Betrunkene Faschingsteilnehmer tickten aus

Betrunkene Faschingsteilnehmer tickten aus

1 Minuten Lesezeit (234 Worte)

Symbolbild: Rike, pixelio.de

Am Sonntag, 26.02.2017, zwischen 17.00 Uhr und 17.20 Uhr, kam es nach dem Faschingszug im Bereich des Weiherweges in Stulln zu mehreren Zwischenfällen, ausgehend von betrunkenen Faschingsteilnehmern. Nach einem Zutrittsverbot zum Festzelt durch das Security-Personal wurde von den Sicherheitskräften aufgrund dieser drei abgewiesenen 17, 18 und 21-jährigen Randalierer eine Polizeistreife hinzugerufen. Vorausgegangen waren das Zerbrechen von Flaschen und Anpöbeln von anderen Faschingsteilnehmern.Auch den Anweisungen der Polizeibeamten leisteten die Angetrunkenen,  keine Folge, weshalb zwei von ihnen vorläufig festgenommen wurden und zur Polizei nach Nabburg verbracht werden sollten. Der 18-jährige nahm dabei eine drohende Angriffshaltung gegenüber den Beamten ein, worauf er unter erheblichem Widerstand gefesselt werden musste. Bei dieser Maßnahme biss der junge Mann einem zur Hilfe eilenden Mann des Sicherheitspersonals in den rechten Zeigefinger.

Wegen der nun vorliegenden Straftaten der Körperverletzung und des Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte wurde eine Blutentnahme, die im Krankenhaus Schwandorf durchgeführt wurde, angeordnet. Da sich der 18-Jährige auch bei der PI Nabburg nicht beruhigte und seinem Vater, der ihn abholen wollte, weglief, wurde er die Nacht über in der Arrestzelle der PI Nabburg ausgenüchtert.

Ein weiterer Vorfall ereignete sich um etwa dieselbe Zeit in der Hauptstraße. Hier wollte sich ein angetrunkener 20-Jähriger, der zuvor ohne erkennbaren Grund zusammengebrochen war, nicht vom BRK untersuchen lassen. Da der renitente Patient um sich schlug wurde vom BRK die Polizei zur Unterstützung gerufen, schließlich konnte er unter Polizeibegleitung ins Krankenhaus Schwandorf verbracht werden.


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige