Muschenried steht 2022 ganz im Zeichen der 750-Jahrfeier Bild: © Hans-Peter Weiß

Geschichten aus der Heimat

Schwandorf/Neunburg v. Wald. Der Großlandkreis Schwandorf ist wie auch im vergangenen Jahr im „Oberpfälzer Heimatspiegel 2022" wieder stark vertreten. Neun Autoren haben heimatgeschichtliche Themen aufgearbeitet und geben Einblick in ursprüngliches Oberpfälzer Leben und teils auch in aktuelle Zeitgeschichte.

Ein Mammutprojekt ist fertig: Michael Fleischmann legt ein opulentes Werk über den Tod vieler Soldaten, Vermissten und NS-Opfern aus früheren Gemeinden der Stadt Schwandorf vor. Bild: © Hans-Peter Weiß

Das Gedenken an die Opfer aufrechterhalten

Schwandorf. Welchen Stellenwert und wie wertvoll Friede eigentlich ist, zeigt Michael Fleischmann in seinem Buch "Ich hatt' einen Kameraden" auf. Im Mittelpunkt des knapp 500 Seiten starken Buches stehen Gefallene, Vermisste und Opfer des Nationalsozialismus, die alle aus den ehemaligen Gemeinden rund um Schwandorf stammten.

Bürgermeister Thomas Falter (links) ist froh, dass die Verkehrsbeschränkungen ein Ende haben. Bild: © Hans-Peter Weiß

Herbststraße komplett saniert und ausgebaut

Wackersdorf. Nach längerer Bauzeit kann die Herbststraße wieder uneingeschränkt befahren werden. Infolge der Aufteilung auf zwei Bauabschnitte gab es erhebliche Verkehrseinschränkungen. Für eine Komplett-Sanierung hat die Gemeinde fast 1,5 Millionen Euro aufgewendet.

Bürgermeister Harald Bemmerl und sein Stellvertreter Ingo Ippisch freuen sich mit dem HAK-Vorsitzenden Jakob Scharf (von rechts) über die neue Visitenkarte des Museums. Bild: © Hans-Peter Weiß

Empfangsraum des Museums ansprechend gestaltet

Steinberg am See. Die „Visitenkarte des Museums" ist endlich fertig. Der komplett neu gestaltete Vorführraum wurde im Beisein von Bürgermeister Harald Bemmerl durch den Vorsitzenden des Heimatkundlichen Arbeitskreises offiziell vorgestellt.

Der Volkstrauertag hält das Bewusstsein für die Bedeutung des Friedens lebendig. Die Krieger- und Reservistenkameradschaft stellte eine Ehrenwache am Kriegerdenkmal. Bild: © Hans-Peter Weiß

Der Opfer von Krieg, Terror und Gewalt gedacht

Wackersdorf. Anlässlich des Volkstrauertages versammelten sich Vereine mit Fahnenabordnungen und einige Bürger sowie die Krieger- und Reservistenkameradschaft (KRK) und der VdK nach einem Gedenkgottesdienst vor dem Kriegerdenkmal. Sie gedachten der vielen Toten von Krieg, Terror und Gewalt.

Skurrilen Gruselspaß gab es nicht nur für Kinder in der Frühlingstraße. Alle Bilder: © Hans-Peter Weiß

Halloween mit gelungener Party gekrönt

Steinberg am See/Wackersdorf. An Halloween finden zunehmend auch Erwachsene Gefallen. Am Vorabend von Allerheiligen zogen Kinder von Haus zu Haus und erbettelten Süßigkeiten. Verkleidet als Hexe, Prinzessin oder Geistermann erfreuen sich insbesondere Kinder an dem Grusel. Die älteren Halloween-Begeisterten veranstalteten eine Gruselparty.

Das Mehrgenerationenhaus ist ein zentraler Baustein, der mittlerweile zum Mittelpunkt für Jung und Alt wurde. Bild: © Hans-Peter Weiß

Informationen vor Ort durch den Bürgermeister

Wackersdorf. Eine kleine Rundreise durch den Ortskern unter dem Motto „Mit dem Bürger unterwegs" unternahm Bürgermeister Thomas Falter mit interessierten Bürgern. Die aus fünf Teilen bestehende neue Gestaltung der Ortsmitte läuft auf vollen Touren. Ab 2025 wird der Marktplatz in Angriff genommen.

Ulrike Pelikan Roßmann hat die Grünen-Faktion wieder komplettiert. Bild: © Hans-Peter Weiß

Vereidigung und weitere Entscheidungen

Wackersdorf. Das Gemeindeplenum ist wieder komplett. Nachdem Stefan Weiherer (Grüne) seinen Rücktritt erklärt hatte, ist nun seine Parteikollegin Ulrike Pelikan-Roßmann nachgerückt. Bürgermeister Thomas Falter vereidigte die Grünen-Vertreterin und verabschiedete Stefan Weiherer.

Jakob Scharf (links im Bild) führt den HAK weiterhin durch die Corona-Krise. Bild: © Hans-Peter Weiß

Jahreshauptversammlung des Heimatkundlichen Arbeitskreises

Steinberg am See. „Obwohl der Heimatkundliche Arbeitskreis kein Museumsverein ist, steht das Museum im Mittelpunkt und erforderte auch den größten Aufwand", betonte der Vorsitzende Jakob Scharf bei der Jahreshauptversammlung. Bei den Neuwahlen wurde er in seinem Amt bestätigt. Sein erster Stellvertreter Hans-Peter Weiß kündigte eine Schenkung an.

Günther Pronath (Fünfter von rechts) führt ab sofort einen der größten Kneippvereine Bayerns. Bild: © Hans-Peter Weiß

Stabwechsel beim Kneippverein

Wackersdorf. Über zwei Jahrzehnte nach seiner Gründung legte der Vorsitzende des Kneippvereins, Manfred Rittler, sein Amt in jüngere Hände. Der neu gewählte Vorsitzende Günther Pronath überreichte seinem Vorgänger eine Urkunde über die Ernennung zum Ehrenvorsitzenden.

Alle Bilder: © Hans-Peter Weiß

Rettung aus Feuer und Qualm gelungen

Wackersdorf. Bei einer groß angelegten Feuerwehrübung in der Bergmannstraße retteten die Einsatzkräfte eine Person aus der stark verqualmten Tiefgarage eines großen Wohnblocks. Ein Trupp aus acht Atemschutzträgern durchsuchte die Kellerräume nach weiteren Personen. Für die Übung zeichnete Kommandant Jochen Sander verantwortlich.

FW-Chef Hubert Aiwanger: „Wir sind die Mutmacher“. Bild: © Hans-Peter Weiß

Hubert Aiwanger in Wackersdorf

Wackersdorf/Cham. Bei der anstehenden Bundestagswahl sind die Freien Wähler erstmals mit einer Liste vertreten. Deren Chef, Hubert Aiwanger, gesetzt auf Listenplatz 1, will nach Berlin, wo er nur ein ideenloses Weiter-so sieht. Aiwangers Credo an diesem Abend: „Freie Wähler rein und Grüne raus". Für den Wahlkreis Schwandorf und Cham gab Christian Schindler ein Statement zu seiner Kandidatur ab.

Dr. Sebastian Zahnweh (rechts) und Dr. Peter Krüger (links) sowie die Hebamme Daniela Schaller werden im MGH ihre Patienten betreuen. Bild: © Hans-Peter Weiß

Besichtigung der neuen Praxis

Wackersdorf. Die Zweigstelle der „Wackersdorfer Hausärzte" in der Hauptstraße öffnet am 4. Oktober im MGH ihre Türen. In der Kinder- und Familienpraxis werden Dr. Sebastian Zahnweh, Dr. Peter Krüger und die neu hinzugekommene Hebamme Daniela Schaller ihren Dienst aufnehmen.

Bürgermeister Thomas Falter begrüßte den Generationswechsel mit dem Vorsitzenden Lukas Wilhelm und dessen Stellvertreterin Lena Grabinger (vorne von links). Bild: © Hans-Peter Weiß

Neue Führungsmannschaft bei der FFW Rauberweiherhaus

Wackersdorf. Der Feuerwehrchef von Rauberweiherhaus hat sich bei Bürgermeister Thomas Falter offiziell abgemeldet. Ludwig Obendorfer hat bei den turnusmäßigen Neuwahlen nach 22 Jahren den Vorsitz abgegeben. Die Feuerwehr Rauberweiherhaus hat sich komplett verjüngt und Lukas Wilhelm zum Nachfolger gewählt.

Stefan Weiherer von den Grünen erklärte seinen Rücktritt. Bild: © Hans-Peter Weiß

Die Infrastruktur in mehreren Bereichen im Fokus

Wackersdorf. Gemeinderatsmitglied Stefan Weiherer (Bündnis 90/Die Grünen) hat seinen Rücktritt erklärt. In seiner jüngsten Sitzung brachte der Gemeinderat wichtige Beschlüsse zur Verbesserung der Infrastruktur auf den Weg.

Bürgermeister Falter (links) verabschiedete Walter Buttler (rechts) und wünschte dem neuen Ortsheimatpfleger Toni Eiselbrecher viel Erfolg. Bild: © Hans-Peter Weiß

Neuer Ortsheimatpfleger für Wackersdorf

Wackersdorf. Nach langer Vakanz hat die Gemeinde wieder einen Ortsheimatpfleger. In der jüngsten Gemeinderatssitzung wurde Anton Eiselbrecher offiziell dazu bestellt. Das Ehrenamt ist der Legislaturperiode des Gemeinderats angeglichen und läuft bis 30. April 2026.

Alle Bilder: © Hans-Peter Weiß

Museumskirwa mit vielen Kinderattraktionen

Steinberg am See. Bei herrlichem Spätsommerwetter veranstaltete der Heimatkundliche Arbeitskreis (HAK) nach längerer Zeit wieder eine Museumskirwa. Erstmals fand die Veranstaltung im Museumsgarten mit einer großen Kinderaktion statt.

Mitglieder der Krieger- und Reservistenkameradschaft sowie des Knappenverein hatten sich zur Jubiläumsfeier auf dem Kalvarienberg versammelt. Alle Bilder: © Hans-Peter Weiß

100 Jahre BBI-Grubenkreuz in Wackersdorf

Wackersdorf. Bei einem kleinen Festakt auf dem Kalvarienberg wurde das Kriegergedächtniskreuz in den Mittelpunkt gestellt, das vor 100 Jahren zu Ehren der BBI-Beschäftigten aufgestellt wurde. Rund 100 Kumpel zogen in den Ersten Weltkrieg, 31 kamen nicht mehr heim. Krieger und Knappen hatten zum Jubiläum eine Gedenkandacht initiiert.

Der ESF-Vorsitzende Ulrich Drexler sen. (rechts) beglückwünschte die Sieger-Mannschaften der Gruppe 1 mit den Gewinnern der SpVgg Pfreimd (weiße Hemden) Bild: © Hans-Peter Weiß

Gedächtnisturnier der Eisstockfreunde Heselbach-Meldau

Wackersdorf/Heselbach. Zu einem Gedächtnisturnier hatten die Eisstockfreunde Heselbach-Meldau eingeladen. In zwei Gruppen traten jeweils nun Teams auf den neuen Pflasterbahnen der ESF an. Die SpVgg Pfreimd und der EV Münchshofen gingen als Sieger hervor.

Glückwünsche vom Kreisvorsitzenden Michael Nagy (rechts) gab es an den Vorsitzenden Josef Hartinger, Mike Berthold, Oswald Langer und Ludwig Kuttner (von links) Bild: © Hans-Peter Weiß

Ehrungen und Neuwahlen bei der KRK Wackersdorf

Wackersdorf. In der ersten öffentlichen Veranstaltung der Krieger- und Reservistenkameradschaft (KRK) seit über einem Jahr wurden mehrere verdiente Mitglieder geehrt. Johann Huber wurde für 50 Jahre Treue zur Kameradschaft ausgezeichnet. Josef Hartinger wurde bei den Neuwahlen das Vertrauen geschenkt.

Anzeige

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige