/** */
Anzeige
Anzeige
IMG_7207 Bilder/Text: Pressedienst Wagner

Blitz und Donner in der Modellbahn-Welt

2 Minuten Lesezeit (304 Worte)
Empfohlen 
Ensdorf. Am Wochenende lud der Modellbahnverein MEC Unteres Vilstal e.V. zu seiner Modelleisenbahnausstellung im Kloster Ensdorf ein. Ein Spezialeffekt wurde erstmals in diesem Jahr für die Besucher präsentiert. Als es dunkel im Dachboden wurde, sah der Modelleisenbahnfan einen Blitz und es ertönte daraufhin ein kräftiger Donner über der Vereinsanlage unter dem Dach des Klosters Ensdorf. Dieser Effekt wurde alle 10-15 Minuten vorgezeigt und ließ das Besucherauge auch die Anlage im Dunkeln erblicken. 

Die doch schon auf beachtliche Größe gewachsene Anlage füllt den Dachboden schon ziemlich aus und es wird nach weiteren Anbaumöglichkeiten gesucht. 


Die feinsten Details werden erst nach genauerer Begutachtung sichtbar und lassen die Fingerfertigkeit der Modelleisenbahner  erahnen. Mit großer Sorgfalt und Genauigkeit haben die Mitglieder des Modelleisenbahn-Clubs „Unteres Vilstal e.V." die Jahresausstellung vorbereitet und die Eisenbahn-Modell-Sammlung zusammengestellt, die bei der Ausstellung zu sehen war.


Anzeige

„Wer kann schon behaupten er habe in seiner Gemeinde mehrere ICE-Bahnhöfe, einen internationalen Flughafen und einen Seehafen", so Bürgermeister Markus Dollacker in seiner Eröffnungsansprache als Hausherr des Klosters Ensdorf. Begeisterung erzeugte die noch ausbaufähige Vilstalstrecke, die von Amberg nach Schmidmühlen führt. Der Stephansturm sowie der Bahnhof Theuern stehen schon, allerdings hängt an der Ergänzung der Strecke noch viel Zeit und Arbeit.


Die Ausstellung wurde von Miniaturbegeisterten jedes Alters besucht. Schon die junge Generation lässt die Hoffnung auf Nachwuchs ansteigen und man merkt jedem Einzelnen die Freude an diesem Hobby an.
Die Anlagen selbst werden größtenteils digital und per PC gesteuert, aber natürlich kann der Fahrdienstleiter immer auch von Hand in den Betrieb eingreifen. Mit wenigen Handgriffen können in den Bahnhöfen – wie im Original – ganze Weichenstraßen gestellt werden, sodass es zu keinen Zusammenstößen oder Flankenfahrten kommen kann. 

Im Verein ist jeder willkommen, der sich für die Modellbahn interessiert oder begeistern kann. Der Jahresbeitrag liegt für Jugendliche bei moderaten 35,- Euro, Erwachsene zahlen 70,- € pro Jahr.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

26. Oktober 2021
Nittenau. Am 15. Oktober endete die Campingsaison für TagestouristInnen. Beata Käsz blickt auf ihr erstes Jahr als Campingwartin zurück....
26. Oktober 2021
Nittenau. Schwimmmeister Andreas Hanka zog Bilanz zur Freibadsaison 2021. Von Seiten der Stadtverwaltung nahm Christian Schwandtner Stellung zum Nittenauer Wochenmarkt, der heuer seine Premiere hatte. Auch Zuschussanträge wurden abgehandelt sowie übe...
25. Oktober 2021
Schwandorf. Das Landratsamt meldet: Aus den 37 Fällen, die wir am Freitag, 22. Oktober, gemeldet hatten, wurden bis zum Ende der Schicht noch 48. Am Samstag, 23. Oktober, wurden 38 und am Sonntag sechs neue Infektionen bekannt. Heute am Montag, 25. O...
25. Oktober 2021
Schwandorf/Landkreis. Am Samstagmorgen um 09:30 Uhr meldete die MERO (Mitteleuropäische Rohölleitung) -Leitstelle in Vohburg- ein Leck im Abschnitt B 21 – der sich wiederum im östlichen Landkreis Schwandorf verläuft. Unverzüglich alarmiert die Integr...
25. Oktober 2021
Neunburg. Im Schützenheim bei Nefling fand die Jahreshauptversammlung der Schützengesellschaft Erheiterung statt, zu der 22 Mitglieder erschienen sind. Schützenmeister Michael Baumgärtner erinnerte mit einer Gedenkminute an die verstorbenen Mitgliede...
24. Oktober 2021
Neuenschwand/Bodenwöhr. Irdische Menschen brauchen ein irdisches Zuhause, einen Ort, wo Familien sich zusammenfinden. Auch Jesus hat sein Zelt unter uns aufgeschlagen. Worte von Domdekan Prälat Dr. Josef Ammer aus Regensburg am Kirchweihsonntag, bevo...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verbr...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...