// */
Anzeige
Anzeige
Radl_Aktion_Juli_MdB_Schmidt Mitglieder des Grünen Ortsverbandes Schwandorf und der Grünen Ortsgruppe Wackersdorf testeten mit MdB Stefan Schmidt die Radverbindung Schwandorf-Wackersdorf. Bild: © Paul Fleischmann

Bei Straßenplanung Priorität aufs Zweirad setzen

2 Minuten Lesezeit (329 Worte)

„Ein Schnellradweg, das wär natürlich die Krönung", waren sich Ortsverband Schwandorf und Ortsgruppe Wackersdorf von BÜNDNIS90/Die Grünen am Samstag einig. Gemeinsam mit dem Bundestagsabgeordneten Stefan Schmidt testete eine Gruppe sportlicher Parteimitglieder die Radverbindung zwischen den Orten.


Im Mittelpunkt dieses Tests stand die rund sieben Kilometer lange Strecke zwischen Bahnhof-Schwandorf/Mitte Wackersdorf; zwei Varianten mit Führung über Ortsteile oder Umland verbinden beide Orte. Mitglieder der Schwandorfer Grünen holten MdB Stefan Schmidt – selbst passionierter Pedelec-Fahrer - dort ab, um gemeinsam mit ihm zu radeln. Schmidt, der im Bundestag unter anderem auch im Ausschuss für Bau, Wohnen, Stadtentwicklung und Kommunen sitzt, stellt klar: „Nur wenn Radwege gut ausgebaut und bequem sind, steigen die Menschen um". Je einfacher und sicherer die Strecken gestaltet seien, umso attraktiver würde es, das Auto mal stehen zu lassen. Wer Radfahrer und Fußgänger bei der Straßenplanung gleichberechtigt berücksichtige, mache schon mal einiges richtig.

„Bei Alltagsverbindungen Umwege machen zu müssen, dieses falsche „Privileg" haben Fußgänger und Radfahrer. Autofahrer müssen keine Kompromisse machen, Straßen sind auf sie zugeschnitten", sagte Gemeinderätin und Ortsgruppensprecherin Sonja Probst. In Wackersdorf, das habe eine Umfrage ergeben, kaufen rund 60 Prozent der Bürger regelmäßig im Bereich „Brunnfeld" auf Schwandorfer Gebiet ein, dennoch gibt es keinen „offiziellen" Radweg, der das Einkaufen mit dem Fahrrad unterstützt, noch eine Beschilderung, welche auf die eigentlich kurze Distanz hinweist.

„Der Wandel ist spürbar" erklärt Franziska Wünsch, Ortsverbandssprecherin der Schwandorfer Grünen. Einfache Maßnahmen wie beispielsweise die kürzlich in Schwandorf aufgebrachten Fahrradschutzstreifen nach Straßenbaumaßnahmen brächten bereits große Erleichterungen mit sich. Ein großes Problem sei nach wie vor die Sicherheit, beispielsweise an Engstellen oder Straßenquerungen. „Der Radfahrer ist einer der schwächsten Teilnehmer im Straßenverkehr", so Wünsch, „er braucht Unterstützung."

„Wir brauchen Radwegekonzepte, die Freizeitwege und Fahrten zum Arbeitsplatz sinnvoll und gleichermaßen berücksichtigen" ist Ulrike Pelikan-Wackersdorf, Kreisrätin und Ortsgruppensprecherin in Wackersdorf überzeugt. Routen um und zu Naherholungsgebieten seien bereits gut erschlossen, auch wenn es zeitweise noch Lücken gäbe. Daher sei es unerlässlich, auf interkommunale Zusammenarbeit zu setzen. „Der Radweg darf nicht an der Gemeindegrenze aufhören". 

Tipps und Trends für Sie
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

27. November 2021
Waidhaus. Vor einigen Tagen zogen Zollbeamte der Kontrolleinheit Verkehrswege Waidhaus einen aus Südosteuropa kommenden Kleintransporter nahe Waidhaus aus dem fließenden Verkehr und brachten das Fahrzeug anlässlich einer zollrechtlichen Kontrolle zu ...
27. November 2021
Schwandorf. Welchen Stellenwert und wie wertvoll Friede eigentlich ist, zeigt Michael Fleischmann in seinem Buch "Ich hatt' einen Kameraden" auf. Im Mittelpunkt des knapp 500 Seiten starken Buches stehen Gefallene, Vermisste und Opfer des Nation...
27. November 2021
Wackersdorf. Die Schnelltest-Station der Johanniter ist wieder in Betrieb. Am vergangenen Freitag wurden ab 16 Uhr die ersten Testungen vor Ort durchgeführt. Der derzeitige Andrang auf das Angebot ist enorm....
27. November 2021
Schwandorf. Im Jahr 2022 findet in Deutschland wieder ein Zensus – auch bekannt als Volkszählung - statt. Ziel des Zensus ist die Ermittlung der Einwohnerzahlen in Deutschland sowie die Erhebung zentraler Strukturdaten, die eine Aussage darüber erlau...
26. November 2021
Schwandorf. Aus den „deutlich mehr als 100 Fällen", die wir am Mittwoch gemeldet haben, sind bis zum Ende des Tages 121 geworden. Gestern, am 26. November, haben wir 236 neue Fälle weitergemeldet und heute sind bereits mehr als 180 Infektionen bekann...
26. November 2021
Nittenau. Ende Oktober erhielten die MitarbeiterInnen der Verwaltung und der Außenstellen Bauhof, Museum, Touristik, Freibad und Campingplatz die Möglichkeit, sich als ErsthelferInnen ausbilden zu lassen....
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

26. November 2021
Amberg. Der Wald bietet als naturnaher Lebensraum ruhige Erholung fernab dem hektischen Alltag. Hier begegnen sich Spaziergänger, Radfahrer, Sportler und Naturliebhaber. Gerade während der Corona-Pandemie nahmen viele Bürgerinnen und Bürger diese Mög...
04. November 2021
Schnaittenbach. Im Tatzeitraum vom 26. Oktober bis 2. November entwendeten ein oder mehrere unbekannte Täter auf einem Geflügelhof 120 Gänse. Die Tiere befanden sich in einem abgegrenzten Freigehege abseits Hofes....
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verbr...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...