Anzeige
Bayerische Polizeimeisterschaften im Fußball der Frauen in Waldmünchen

Bayerische Polizeimeisterschaften im Fußball der Frauen in Waldmünchen

2 Minuten Lesezeit (375 Worte)

Am 27. und 28. April 2016 fand in Waldmünchen die 3. Bayerische Polizeimeisterschaft im Fußball der Frauen statt. Die Fußballerinnen des Präsidiums der Bayerischen Bereitschaftspolizei konnten diese nach spannenden Spielpartien für sich entscheiden.

Der Geschäftsführer des Bayerischen Polizeisportkuratoriums, welches die Meisterschaft im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums des Innern, für Bau und Verkehr veranstaltete, Erster Polizeihauptkommissar Peter Wiesent hieß die Sportlerinnen herzlich in Waldmünchen willkommen. Er bedankte sich bei Kriminalhauptkommissar Edmund Ipfelkofer von der Kriminalpolizeiinspektion Regensburg, der als Fußballfachwart im Bayerischen Polizeisportkuratorium für sämtliche Fußballfachfragen zuständig ist und das Turnier mit organisierte. Da die Gesamtorganisation in den Händen des Polizeipräsidiums Oberpfalz lag, dankte Wiesent stellvertretend Polizeihauptkommissar Thomas Dietl vom Polizeipräsidium Oberpfalz. Einen besonderen Dank richtete der Geschäftsführer an Marianne Brey, die 1. Vorsitzende des TV Waldmünchen, der den Fußballplatz und das Sportheim für die Meisterschaft zur Verfügung stellte sowie an den Abteilungsleiter Fußball, Ingo Schulz. Da manche Spiele auf dem Schulsportplatz ausgetragen wurden, galt Wiesents Dank zudem der Stadt Waldmünchen. 

Bei zum Teil widrigen Witterungsverhältnissen und Schneefall kämpften die Teilnehmerinnen der Polizeipräsidien aus München, Oberbayern Nord und Unterfranken sowie der Bayerischen Bereitschaftspolizei um die Bayerische Polizeifußballkrone der Frauen. Da den Polizeipräsidien Niederbayern und Oberpfalz leider nicht genügend Fußballdamen zur Verfügung standen, konnten diese Präsidien sich nicht an dem Turnier beteiligen. 

In insgesamt zwölf Partien von zwei Mal zwanzig Minuten Länge standen sich die Teams im Spielmodus „jeder gegen jeden“ gegenüber. Den Zuschauern boten sich spannende Spiele, die mit großem Engagement und Können ausgetragen wurden. Die Fußballerinnen des Präsidiums der Bayerischen Bereitschaftspolizei konnten sich am Ende der Veranstaltung den Gesamtsieg des Turniers sichern. Sie dürfen sich nun Bayerische Polizeimeister im Fußball der Frauen nennen. Auf Platz Zwei folgten die Frauen des Polizeipräsidiums Unterfranken. 

Torschützenkönigin wurde Sandra Feldbrügge, Präsidium der Bayerischen Bereitschaftspolizei. Die Mannschaftstrainer waren zudem dazu aufgerufen, die beste Spielerin des Turniers zu wählen. Diesen Titel sicherte sich Selina Schmidt von der Bereitschaftspolizei. 

Die Siegerehrung fand in den Räumlichkeiten der Zentralen Diensthundeschule der Bereitschaftspolizei in Herzogau statt. Polizeidirektor Robert Fuchs vom Polizeipräsidium Oberpfalz nahm diese vor. Er gratulierte den Siegerinnen der Bereitschaftspolizei und bedankte sich für den sportlich fairen Wettkampf. Zusammen mit den Organisatoren zeichnete Fuchs die Teilnehmerinnen mit Urkunden und Medaillen aus. Die Torschützenkönigin sowie die „Spielerin des Turniers“ durften sich zudem über kleine Präsente freuen.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

16. Oktober 2021
Ostbayern. (Advertorial) Das Haus in Sarching liegt etwas zurückgesetzt von der Straße, und schon von weitem lächelt der reife Herr freundlich zu. Im Gespräch meint er schelmisch: „Jetzt habe ich einen Knopf, wo immer sofort eine junge Frau zu mir ko...
15. Oktober 2021
Nittenau. „Gibt es von Ihrer Seite Einwendungen gegen die Tagesordnung?" Dies ist eine der Standard-Fragen zu Beginn einer jeden Stadtratssitzung. ...
15. Oktober 2021
Schwandorf. Im Landkreis Schwandorf wurden am Mittwoch, 13. Oktober, und Donnerstag, 14. Oktober insgesamt 56 neue COVID-19-Infektionen ausgemacht. Hieraus ergibt sich laut RKI für Freitag, 15. Oktober, eine Inzidenz von 69,4. Die Gesamtzahl der Coro...
15. Oktober 2021
Teublitz. Inzwischen blicken Annemarie und Walter Muck auf ein beständiges 50-jähriges Eheleben zurück. Zu ihrer Goldenen Hochzeit gratulierte Bürgermeister Thomas Beer. ...
15. Oktober 2021
Schwandorf. Fragen rund um Ausbildungsmöglichkeiten am Krankenhaus St. Barbara können Interessierte im Rahmen einer Whatsapp-Schnupperwoche vom 18. bis 22. Oktober 2021 ganz unkompliziert und spontan mit ihrem Smartphone stellen (Advertorial)....
14. Oktober 2021
Sonntag. Am Sonntag, 11. Juli, gegen 17.15 Uhr, war ein grüner Ford Kuga eines 72-jährigen Schwandorfers ordnungsgemäß auf dem Parkplatz des FC Ettmannsdorf, in Schwandorf, geparkt, als ein grauer VW-Passat Variant rückwärts ausparkte und hierbei mit...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Die Grund- und Mittelschule Ursensollen ist nicht auf den Hund, sondern auf das Huhn gekommen. In einer Ecke auf dem Pausenhof wurde eine Großraumvoliere angelegt, in dem seit kurzem drei Hühner untergebracht sind. ...
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Garte...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...

Für Sie ausgewählt