

23. September 2021
Ursensollen, Hirschau: In den Bereichen Hirschau und Ursensollen kam es am Mittwoch und Donnerstag zu mehreren Kollisionen mit Rehwild. ...
22. September 2021
Amberg-Sulzbach. „Diese Aktionen sind der echte Renner!", freute sich Landrat Richard Reisinger über ein weiteres Glied in der langen Kette der nachhaltigen Projekte: In Poppenricht ging ein gemeinsames Vorhaben von Gemeinde und Landschaftspflegeverb...
21. September 2021
Amberg-Sulzbach. Am Montag, den 27. September, beginnen umfangreiche Bauarbeiten für den Ausbau der Kreisstraße AS 30 zwischen Immenstetten und der Abzweigung zum Industriegebiet Amberg‑Nord. ...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...

Für Sie ausgewählt