Betrügerischer Anruf im Landkreis Regensburg - Warnung

Symbolbild: (c) Benjamin Klack, pixelio.de

Eine 51-jährige Frau erhielt einen Anruf, in dem ihr ein angeblicher Gewinn mitgeteilt wurde.Da sie für dessen Erhalt eine Gebühr bezahlen sollte, läuteten bei der Frau die Alarmglocken und sie verständigte die Polizei.

Der Betrüger teilte am Mittwochmittag, 09.11.2016 telefonisch mit, dass die Landkreisbewohnerin über 45 000 Euro gewonnen habe. Um das Geld ausbezahlen zu können, sollte die Frau eine Bearbeitungsgebühr bereithalten oder Wertgutscheine kaufen.

Die 51-Jährige erkannte allerdings den betrügerischen Hintergrund und verständigte umgehend die Polizei. Die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg hat die Ermittlungen aufgenommen und versucht nun die Hintermänner des Anrufes ausfindig zu machen.

Die Polizei warnt bei derartigen Anrufen vor einer Auszahlung, Überweisung oder Übergabe von Bearbeitungsgebühren. Die erste Frage, die man sich immer stellen muss, ist die, ob man überhaupt an Gewinnspielen teilgenommen hat. Werden dann für eine Gewinnauszahlung Gebühren und eine Vorkasse gefordert, sollten angerufene Personen immer vorsichtig sein.

Vor einer Geldübergabe oder Überweisen sollten dringend Angehörige über die Forderung informiert werden, um so eine zweite Meinung zum Vorhaben zu erhalten.

Natürlich stehen bei solchen Fragen auch die örtlichen Polizeiinspektionen als Ansprechpartner zur Verfügung.