Besuch des Blauen Reiters im Lenbachhaus

Neunburg vorm Wald.Die Kunstklasse 9 der Gregor-von-Scherr Schule kam am Mittwoch, den 02.05.2018, in den Genuss, die weltweit größte Sammlung aus dem Künstlerkreis des „Blauen Reiter“ – eineder wichtigsten Künstlergruppen der Avantgarde zu Beginn des 20. Jahrhunderts in Deutschland und Europa – kennenzulernen.

 

 

In einer dialogisch gestalteten Führung konnten die Schülerinnen und Schüler im Münchner Lenbachhaus die vielen expressionistischen Werke von Malern wie Wassily Kandinsky, Franz Marc, Gabriele Münter, Alexej Jawlensky u.a. entdecken. Friederike Breier, die selbst in Neunburg vorm Wald zur Schule ging, führte die Jugendlichen äußerst anschaulich durch die Ausstellung, vorbei an den frühen Ölstudien Kandinskys und Münters, zu den Murnauer Landschaftsbildern von 1908-10 bis hin zu Kandinskys berühmten großformatigen Gemälden.Gemeinsam konnte die Gruppe unmittelbar an Kunstwerken wie Marcs „blauem Pferd“ oder Jawlenskys „Reife“ die unterschiedlichen Malweisen, Farbwirkungen und Intentionen der Künstler herausarbeiten und analysieren. Besonders spannend war der Versuch, Kandinskys Farbklänge im Bild „Impression III (Das Konzert)“ selbst herauszuhören!

Das Fazit der Klasse fiel durchweg positiv aus, zumal der Besuch im Lenbachhaus eine wunderbare Vorbereitung auf die Kunstgeschichte in der 10. Klasse darstellte.