/** */
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Berufliche Oberschule Schwandorf verabschiedet Absolvia

Berufliche Oberschule Schwandorf verabschiedet Absolvia

2 Minuten Lesezeit (437 Worte)

Schwandorf. „Hartz IV – und der Tag gehört dir“. An diesen zynischen Spruch dachte Tobias Schanderl beim Büffeln für die Prüfungen. Er hinterfragte den Sinn von Schulaufgaben, Referaten, Hausaufgaben und mündlichen Prüfungen und äußerte seine Gedanken bei der Abschlussfeier der Beruflichen Oberschule am Donnerstag in der Oberpfalzhalle.

Letztlich haben sich die 248 Absolventen angepasst und den Anforderungen des Systems entsprochen. Einige sogar in vorbildlicher Weise. Zum Beispiel Eva Klee, Schulbeste mit einem Schnitt von 1,2, die nun in den Genuss einer „Eliteförderung“ kommt. Die SMV-Vertreter Tobias Schanderl und Leon Wittenzellner schlossen am Ende „Frieden mit den Lehrern, die es letztlich doch gut mit uns gemeint haben“. Ihr Dank galt auch den Eltern, „die immer an uns geglaubt haben“.

Schulleiter Ralf Bormann blickte auf ein „Pionierschuljahr“ zurück. Die Berufliche Oberschule bezog den Neubau und bot erstmals den Zweig „Agrarwirtschaft, Bio- und Umwelttechnologie“ an. „Wir sind eine MINT-freundliche Schule“, betonte der Oberstudiendirektor mir Verweis auch die Angebote in den naturwissenschaftlichen Fächern. Ralf Bormann entlässt „einen durchschnittlichen, humorvollen, verträglichen Jahrgang“, den er zu einem „verantwortlichen Umgang mit den digitalen Medien“ mahnt. Er ermunterte die Jugendlichen, den Mut zu haben, sich des eigenen Verstandes zu bedienen.

Oberbürgermeister Andreas Feller zählt die Berufliche Oberschule zu einer bedeutenden Einrichtung in der Schwandorfer Bildungslandschaft. Stellvertretender Landrat Jakob Scharf appellierte an die Absolventen, in ihrer Heimat zu bleiben und hier beruflich und privat Fuß zu fassen. Der Vorsitzende des Fördervereins, Alois Hagl, betonte, dass der Verein die Schule bislang mit 100 000 Euro unterstützt habe.

189 Schüler erwarben das Fachabitur, 14 das fachgebundene Abitur und 45 das allgemeine Abitur. Jahrgangsbeste der 13. Klassen waren Kiril Klein (Ausbildungsrichtung „Technik“, 1,3), Sven Ehlers (Wirtschaft, 1,4) und Jasmin Schuh (Sozialesen, 1,7). Die 12. Klassen „Fachoberschule“ (FOS) stellten mit Eva Klee (Sozialwesen, 1,2) die Schulbeste. Geehrt wurden ferner Christine Scharl (Wirtschaft, 1,3), Kerstin Huttner (Technik, 1,4) und Natalie Gruber-Moreira (Agrar, Bio- und Umwelttechnologie, 1,8). Die Besten der 12. Klassen „Berufliche Oberschule“ (BOS) waren Theresa Scheibl (Technik, 1,3), Felix Held (Wirtschaft, 1,4) und Daniela Lingl (Sozialwesen, 2,1).

Über eine einjährige kostenlose Mitgliedschaft der „Deutschen Physikalischen Gesellschaft“ dürfen sich Kerstin Huttner, Theresa Scheibl, Stefan Maier, Alexander Drachsler und Arean Weißpfennig freuen. Einen Buchpreis der Deutschen Mathematiker-Vereinigung erhielten Kiril Klein und Arean Weißpfennig. Timo Kleinitz wird für ein Jahr in die Gesellschaft Deutscher Chemiker aufgenommen. Einen Buchpreis der Deutschen Gesellschaft für Psychologie bekamen Eva Klee, Melina Messer und Jasmin Schuh. Professor Dr. Werner Prell von der OTH Amberg-Weiden überreichte Kiril Klein eine Urkunde für die beste Seminararbeit in einem MINT-Fach. Den Schulpreis für besonderes Engagement verlieh Studiendirektor Dr. Michael Völkl an Leon Wittenzellner. Er verabschiedete ferner Elternbeiratsvorsitzende Christine Barte mit einem Blumenstrauß.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

16. Oktober 2021
Ostbayern. (Advertorial) Das Haus in Sarching liegt etwas zurückgesetzt von der Straße, und schon von weitem lächelt der reife Herr freundlich zu. Im Gespräch meint er schelmisch: „Jetzt habe ich einen Knopf, wo immer sofort eine junge Frau zu mir ko...
15. Oktober 2021
Nittenau. „Gibt es von Ihrer Seite Einwendungen gegen die Tagesordnung?" Dies ist eine der Standard-Fragen zu Beginn einer jeden Stadtratssitzung. ...
15. Oktober 2021
Schwandorf. Im Landkreis Schwandorf wurden am Mittwoch, 13. Oktober, und Donnerstag, 14. Oktober insgesamt 56 neue COVID-19-Infektionen ausgemacht. Hieraus ergibt sich laut RKI für Freitag, 15. Oktober, eine Inzidenz von 69,4. Die Gesamtzahl der Coro...
15. Oktober 2021
Teublitz. Inzwischen blicken Annemarie und Walter Muck auf ein beständiges 50-jähriges Eheleben zurück. Zu ihrer Goldenen Hochzeit gratulierte Bürgermeister Thomas Beer. ...
15. Oktober 2021
Schwandorf. Fragen rund um Ausbildungsmöglichkeiten am Krankenhaus St. Barbara können Interessierte im Rahmen einer Whatsapp-Schnupperwoche vom 18. bis 22. Oktober 2021 ganz unkompliziert und spontan mit ihrem Smartphone stellen (Advertorial)....
14. Oktober 2021
Sonntag. Am Sonntag, 11. Juli, gegen 17.15 Uhr, war ein grüner Ford Kuga eines 72-jährigen Schwandorfers ordnungsgemäß auf dem Parkplatz des FC Ettmannsdorf, in Schwandorf, geparkt, als ein grauer VW-Passat Variant rückwärts ausparkte und hierbei mit...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Die Grund- und Mittelschule Ursensollen ist nicht auf den Hund, sondern auf das Huhn gekommen. In einer Ecke auf dem Pausenhof wurde eine Großraumvoliere angelegt, in dem seit kurzem drei Hühner untergebracht sind. ...
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Garte...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...