Beratungsmobil „Blickpunkt Auge“

Beratungsmobil „Blickpunkt Auge“

2 Minuten Lesezeit (350 Worte)

Das Beratungsmobil „Blickpunkt Auge“ macht Station in Regenstauf und Burglengenfeld. Dabei handelt es sich um ein kostenloses Beratungsangebot des Bayerischen Blinden- und Sehbehindertenbundes e.V. für Menschen mit Augenerkrankungen.

 

Anfang dieses Jahres ist das Projekt "Blickpunkt Auge - Mobil" des  Bayerischen Blinden- und Sehbehindertenbundes e.V., mit Unterstützung u.a. durch die „Aktion Mensch“, gestartet. „Unser Anliegen ist es, Menschen mit Augenerkrankungen ein niederschwelliges Beratungsangebot anzubieten. Die Fragen reichen von lästigen Alltagsbeschwerden wie dem trockenen Auge und schlecht sitzende Brillen über Fragen zur Therapie des „Grauen Stars“ bis hin zu ernsthaften Erkrankungen, die zu Sehbehinderung oder Erblindung führen können.“ Der auffällige grüne Mercedes Sprinter, eine „rollende Beratungsstelle“ die mit diversen Hilfsmitteln und Informationsmaterial ausgestattet ist, kommt jetzt auch in den Landkreis Regensburg.

„Sie sind nicht allein – ihr Weg geht weiter“… das glauben uns die Menschen, die zu uns kommen, denn vor Ihnen sitzt ein Mensch, der das alles so oder so ähnlich, ebenfalls schon erlebt hat. Auch in der mobilen Beratung gilt das Prinzip des Selbsthilfebundes: Betroffene beraten Betroffene“ so Christina Schrader, die immer in Begleitung eines sehbehinderten Beraters in der Oberpfalz und in Niederbayern unterwegs ist. „Das macht Hoffnung und ermöglicht oft, den nächsten Schritt zu sehen, der bis dahin in einem Geröllfeld verborgen schien.“

Zudem können die Besucher Auswahl an optischen Sehhilfen kennenlernen, erhalten Alltagstipps rund um Kontrast und Beleuchtung sowie technische Hilfen für besseres Sehen. Bei Bedarf vermitteln können Kontakte zu vertiefenden Beratungsangeboten des BBSB e.V. vermittelt werden. Ebenso bietet der Verband Unterstützung in sozialrechtlichen Fragen bei Sehbehinderung an. „Wir nehmen uns Zeit für Fragen zur Erkrankung,  aber auch für die  Sorgen und Nöte der Betroffenen und ihrer Angehörigen.“

Das Beratungsmobil ersetzt nicht den Besuch beim Augenarzt, kann aber eine hilfreiche Ergänzung dazu sein. Mit seinem niederschwelligen und kostenlosen Angebot schließt das Beratungsmobil eine Lücke, die weder Optiker noch Augenärzte füllen können.

Weiter Informationen unter www.blickpunkt-auge.de

Sie finden das Beratungsmobil in

Regenstauf, am Donnerstag, den 05.11. von 10:00 – 12:00 Uhr auf dem Wochenmarkt und von 12:30 – 16:00 Uhr vor dem Rathaus

Burglengenfeld, am Freitag, den 06.11. von 10:00 – 16:00 Uhr am Oberen Marktplatz

 

 

 


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige