Ein aufmerksamer Zeuge beobachtete am Donnerstag einen Einbruch in eine Spielhalle in der Luitpoldstraße in Landshut und verständigte sofort die Polizei. Dieser ist es gelungen, die beiden Täter noch im Gebäude festzunehmen.
Gegen 03.45 Uhr hörte der Zeuge verdächtige Geräusche von einer Spielhalle in der Luitpoldstraße. Er machte das einzig Richtige und verständigte sofort die Landshuter Polizei. Diese rückte mit mehreren Streifen an und umstellte das Objekt, an dem die Eingangstüre eingeschlagen war. Offensichtlich befanden sich die Täter noch in den Geschäftsräumen. Dies bestätigte sich dann auch, die beiden 26-jährigen Einbrecher aus Landshut konnten festgenommen werden.

 

Es entstand ein Sachschaden von rund 500 €, als Beute hatten die ungebetenen Gäste einen geringen Bargeldbetrag eingesteckt. Als die Polizisten beide einer näheren Überprüfung unterzogen, staunten sie nicht schlecht, denn einer der beiden Täter befand sich bereits am Mittwoch, gegen 20.30 Uhr, in der Spielhalle und ließ dort seine Geldbörse auf einem Automaten liegen. Nach einem Toilettenbesuch stellte er fest, dass der Geldbeutel samt Inhalt in Höhe von rund 900 € von einem Unbekannten entwendet wurde.

 

Die Geldbörse konnte zwar wieder aufgefunden werden, das Bargeld war jedoch weg. Und genau dieser Geschädigte war es, der sich offensichtlich in der Nacht durch den Einbruch wieder etwas von dem in der Spielhalle gestohlenen Geld zurückholen wollte.